Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

O-I eröffnet Büro für europapolitische Angelegenheiten in Brüssel

Von O-I Europe

Nicolas Robin verstärkt O-I als Direktor für europapolitische Angelegenheiten und leitet das neue Büro

Nicolas Robin verstärkt O-I als Direktor für europapolitische Angelegenheiten und leitet das neue Büro Brüssel, 30. Juni 2011 - Owens-Illinois, Inc. ...
Brüssel, 30. Juni 2011 - Owens-Illinois, Inc. (NYSE: OI), der weltweit größte Hersteller von Glasbehältern und das führende Unternehmen für Glasverpackungen in Europa, gab heute die Eröffnung seines Büros für europapolitische Angelegenheiten und die Ernennung von Nicolas Robin zum Direktor für europapolitische Angelegenheiten bekannt. In dieser Rolle wird Nicolas Robin: - O-I in politischen Angelegenheiten auf Ebene der Europäischen Union und in ganz Europa vertreten. Er wird die Führung, Betreuung und Koordination für die nationalen und länderspezifischen politischen Initiativen von O-I übernehmen und die Industrieverbandsaktivitäten von O-I unterstützen. - mit der Leitung des europäischen Nachhaltigkeitsprogrammes zusammenarbeiten, um O-I"s unternehmensinternen Nachhaltigkeitsziele zu unterstützen. Dazu gehört, den Einsatz recycelbarer Stoffe im Unternehmen zu erhöhen sowie den Energieverbrauch und Emissionen zu reduzieren. "Der Aufbau einer Position für europapolitische Angelegenheiten in Brüssel mit Nicolas Robin ist für O-I ein wichtiger Schritt, da es das Engagement des Unternehmens signalisiert, an gesetzgebenden und regulatorischen Angelegenheiten in Europa teilhaben zu wollen", sagt Jose Lorente, Präsident von O-I in Europa. Nicolas Robin stößt von Interel European Affairs, einem führenden Unternehmen für europapolitische Angelegenheiten mit Sitz in Brüssel und anderen europäischen Hauptstädten, zu O-I. Er verfügt über 17 Jahre Erfahrung als Fürsprecher für Unternehmen in der Europäischen Union und Frankreich. "Nicolas Robin hat O-I bereits einige Jahre vertreten und beraten als er bei Interel war", sagte Dan Steen, Vice President Global Governmental Affairs. "Er kommt gut vorbereitet zu O-I und unterstützt uns, unsere Geschäftsstrategien mit Hilfe seiner Funktion als Direktor für politische Angelegenheiten zu verfolgen." Vor seiner Funktion bei Interel war Nicolas Robin auch Assistent des Europaabgeordneten Jean-Louis Bourlanges im Europäischen Parlament und arbeitete für den französischen Handelsverband sowie das Stadtparlament von Picardie (Frankreich). Als Forschungsstipendiat der Johns Hopkins University (USA) leitete er eine Seminarreihe zum Thema europäische Integration und deren wirtschaftliche Bedeutung. Derzeit ist er als Vorstandsmitglied der SEAP (Society of European Affairs Professionals) tätig, für die er das Mitgliederkomitee einberuft. Nicolas Robin hat einen Bachelor of Arts (B.A.) in Wirtschaftswissenschaften der Aix-Marseille Universität III sowie einen Master of Arts (M.A.) in Wirtschaftswissenschaften der Freien Universität Brüssel. O-I Europe Silvia Kirschnick Goethestrasse 75 40237 Düsseldorf +49 211 2809 2687 http://www.o-i.com silvia.kirschnick@eu.o-i.com Pressekontakt: crossrelations GmbH Janina Wermter Fürstenwall 65 40219 Düsseldorf janina.wermter@crossrelations.de 0211 / 88 27 36 16 http://www.crossrelations.de
30. Jun 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Janina Wermter, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 356 Wörter, 2999 Zeichen. Artikel reklamieren

Über O-I Europe


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von O-I Europe


O-I baut strategische Partnerschaft mit Nestlé Waters aus

Glasbehälterhersteller übernimmt Werk in direkter Nachbarschaft zur Perrier Abfüllanlage in Frankreich

26.07.2011
26.07.2011: Düsseldorf, den 26. Juli 2011 - Owens-Illinois, Inc., einer der weltweit führenden Hersteller von Glasbehältern, gibt heute den Erwerb einer Produktionsanlage für Glasbehälter in Vergèze, Frankreich, bekannt. O-I übernimmt diese Anlage mit einer Schmelzwanne zum 1. August 2011 von Verrerie du Languedoc (VdL). Dies ist das Ergebnis einer neuen strategischen Partnerschaft mit Nestlé Waters, einem der weltweit führenden Anbieter von Tafelwasser. Das Werk in Vergèze liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Abfüllanlage von Nestlé Waters für sein Perrier Tafelwasser und steht be... | Weiterlesen

Europäer recyceln immer mehr Glas

Haushalte geben über zwei Drittel aller Glasverpackungen zur Wiederverwertung

28.03.2011
28.03.2011: Düsseldorf, den 25. März 2011 - Europa hat ein neues Rekordhoch beim Recycling von Glasverpackungen erreicht: 67 Prozent des Altglases wurden nach Angaben der Europäischen Behälterglas Vereinigung FEVE* im Jahr 2009 wiederverwertet. Rund 25 Milliarden Glasflaschen und -behälter fanden den Weg in die Sammelcontainer. Dieses Wachstum bestätigt den Aufwärtstrend der vergangenen Jahre. Die neuen Daten zeigen, dass elf Länder nun über 75 Prozent ihres Glases recyceln. Schweden, die Schweiz, Österreich, Belgien und die Niederlande sind die Spitzenreiter. Jedes dieser Länder hat eine ... | Weiterlesen

O-I's Lebenszyklusanalyse von Glas bringt Klarheit in CO2-Debatte

Neue Studie ermöglicht erstmals realistischen Vergleich von Glas mit Aluminium und PET

02.12.2010
02.12.2010: Düsseldorf, 02. Dezember 2010 - Mit seiner Lebenszyklusanalyse von Glas veröffentlicht O-I die Ergebnisse einer umfassenden weltweiten Studie zum kompletten Lebenszyklus von Glasbehältern. Diese Studie misst die CO2-Emissionen in jeder Lebensphase eines Glasbehälters. O-I, einer der weltweit führenden Hersteller von Glasbehältern, hat damit den Grundstein für sein neues ambitioniertes Nachhaltigkeitsprogramm gelegt. Mit seiner Lebenszyklusanalyse (Life Cycle Assessment, LCA) reagiert das Unternehmen auf Forderungen von Verbrauchern und Konsumgüterherstellern sowie Händlern und U... | Weiterlesen