Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

curasan AG leistet Beitrag zur Energiewende

Von curasan AG

Einweihung der Energiezentrale im Innovations- und Technologiezent-rum Frankfurt West - Ökologische Versorgung mit Wärme, Kälte und Strom - Gastredner von Stadt Frankfurt, curasan, TU Darmstadt und Südwärme

Einweihung der Energiezentrale im Innovations- und Technologiezent-rum Frankfurt West - Ökologische Versorgung mit Wärme, Kälte und Strom - Gastredner von Stadt Frankfurt, curasan, TU Darmstadt und Südwärme Frankfurt, den 22. ...
Frankfurt, den 22. Juni 2011 -- Die Einweihungsfeier der neu errichteten Energiezentrale im Innovations- und Technologiezentrum Frankfurt West (ITF) fand gestern unter dem Motto "Perspektiven für das Energiemanagement im Großraum Frankfurt" statt. Der Technische Leiter der curasan AG, die größter Energie-Abnehmer ist, Dr. Fabian Peters, hielt dazu einen Vortrag zum Thema "Nachhaltigkeit und Energieeffizienz". Aber auch Repräsen-tanten der Stadt Frankfurt, wie Frau Dr. Manuela Rottmann, Dezernentin für Umwelt und Gesundheit oder Frau Dr. Annette Kämpf-Dern von der TU-Darmstadt trugen mit Gastbeiträgen zum Rahmenprogramm bei. Erst vor wenigen Monaten hat die curasan AG als Mieter der asbaco Immobi-lienmanagement GmbH ihren neuen Forschungs-, Entwicklungs- und Pro-duktionsstandort mit erweiterten Kapazitäten im ITF eingeweiht. Dort werden auf zwei Etagen verschiedene Medizinprodukte zur Knochenregeneration hergestellt und verpackt. Dies erfordert Reinräume mit partikelarmen und keimfreien Bedingungen sowie stets gleichen Druck- Feuchte- und Temperaturverhältnissen. Die Wärme und Kälte für die Klimatisierung wird komplett von dem durch die Andreas Kämpf GmbH neu erstellten Blockheizkraftwerk des ITF geliefert. Darüber hinaus nimmt die curasan AG die gesamte Strommenge von 50kW aus dem Blockheizkraftwerk ab. Dr. Fabian Peters war von Beginn der Planung an ein begeisterter Verfechter dieses Projektes: "Das BHKW mit seiner Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung verhilft uns nicht nur zu einer nachhaltigen Energienutzung. Wir konnten uns damit auch die kostspielige Beschaffung eigener Wärme- und Kältemaschinen für die Klimatisierung sparen. Außerdem garantiert uns der Betreiber die zuver-lässige Energie-Lieferung bei stabilen Preisen." Peters fuhr fort: "Auch in Bezug auf ökologisches Energiemanagement, wie beispielsweise die signifikante Erhöhung der Energieeffizienz, erfüllt unser Unternehmen nun höchste Maßstäbe. Wir freuen uns, dass die curasan AG den Nachhaltigkeitsaspekt auf solch umfassende Weise umsetzen kann." Die börsennotierte curasan AG ist erfolgreich im globalen Wachstums- und Zukunftsmarkt der Regenerativen Medizin positioniert. Das Unternehmen fokussiert sich auf die Forschung, Entwicklung sowie Herstellung von Medizinprodukten für die Knochen- und Geweberegeneration. Die Vermarktung erfolgt durch Auslizenzierung an vertriebsstarke Partner. Das Produktsortiment richtet sich an Orthopäden, Unfall- und, Wirbelsäulen-chirurgen, Sportmediziner ebenso wie auch an Implantologen, Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgen und andere chirurgisch tätige Zahnärzte. curasan AG Andrea Weidner Lindigstraße 4 63801 Kleinostheim andrea.weidner@curasan.de 06027 40 900-51 http://www.curasan.de
22. Jun 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andrea Weidner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 333 Wörter, 2790 Zeichen. Artikel reklamieren

Über curasan AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von curasan AG


25.07.2011: Kleinostheim, 25.07.2011 - Die im General Standard notierte curasan AG (ISIN: DE 000 549 453 8) hat einen Vertrag unterzeichnet, mit dem Zimmer Dental Inc, Carlsbad, CA, USA, weltweit die exklusiven Vertriebsrechte für die synthetischen Knochenersatz- und -regenerationsmaterialien Osbone®, Ceracell® und Osseolive® für regenerative dentale Anwendungen erhält. Zimmer Dental Inc. wird die Granulat-Varianten von Osbone®, Ceracell® und Osseolive® voraussichtlich im Herbst 2011 in allen Ländern in den Markt bringen, in denen die Vertriebsvoraussetzungen bis dahin vorliegen. Die pastö... | Weiterlesen

curasan AG steigert Umsatzerlöse im ersten Quartal 2011 um 20%

Desinvestment-Phase abgeschlossen - Umsatzentwicklung stabilisiert sich im 1. Quartal - curasan-Aktie setzt Aufwärtstrend mit Kursgewinn von 11,8% fort

17.05.2011
17.05.2011: Kleinostheim, 17. Mai 2011 - Die im General Standard der Deutschen Börse AG notierte curasan AG (ISIN: DE 000 549 453 8) erwirtschaftete im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2011 einen Umsatzerlös von 1,0 Mio. Euro. Im Vergleich mit den Umsatzerlösen im Vorjahreszeitraum von 0,8 Mio. Euro bedeutet dies eine Steigerung von 20 Prozent. Das EBIT beträgt in den ersten drei Monaten -627 Tsd. Euro. Nach Berücksichtigung der Zinserträge / -aufwendungen ergibt sich gegenüber der Planung ein geringerer Quartalsverlust von 622 Tsd. Euro (Vorjahr: 479 Tsd. Euro). Dazu Hans Dieter Rössler, ... | Weiterlesen

05.05.2011: Kleinostheim, 05. Mai 2011 - Die im General Standard der Deutschen Börse AG notierte curasan AG (ISIN: DE 000 549 453 8) hat die FDA-Zertifizierung und damit die Vertriebserlaubnis für die USA für ihr neues granuläres Knochenaufbaumaterial Ceracell® Dental erhalten. Ceracell® ist ein synthetisches, vollständig resorbierbares und bioaktives Knochenaufbaumaterial. Obwohl die Porosität im Vergleich zu Cerasorb® nochmals deutlich erhöht wurde, verfügt das Material über eine größere mechanische Stabilität. Dank der dem menschlichen Knochen nachempfundenen spongiösen, d.h. schwamm... | Weiterlesen