Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

curasan AG erhält europäische Vertriebszulassung für neuartiges Knochenregenerationsmaterial

Von curasan AG

Kleinostheim, 28. März 2011 - Die im General Standard notierte curasan AG (ISIN: DE 000 549 453 8) hat die europäische Zulassung für ein völlig neuartiges synthetisches Knochenregenerationsmaterial erhalten. ...
Kleinostheim, 28. März 2011 - Die im General Standard notierte curasan AG (ISIN: DE 000 549 453 8) hat die europäische Zulassung für ein völlig neuartiges synthetisches Knochenregenerationsmaterial erhalten. Osseolive® ist eine bioaktive, polykristalline Calcium-Alkali-Phosphat-Keramik, die sowohl die Knochenbildung als auch die Knochenmineralisation stimuliert. "Mit Osseolive® kommt eine ideale Ergänzung zu unseren bewährten Tricalciumphosphat-Produkten aus der gut gefüllten curasan-Entwicklungspipeline", so der Vorstandsvorsitzende Hans Dieter Rössler. "Osseolive® wurde speziell für große Defekte in kombinierter Anwendung von knochenwachstumsfördernden Substanzen, wie Knochenmark, Stammzellen und Bone Morphogenetic Proteins (BMPs), entwickelt." curasan AG Andrea Weidner Lindigstraße 4 63801 Kleinostheim andrea.weidner@curasan.de 06027 40 900-51 http://www.curasan.de

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 3.5)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andrea Weidner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 92 Wörter, 908 Zeichen. Artikel reklamieren

Über curasan AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 3 + 1

Weitere Pressemeldungen von curasan AG


25.07.2011: Kleinostheim, 25.07.2011 - Die im General Standard notierte curasan AG (ISIN: DE 000 549 453 8) hat einen Vertrag unterzeichnet, mit dem Zimmer Dental Inc, Carlsbad, CA, USA, weltweit die exklusiven Vertriebsrechte für die synthetischen Knochenersatz- und -regenerationsmaterialien Osbone®, Ceracell® und Osseolive® für regenerative dentale Anwendungen erhält. Zimmer Dental Inc. wird die Granulat-Varianten von Osbone®, Ceracell® und Osseolive® voraussichtlich im Herbst 2011 in allen Ländern in den Markt bringen, in denen die Vertriebsvoraussetzungen bis dahin vorliegen. Die pastö... | Weiterlesen

curasan AG leistet Beitrag zur Energiewende

Einweihung der Energiezentrale im Innovations- und Technologiezent-rum Frankfurt West - Ökologische Versorgung mit Wärme, Kälte und Strom - Gastredner von Stadt Frankfurt, curasan, TU Darmstadt und Südwärme

22.06.2011: Frankfurt, den 22. Juni 2011 -- Die Einweihungsfeier der neu errichteten Energiezentrale im Innovations- und Technologiezentrum Frankfurt West (ITF) fand gestern unter dem Motto "Perspektiven für das Energiemanagement im Großraum Frankfurt" statt. Der Technische Leiter der curasan AG, die größter Energie-Abnehmer ist, Dr. Fabian Peters, hielt dazu einen Vortrag zum Thema "Nachhaltigkeit und Energieeffizienz". Aber auch Repräsen-tanten der Stadt Frankfurt, wie Frau Dr. Manuela Rottmann, Dezernentin für Umwelt und Gesundheit oder Frau Dr. Annette Kämpf-Dern von der TU-Darmstadt trugen mit... | Weiterlesen

curasan AG steigert Umsatzerlöse im ersten Quartal 2011 um 20%

Desinvestment-Phase abgeschlossen - Umsatzentwicklung stabilisiert sich im 1. Quartal - curasan-Aktie setzt Aufwärtstrend mit Kursgewinn von 11,8% fort

17.05.2011: Kleinostheim, 17. Mai 2011 - Die im General Standard der Deutschen Börse AG notierte curasan AG (ISIN: DE 000 549 453 8) erwirtschaftete im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2011 einen Umsatzerlös von 1,0 Mio. Euro. Im Vergleich mit den Umsatzerlösen im Vorjahreszeitraum von 0,8 Mio. Euro bedeutet dies eine Steigerung von 20 Prozent. Das EBIT beträgt in den ersten drei Monaten -627 Tsd. Euro. Nach Berücksichtigung der Zinserträge / -aufwendungen ergibt sich gegenüber der Planung ein geringerer Quartalsverlust von 622 Tsd. Euro (Vorjahr: 479 Tsd. Euro). Dazu Hans Dieter Rössler, ... | Weiterlesen