Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

In-/Exkasso: Neues Standardsystem für die Versicherungswirtschaft

Von Wilken GmbH

Wilken bietet einfache Integration in bestehendes Rechnungswesen

Wilken bietet einfache Integration in bestehendes Rechnungswesen Mit WInEx bietet Wilken jetzt eine neue Standard-Lösung für die In- und Exkasso-Prozesse von Versicherungsunternehmen. ...
Mit WInEx bietet Wilken jetzt eine neue Standard-Lösung für die In- und Exkasso-Prozesse von Versicherungsunternehmen. Das Software-Modul mit integriertem SEPA-Verfahren ist eine Alternative zu den Individuallösungen, wie sie derzeit noch in vielen Versicherungsunternehmen üblich sind. Denn der ständige Anpassungsaufwand, der durch neue Regelungen oder geänderte gesetzliche Vorgaben nötig wird, entfällt durch den Einsatz der Standard-Software vollständig. Zudem ist WInEx schnell und einfach in die bestehende Software-Landschaft integrierbar. Damit bleibt ein durchgängiger und weitestgehend automatisierter Wertefluss gewährleistet. WInEx bildet das gesamte In-/Exkasso einer Versicherung ab. Dazu gehören beispielsweise die Schaden-, Renten- und Leistungszahlungen. Die Abwicklung der Zahlungen und Leistungen erfolgt entweder zwischen dem Kunden und der Versicherung ("Zentralinkasso") oder zwischen dem Vertreter und der Versicherung ("Vertreterinkasso"). Das Wilken-System ist auf beide Varianten vorbereitet. Beitragszahlungen werden maschinell mit hoher Trefferquote den Zahlungseingängen zugeordnet. Dazu wurde ein Regelwerk hinterlegt, mit dem der Kontenausgleich weitestgehend automatisiert durchgeführt wird. Auch das Mahnverfahren kann automatisiert und an einen externen Inkassodienstleister angeschlossen werden. Das Besondere an der Integration in das bestehende Rechnungswesen ist, dass WInEx als Nebenbuch angelegt wird und mit dem jeweils bestehenden Hauptbuch verbunden werden kann. "Eine standardisierte Schnittstelle macht es möglich", erklärt Folkert Wilken, Geschäftsführer der Wilken GmbH. "Das System bekommt die Buchungen geliefert, die eigentliche Bilanzierung erfolgt anschließend im Hauptbuch der ERP-Lösung. Das Herz eines jeden Versicherungsunternehmens mit den Kunden- und Vertragsdaten bleibt also unangetastet." Als Vorsysteme dienen das Bestandssystem mit den Versicherten- und den Vertragsdaten sowie das Schadenssystem zur Abwicklung der Schadenfälle. Zu allen Eigen- und Fremdlösungen bestehen standardisierte Schnittstellen. Doppeleingaben entfallen. Die Trennung der Mandanten ermöglicht mandantenbezogene sowie eine verdichtete Auswertung der Zahlen. Ein Management-Reporting-System liefert individuelle Einzelauswertungen sowie standardisierte versicherungswirtschaftliche Statistiken. Wilken GmbH Uwe Pagel Magirusstr. 33 89077 Ulm ulm@press-n-relations.de +49 731 962 87-29 http://www.press-n-relations.com

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 4)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Uwe Pagel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 279 Wörter, 2494 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Wilken GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 1 + 8

Weitere Pressemeldungen von Wilken GmbH


Wilken: Größter Rollout der Firmengeschichte

CS/2 4.2 und ENER:GY 4.0 werden bei allen Anwendern implementiert

05.06.2013: Ulm, 05.06.2013 - Wilken zieht beim größten Rollout von neuen Software-Versionen in der Firmengeschichte eine positive Zwischenbilanz: Nachdem die Pilotierungen beim Buchgroßhändler und Pressegrossisten Umbreit sowie bei den Stadtwerken Waldkirch und Werl jeweils mit Punktlandungen abgeschlossen werden konnten, sind nun auch die ersten Großanwender wie beispielsweise Lufthansa AirPlus erfolgreich migriert worden. Im Rahmen des Rollouts müssen sowohl das Finanzmanagement CS/ 2 als auch die Branchenlösung ENER:GY in diesem Jahr bei allen Kunden auf die aktuelle Version gebracht werden, um... | Weiterlesen

TÜV-Zertifizierung für Wilken Rechenzentrum

Der ERP-Hersteller eröffnet zum Jahresanfang das erste TÜV-geprüfte Stufe 3-Rechenzentrum im Großraum Ulm/Neu Ulm

08.01.2013: Ulm, 08.01.2013 - Mit der TÜV-Zertifizierung für ein "Geprüftes Rechenzentrum, hochverfügbar Stufe 3-Konzeption" hat Wilken jetzt schon vor der offiziellen Inbetriebnahme die Bestätigung erhalten, dass das datentechnische Herz des knapp 8.000 qm großen Neubaus am Stammsitz Ulm höchsten Anforderungen an die Datensicherheit und Hochverfügbarkeit genügt. Gleichzeitig ist es auch das erste und einzige Rechenzentrum im Großraum Ulm/ Neu Ulm, das bis jetzt diese TÜV-Zertifizierung erhalten hat. Geprüft wurde die Konzeption von der unabhängigen Beratungsfirma tekit consult, einer zertifi... | Weiterlesen

Erfolgreiches Newsletter-Marketing für Shop-Betreiber

'E-Marketing Suite Connectivity Pack' bringt Verhalten im Shop und E-Mail-Newsletter zusammen

04.12.2012: Ulm, 04.12.2012 - Wilken hat in Zusammenarbeit mit IntelliShop das "E-Marketing Suite Connectivity Pack" entwickelt, das Shop-Betreibern auf Basis der IntelliShop eCommerce Plattform ein erfolgreiches, umsatzsteigerndes Newsletter-Marketing ermöglicht. Die in namhaften Kundenprojekten bereits bewährte Anbindung der webbasierten Wilken E-Marketing Suite an die IntelliShop eCommerce Plattform ermöglicht weit mehr als eine profilierte und personalisierte Kundenansprache. Vielmehr fließt nun das Nutzungsverhalten der Kunden im Shop in die dynamische Newsletter-Generierung ein. Deutlich erhöht... | Weiterlesen