Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Sofidel automatisiert mit Sterling Commerce Geschäftsprozesse

Von Sterling Commerce GmbH

Software unterstützt Unternehmen beim Engagement für den Klimaschutz

Düsseldorf – 31. März 2011 – Sterling Commerce, ein Unternehmen von IBM (NYSE:IBM), hat bekannt gegeben, dass die Sofidel Group, ein multinationaler Papierkonzern und der zweitgrößte Hersteller von Consumer-Papierprodukten in Europa, die Software Sterling B2B Integrator implementiert hat. Mit der neuen Lösung hat Sofidel den Kommunikationsprozess für Warenlieferungen zwischen Italien, Deutschland, Großbritannien und Frankreich automatisiert und konnte so seine Lagerhaltung und Prozesse für das Auffüllen von Kundenbeständen optimieren. Sofidel ist der erste Papierhersteller der Welt, der am WWF Klimaschutzprogramm teilnimmt und sich damit verpflichtet, die Emissionen seiner Produktionsanlagen durch den Einsatz innovativer Verfahren und Technologien zu reduzieren. Die Prozessautomatisierung trägt dazu bei, dieses Ziel zu erreichen. Sofidel hat auf die steigenden Anforderungen seiner Einzelhandelskunden reagiert und setzt Sterling B2B Integrator ein, um Prozesse rund um die Papierproduktion zu automatisieren, seine Lager elektronisch zu verwalten und einen besseren Überblick über die automatische Wiederauffüllung von Beständen beim Kunden zu erhalten. Dadurch wurden papierbasierte Prozesse reduziert, sodass Sofidel seine Umweltbilanz bereits verbessern konnte. Aufgrund der engeren Integration ist Sofidel zudem in der Lage, seine Lagerbestände in der gesamten Versorgungskette zu verkleinern. So konnte das Unternehmen insgesamt seine Umweltbilanz verbessern und die durch Prozessautomatisierung eingesparten Finanzmittel in CSR-Projekte wie das WWF-Programm investieren. Sterling B2B Integrator bindet alle Handelspartner von Sofidel in eine E-Commerce-Plattform ein, die auf dem IBM Sterling B2B Collaboration Network basiert. Die Software bietet Zugang zu mehr als 150 Handelspartnern in Sofidels Kommunikationsnetz und automatisiert dadurch den Austausch von über 200.000 geschäftlichen Dokumenten pro Jahr. Sterling B2B Integrator bietet Integrationsfunktionen für die Bereiche B2B und Enterprise und unterstützt die unterschiedlichen Standards und Protokolle der Handelspartner. So dauert die Einbindung neuer Handelspartner heute nur noch wenige Tage anstatt Wochen. Sofidel hat darüber hinaus auch Sterling Managed AS2 Gateway implementiert. Die Cloud-basierte Software ermöglicht dem Unternehmen eine effiziente und transparente Kommunikation mit Kunden und Partnern über AS2-konformes Messaging. AS2 ist einer der gängigsten Standards für den sicheren Austausch geschäftlicher Daten über das Web. Mit der Software kann Sofidel die hohen Anforderungen von AS2 für Authentifizierung, Verschlüsselung, Nachweisbarkeit und Datenintegrität erfüllen, ohne dafür eine komplexe und teure Infrastruktur aufzubauen. „Wir waren begeistert, wie sehr wir die Prozesse durch eine Automatisierung beschleunigen konnten“, kommentiert Cristina Giannelli, EDI and B2B Manager bei Sofidel. „Die Teilnahme am WWF-Programm hat für unser Unternehmen einen hohen Stellenwert. Unser gesamtes Unternehmen hat von der Prozessautomatisierung profitiert – vom Kundenservice bis zur Erfüllung unserer Umweltziele. Aufgrund der Skalierbarkeit und Flexibilität war Sterling B2B Integrator die einzige Lösung auf dem Markt, mit der wir alle unsere Ziele umsetzen konnten.“ „Um die Nachhaltigkeit zu verbessern, müssen Unternehmen ihre Prozesse optimieren“, erläutert Ronald Teijken, Industry Executive for Manufacturing bei Sterling Commerce. „Sofidels Beispiel verdeutlicht, dass eine Optimierung der Prozesse Ressourcen freisetzt, um weitere Ziele zu erreichen. Mit Sterling B2B Integrator ist Sofidel optimal für die nächste Wachstumsphase vorbereitet.“ 3.781 Zeichen bei durchschnittlich 55 Zeichen pro Zeile. Diese Meldung finden Sie auch unter http://www.sterlingcommerce.com/de und www.ffpress.net. Über Sterling Commerce: Sterling Commerce, ein IBM Unternehmen, unterstützt Unternehmen weltweit dabei, die Geschäftsabläufe in ihrem dynamischen Geschäftsnetzwerk durch innovative Lösungen für den Vertrieb und die Auftragserfüllung (Selling and Fulfillment) und für die nahtlose und sichere Integration mit Kunden, Partnern und Lieferanten zu verbessern. Weitere Informationen unter www.sterlingcommerce.com/de. Weitere Informationen: Sterling Commerce GmbH, an IBM Company Karin Porwoll Uerdinger Str. 90, 40474 Düsseldorf Tel. 0211 / 43848-455 Fax 0211 / 9272-455 E-Mail: karin.porwoll@de.ibm.com Internet: www.sterlingcommerce.com/de Fink & Fuchs Public Relations AG Markus Kohlstock Berliner Str. 164, 65205 Wiesbaden Tel. 0611 / 74 131-75 Fax 0611 / 74 131-30 E-Mail: markus.kohlstock@ffpr.de Internet: www.ffpress.net ********************** Sterling Commerce GmbH Geschäftsführer: Donna Angiulo, David Robinson, Hubertus Mildeberger Amtsgericht Düsseldorf - HRB 33214 - Umsatzsteuer-ID: DE 178622980
31. Mrz 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Markus Kohlstock (Tel.: 0611 / 74 131-75), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 582 Wörter, 4944 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Sterling Commerce GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Sterling Commerce GmbH


