Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Aktuelle Studie von E-Plus Gruppe und TNS Infratest: Handy-Navigation boomt wie nie zuvor

Von E-Plus Gruppe

Zahl der Nutzer in einem Jahr um das Siebenfache gestiegen / Staufrei in den Osterurlaub: Das Mobiltelefon sagt, wo es lang geht / Mobile Navigation ist beliebteste Datenanwendung auf dem Smartphone

Zahl der Nutzer in einem Jahr um das Siebenfache gestiegen / Staufrei in den Osterurlaub: Das Mobiltelefon sagt, wo es lang geht / Mobile Navigation ist beliebteste Datenanwendung auf dem Smartphone (ddp direct) Immer mehr Menschen verlassen sich im Straßenverkehr auf ihr Smartphone. ...
(ddp direct) Immer mehr Menschen verlassen sich im Straßenverkehr auf ihr Smartphone. Gerade bei längeren Touren wie der Fahrt in den Osterurlaub helfen moderne Geräte mit Navigations-Software, den richtigen Weg zu finden. Allein im vergangenen Jahr stieg die Zahl der Nutzer mobiler Navigation sprunghaft an: Setzten im Vorjahr nur 1,8 Prozent aller Mobiltelefonierer und damit jeder 50. Verbraucher auf die mobile Wegführung, so sind es inzwischen 15,5 Prozent. Damit nutzt fast jeder sechste Verbraucher die Lotsenfunktion seines Smartphones. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von TNS Infratest im Auftrag der E-Plus Gruppe. Mobiltelefone entwickelten sich in den vergangenen Jahren mehr und mehr zum Alleskönner im Jackentaschenformat. Bei den nützlichen Zusatzprogrammen, die oft serienmäßig integriert sind, setzt sich die mobile Navigation besonders stark durch. Viele Mobiltelefone bieten das Navi-Programm bereits ohne Aufpreis. Und sie müssen sich nicht hinter den klassischen Navigationsgeräten verstecken: Wie Stiftung Warentest (Ausgabe test 1/2011) bestätigt, kommen die Autofahrer mit den Mobilprogrammen ebenso gut und sicher ans Ziel. Trotz etwas kleinerer Displays haben die Smartphones einen unschlagbaren Vorteil: Das Kartenmaterial ist immer topaktuell. Und wer eine flexible Daten-Flatrate bucht, behält die Kosten stets im Blick, sagt Haiko Schelten, Marktforschungsexperte der E-Plus Gruppe. Die modernen Mini-Kommunikationszentralen können noch mehr: Wettervorhersagen, Restaurant-Finder oder kleine Städteführer das Smartphone bietet auf Reisen wertvolle Tipps. Wichtig für den Osterreiseverkehr: BASE- und E-Plus-Kunden können aktuelle Staumeldungen jederzeit unter 1211 abrufen. Unter der Kurzwahl 1210 meldet sich der ADAC-Verkehrsdienst. Und wenn es doch gekracht hat, ist die neue und kostenlose ADAC Pannenhilfe-App ein nützlicher Helfer. Übrigens auch dann, wenn man noch kein ADAC-Mitglied ist. Die App gibt es im Android-Market. Mehr Informationen dazu im Internet unter www.adac.de/handy und www.base.de/adac. Tipp der E-Plus Gruppe: Wichtig ist es, das Ziel schon vor der Fahrt einzustellen. Das erspart Ärger und erhöht die Verkehrssicherheit, denn das Bedienen eines Navigationsgerätes oder Telefons ist nur bei stehendem Fahrzeug und ausgeschaltetem Motor zulässig. TNS Infratest befragte für diese Studie bevölkerungsrepräsentativ mehr als 2.000 Menschen aller Alters- und Bildungsklassen in ganz Deutschland. Die Telefon-Interviews fanden im ersten Quartal 2011 statt. Das renommierte Marktforschungsinstitut führt die jährliche Umfrage für die E-Plus Gruppe seit 2006 durch. Shortlink zu dieser Pressemitteilung: http://shortpr.com/xdr7p1 Permanentlink zu dieser Pressemitteilung: http://www.themenportal.de/wirtschaft/aktuelle-studie-von-e-plus-gruppe-und-tns-infratest-handy-navigation-boomt-wie-nie-zuvor-35861 === Aktuelle Infratest-Studie: Handy-Navigation boomt wie nie zuvor (Infografik) === Immer mehr Menschen verlassen sich im Straßenverkehr auf ihr Smartphone. Gerade bei längeren Touren wie der Fahrt in den Osterurlaub helfen moderne Geräte mit Navigations-Software, den richtigen Weg zu finden. Allein von 2010 auf 2011 stieg die Zahl der Nutzer mobiler Navigation sprunghaft an: Setzten im vergangenen Jahr nur 1,8 Prozent aller Mobiltelefonierer und damit jeder 50. Verbraucher auf die mobile Wegführung, so sind es inzwischen bereits 15,5 Prozent. Damit nutzt fast jeder sechste Verbraucher die Lotsenfunktion seines Smartphones. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von TNS Infratest im Auftrag der E-Plus Gruppe. Shortlink: http://shortpr.com/shxwkv Permanentlink: http://www.themenportal.de/infografiken/aktuelle-infratest-studie-handy-navigation-boomt-wie-nie-zuvor-36539 === Aktuelle Infratest-Studie: Handy-Navigation boomt wie nie zuvor (Infografik) === Immer mehr Menschen verlassen sich im Straßenverkehr auf ihr Smartphone. Gerade bei längeren Touren wie der Fahrt in den Osterurlaub helfen moderne Geräte mit Navigations-Software, den richtigen Weg zu finden. Allein von 2010 auf 2011 stieg die Zahl der Nutzer mobiler Navigation sprunghaft an: Setzten im vergangenen Jahr nur 1,8 Prozent aller Mobiltelefonierer und damit jeder 50. Verbraucher auf die mobile Wegführung, so sind es inzwischen bereits 15,5 Prozent. Damit nutzt fast jeder sechste Verbraucher die Lotsenfunktion seines Smartphones. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von TNS Infratest im Auftrag der E-Plus Gruppe. Shortlink: http://shortpr.com/7id4rx Permanentlink: http://www.themenportal.de/infografiken/aktuelle-infratest-studie-handy-navigation-boomt-wie-nie-zuvor E-Plus Gruppe Jörg Borm Kriegerstraße 1d 30161 Hannover joerg.borm@eplus-gruppe.de 0511 3832 220 http://www.eplus-gruppe.de
12. Apr 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörg Borm, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 576 Wörter, 4888 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über E-Plus Gruppe


