info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CEMA AG Spezialisten für Informationstechnologie |

BITKOM wählt Thomas Steckenborn zum Hauptvorstand

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Von den Mitgliedern der BITKOM wurde Thomas Steckenborn, Vorstandsvorsitzender der CEMA AG, Mannheim, gewählt und auf der BITKOM-Jahrestagung in München zum Hauptvorstand ernannt. Die Amtszeit gilt für 2 Jahre. ...

Von den Mitgliedern der BITKOM wurde Thomas Steckenborn, Vorstandsvorsitzender der CEMA AG, Mannheim, gewählt und auf der BITKOM-Jahrestagung in München zum Hauptvorstand ernannt. Die Amtszeit gilt für 2 Jahre. Steckenborn wird speziell Themen rund um die Cloud-Technologien für den Mittelstand verantwortlich unterstützen. Auch im Bereich der Aufgabenfelder Fachkräftemangel, Unternehmens¬finanzierung sowie Social Media für und in Unternehmen will er sich engagieren.
"Ich freue mich über die Möglichkeit diese Themen aus geeigneter Position vorantreiben zu können", so Thomas Steckenborn. "Besonders hier in Deutschland ist es wichtig, dass Branchen geschlossen Ihre Mitgliedsunternehmen in Politik und Gesellschaft vertreten. Nur so wird es letztlich auch gelingen, eine führende Position im internationalen Technologie-Business erfolgreich und nachhaltig zu behaupten. Die Bitkom ist ein sehr gut organisierter und vernetzter Verband. Es wird sicher Spass machen, die Themen mit so viel Fachkenntniss und Möglichkeiten voran zu bringen".
BITKOM ist das Sprachrohr der IT-, Telekommunikations- und Neue-Medien-Branche. BITKOM vertritt mehr als 1.350 Unternehmen, davon über 1.000 Direktmitglieder. Hierzu gehören fast alle Global Player sowie 700 leistungsstarke Mittelständler. Die BITKOM-Mitglieder erwirtschaften 135 Milliarden Euro Umsatz und exportieren Hightech im Wert von 50 Milliarden Euro. Damit repräsentiert BITKOM ca. 90 Prozent des deutschen ITK-Markts. Zugleich vereinigt BITKOM die besten Köpfe und Unternehmen der digitalen Welt.

Thomas Steckenborn seit mehr als 20 Jahren erfolgreich mit dem von ihm gegründeten IT-Systemhaus CEMA ( http://www.cema.de ) am Markt. 8 Standorte bedienen bundesweit den Markt mit Lösungen und Dienstleistungen für IT-Netzwerke, IT-Infrastruktur, IT-Betrieb und IT-Services. Auch die Kunden partizipieren am Erfolg des Unternehmens, denn sie verfügen bei Zusammenarbeit mit dem IT-Dienstleister ( http://www.cema.de/Unternehmen/CEMA_Leistungsueberblick.html ) über eine umfassende Zufriedenheitsgarantie, die CEMA ab Auftragsvergabe automatisch gewährt.



CEMA AG Spezialisten für Informationstechnologie
Karen Weber
Dynamostr. 17
68165 Mannheim
presse@cema.de
0621 33 98-0
http:// www.cema.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Karen Weber, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 281 Wörter, 2283 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: CEMA AG Spezialisten für Informationstechnologie


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CEMA AG Spezialisten für Informationstechnologie lesen:

CEMA AG Spezialisten für Informationstechnologie | 28.10.2014

Informatikpreise des FBTI 2014 verliehen

Mannheim, 28.10.2014 - (v.l.n.r.): Prof. Dr. Josef von Helden, Präsident Hochschule Hannover;Prof. Dr. André Hinkenjann, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg;Thomas Steckenborn, Vorstandsvorsitzender CEMA AG;Prof. Dr. Christoph Busch, Hochschule Darmstadt;Pr...
CEMA AG Spezialisten für Informationstechnologie | 23.10.2014

Sicherheitsaspekte bei der Automatisierung und Einbindung von Cloud Services

Mannheim, 23.10.2014 - Die Einbindung von Cloud Services verlangt nach neuen Ansätzen im Umgang mit dem Thema Sicherheit. Risiken zu identifizieren wird deutlich komplexer, hier sind neue Methoden und Technologien notwendig.Cloud Service Provider (C...
CEMA AG Spezialisten für Informationstechnologie | 19.09.2014

Probleme der VMware/ NetApp Konfiguration in der Infrastruktur automatisch erkennen und eigenständig lösen

Mannheim, 19.09.2014 - Virtuelle Infrastrukturen werden immer komplexerVirtualisierung ist aus einem modernen Rechenzentrum nicht mehr wegzudenken. Nicht selten beträgt der Grad der Virtualisierung 90 Prozent oder mehr. Was früher auf einer Vielzah...