13.04.2011: Las Vegas/ Düsseldorf, 13. April 2011 -- IBM (NYSE: IBM http:// www.ibm.com/ investors/ ) hat neue Softwarelösungen und Service-Optionen vorgestellt, mit denen Unternehmen in den durch elektronische Transaktionsverarbeitung bestimmten B2B- und B2C-Umgebungen von heute zeitnah auf steigende Kundenanforderungen reagieren können. Die neuen Lösungen wurden auf der jährlichen IBM Impact Conference vor Tausenden Kunden und Partnern des Unternehmens präsentiert. Mit seiner Smarter Commerce Initiative setzt IBM als führendes Unternehmen Maßstäbe in einem neuen Markt, der nach Schätzungen... | Weiterlesen

04.11.2010: Amsterdam – 25. Oktober 2010 – Sterling Commerce, ein Unternehmen von IBM (NYSE:IBM), hat auf der Fachmesse Sibos die Ergebnisse einer globalen Studie zum Thema Datenaustausch im Bankensektor vorgestellt. Die Umfrage ergab, dass die Kosten für Finanzdatenübertragungen seit einiger Zeit sprunghaft ansteigen. Dies ist zum einen auf die zunehmende Nutzung von Gateways in der internen und externen Kommunikation der Banken und zum anderen auf die wachsende Inhomogenität der Infrastrukturen zurückzuführen, die bei der Kommunikation einer Bank mit verschiedensten Partnern über dynamische Gesc... | Weiterlesen

04.11.2010: Amsterdam – 27. Oktober 2010 – Auf der Fachmesse Sibos gab Sterling Commerce, ein Unternehmen der IBM (NYSE:IBM), bekannt, dass das brasilianische Interbankenzahlungssystem CIP, Sterling Managed File Transfer (MFT) erfolgreich implementiert hat. CIP verfolgt die Zielsetzung, Brasilien zum Finanzzentrum Lateinamerikas zu machen und setzt Sterling Managed File Transfer (MFT) seit einiger Zeit als sichere, skalierbare und zuverlässige Plattform für die elektronische Darstellung von Rechnungen ein. Außerdem kann das CIP mit Sterling MFT seinen Mitgliedern DDA (Débito Direto Autorizado) an... | Weiterlesen