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von E-Plus Gruppe


20.01.2012: (ddp direct)BASE startet im Februar den neuen Tarif Mein BASE plus. Der neue Kombinationstarif umfasst alle Mobilfunkgespräche ins eigene Netz sowie SMS in alle Netze zum Pauschalpreis von monatlich 10 Euro.1 BASE senkt auf diese Weise den bisherigen Gesamtpreis beider Optionen um die Hälfte. SMS in alle Netze und die Gespräche ins E-Plus Netz sind die Lieblingsoptionen der Mein BASE Nutzer, so Kay Schwabedal, Chief Commercial Officer der E-Plus Gruppe. Diesen Kundenwunsch greifen wir auf und kombinieren die Flatrates zu einem unschlagbar günstigen Mein BASE Basistarif. Mein BASE plus mit... | Weiterlesen

30.08.2011: (ddp direct) Düsseldorf, 30. August 2011. Licht und Schatten für die E-Plus Gruppe beim diesjährigen CHIP-Netztest. Die Silbermedaille im Qualitäts- und Kapazitätsvergleich der Sprachtelefonie bedeutet nach dem dritten Platz im Netztest des Jahres 2010 einen weiteren Sprung nach vorne. Damit erntet das Unternehmen den Lohn für den kontinuierlichen Netzausbau, den es Monat für Monat für die Nutzer umsetzt. Erfreulich ist auch das gute Abschneiden jenseits der großen Städte und Ballungszentren also in den Regionen, in denen das E-Plus Netz früher besonders mit einem schlechten Image... | Weiterlesen

E-Plus funkt grün: Erste klimaneutrale Sendestation Europas geht in Betrieb

E-Plus funkt grün: Erste klimaneutrale Sendestation Europas geht in Betrieb

01.04.2011
01.04.2011: (ddp direct) Die E-Plus Gruppe und ihr Kooperationspartner Nokia Siemens Networks haben in Versmold die europaweit erste energieautarke Sendestation in Betrieb genommen. Diese produziert den benötigten Strom vor Ort eigenständig durch Photovoltaik, Windkraft und Brennstoffzelle und legt damit den Grundstein für eine klimaneutrale Netztechnik der Zukunft. Zur Zeit werden noch etwa 85 Prozent des Energiebedarfs eines Mobilfunkanbieters für das Netz benötigt. Mit dem innovativen Energiekonzept werde nun gezeigt, wie diese zukünftig klimaneutral arbeiten könnten, so Rafal Markiewicz, Chi... | Weiterlesen