Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Philips verzeichnet Verluste im TV-Geschäft - Veränderungen in der Führungsriege

Von Unister GmbH

Das niederländische Elektronikunternehmen Philips hatte im letzten Quartal größere Verluste zu verzeichnen. Insbesondere das Geschäft mit Fernsehgeräten ging deutlich zurück und konnte nicht die prognostizierten Ergebnisse erreichen. Das Börsenportal boersennews.de berichtet über die entsprechenden Zahlen und die Auswirkungen auf den Aktienmarkt. Nach dem ersten Quartal des Jahres 2011 hat Philips unerfreuliche Entwicklungen zu vermelden, denn der Konzern verzeichnet schon jetzt einen Fehlbetrag von etwa 100 bis 120 Millionen Euro vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen. Der Kurs der Philips-Aktie (http://www.boersennews.de/markt/aktien/philips-electronics-nl0000009538/99016/profile) fiel in der Folge um etwa 1,5 Prozent auf 22,25 Euro. Das Unternehmen rechnet nicht damit, für dieses Jahr noch Gewinne erreichen zu können. Nichtsdestoweniger besteht das Ziel darin, das TV-Geschäft wieder auf Gewinnkurs zu führen. Experten gehen davon aus, dass der Konzern als Reaktion auf die Entwicklungen unter anderem Lizenzvereinbarungen ins Ausland auslagern wird. Indes erfolgt ein Wechsel in der Führungsebene des Unternehmens. Frans van Houten ist Anfang April 2011 zu Philips zurückgekehrt und übernimmt den Posten des CEO, da sich sein Vorgänger Gerard Kleisterlee in den Ruhestand verabschiedet hat. Ron Wirahadiraksa wird der neue Finanzvorstand und löst damit Pierre-Jean Sivignon ab. Weitere Informationen: http://blog.boersennews.de/kurznachrichten-rund-um-wirtschaft-markte/philips-fernsehgeschaeft-faehrt-verluste-ein/3647.html Kontakt: Unister GmbH Lisa Neumann Barfußgässchen 11 04109 Leipzig Tel: +49/341/49288-3843 Fax: +49/341/49288-59 lisa.neumann@unister.de Boersennews.de hat seine Webpräsenz erweitert und bietet zusätzliche Informationen auf dem Twitter-Kanal http://twitter.com/boersianerin. Die Unister-Gruppe betreibt und vermarktet erfolgreiche deutschsprachige Medienportale wie news.de und www.boersennews.de. Verbraucherinformationen werden mit dem Portal preisvergleich.de abgedeckt und der Reisebereich wird mit dem Online-Reisebüro ab-in-den-urlaub.de bedient. Aus dem Finanz- und Versicherungsbereich kommen unter anderem kredit.de, geld.de, versicherungen.de und private-krankenversicherung.de.

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 4)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lisa Neumann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 242 Wörter, 2288 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Unister GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 7 + 1

Weitere Pressemeldungen von Unister GmbH


22.08.2011: Das Fernsehangebot wurde in den vergangenen Jahrzehnten massiv ausgebaut. Einer der größten Anbieter in diesem Sektor ist die ProSiebenSat.1 Media AG. Das Börsenportal boersennews.de berichtet über deren derzeitige Entwicklung. Angesichts der aktuellen Börsenturbulenzen ist auch die ProSiebenSat.1-Media-Aktie ( http:// www.boersennews.de/ markt/ aktien/ pro-7-de0007771172/ 274946/ profile ) Schwankungen unterworfen. Nichtsdestoweniger konnte der Konzern im zweiten Quartal 2011 eine signifikante Steigerung des Umsatzes und des Gewinns verzeichnen. Den Erfolg verdankt das Unternehmen ... | Weiterlesen

10.08.2011: Weltweit nimmt der Flugverkehr zu. Der Flughafen München gehört bereits zu den größten Flughäfen Deutschlands, aufgrund der wachsenden Anforderungen ist nun ein Ausbau geplant. Das Flugportal fluege.de berichtet über die umstrittene dritte Start- und Landebahn. Für dieses Jahr wird am Flughafen München ( http:// www.fluege.de/ Katalog/ Muenchen/ Flughafen-115 ) mit insgesamt rund 37 Millionen Passagieren gerechnet. Das Aufkommen soll in den nächsten Jahren stetig steigen, für 2025 werden bereits 58 Millionen Reisende erwartet. Da die Nachfrage zunimmt und der Airport als derzeit z... | Weiterlesen

09.08.2011: Der Traum vom Eigenheim muss nicht an der Finanzierung scheitern. Wer vorausschauend plant, kann von den Entwicklungen am Markt profitieren. Etwa 41 Prozent der Deutschen bewerten die derzeitige Lage für eine Baufinanzierung als günstig. Das Immobilienportal myimmo.de informiert über verschiedene Möglichkeiten. Das Thema Baufinanzierung ( http:// www.myimmo.de/ ratgeber/ finanzierung/ baufinanzierung ) bereitet vielen potenziellen Hauseigentümern zunächst Sorgen, schließlich dauert die Rückzahlung von Darlehen oft Jahre beziehungsweise Jahrzehnte. Dass Flexibilität im Beruf heutzut... | Weiterlesen