PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Crowdsourcing in Deutschland: Schwarmintelligenz hilft in allen Lebensbereichen

Von smava.de

Alles für die Crowd: www.smava.de präsentiert in einer übersichtlichen Infografik Internetdienste in Deutschland rund um Crowdfunding, Carsharing etc.
Thumb Alles für die Crowd: www.smava.de präsentiert in einer übersichtlichen Infografik Internetdienste rund um Crowdfunding, Carsharing etc. Berlin, 12. August 2011. Die Welt wird zum Dorf. Das Internet sorgt mit seiner Vernetzung dafür, dass man die Vorteile einer Gemeinschaft vor Ort auch weltweit nutzen kann. Jeder kann sich normalerweise privat das Auto eines Freundes ausleihen, mit Bekannten Kleidungsstücke tauschen oder Verwandte mit seinen Fähigkeiten bei ihren Vorhaben unterstützen. Crowdsourcing - Schwarmintelligenz - erhält und ermöglicht durch das Internet eine wesentlich größere Verbreitung, so dass all diese verschiedenen Dienste von vielen Menschen genutzt werden können. Dabei wird alles Erdenkliche produziert, verbessert, entwickelt, finanziert und getauscht. Wie funktioniert Crowdsourcing? Wir nutzen das Internet nicht nur, um Informationen zu konsumieren: Häufig sind wir aktiv daran beteiligt, selbst Inhalte zur Verfügung zu stellen. Gleichzeitig können Menschen aus unterschiedlichen Teilen der Erde miteinander interagieren und gemeinsam an Projekten arbeiten, ohne zur gleichen Zeit am gleichen Ort zu sein. Das ist der Ausgangspunkt von Crowdsourcing. Das berühmteste Beispiel dafür ist wohl Wikipedia, über das Autoren unentgeltlich Artikel schreiben, die dann wiederum gemeinschaftlich korrigiert und aktualisiert werden. Die gesamte Enzyklopädie basiert auf dem Wissen und Engagement der Crowd. Auch andere Online-Dienste beruhen auf diesem Prinzip. So ist beispielsweise www.smava.de im Bereich Crowdfunding aktiv. In einer aktuellen Infografik stellt der Online-Kreditmarktplatz vor, wie vielseitig Crowdsourcing allein in Deutschland ist und präsentiert verschiedene Beispiele für Crowdsourcing-Plattformen. Die Grafik ist downloadbar unter: http://www.smava-blog.de/wp-content/uploads/2011/Crowdsourcing-Beispiele_Crowdsourcing-Plattformen.gif. Hier einige Beispiele für Lebens- und Arbeitsbereiche, die bereits vom Crowdsourcing profitieren: Finanzen Crowdfunding ist ein Bereich des Crowdsourcing, bei dem Internetnutzer Projekte finanzieren. Beim P2P-Lending werden Kredite von Privatpersonen an Privatpersonen vergeben. Hierbei stellt ein Kreditnehmer anonym seinen Kreditwunsch und das damit verbundene Projekt online vor, das anschließend durch eine Gruppe privater Anleger direkt finanziert wird. www.smava.de ist führend auf dem deutschen Markt und hat schon rund 55 Millionen Euro Kreditvolumen vermittelt. Autos Plattformen wie Tamyca, Rent-n-Roll und Nachbarschaftsauto ermöglichen Menschen, die sich noch nie zuvor gesehen haben, sich gegenseitig Autos zu leihen. So profitieren Autoverleiher von zusätzlichem Einkommen, während sie das Auto nicht brauchen, und Mieter von geringeren Preisen als bei herkömmlichen Mietwagen. Kleider Vergleichbar mit dem Crowdsourcing von Autos können Menschen, die sich nicht kennen, ihre Kleider tauschen. Klamottentausch.net und Swapinthecity.de organisieren hierfür Events in unterschiedlichen Städten, zu denen eigene Kleidungsstücke mitgebracht werden können, um vor Ort gegen neue Kleidungsstücke getauscht zu werden. Reisen Reiseführer, Unterkünfte oder Transportmittel zum Urlaubsziel können über Crowdsourcing bezogen werden. Über Mitfahrgelegenheit.de finden Reisewillige und Fahrer, die noch einen Platz im Auto frei haben, zusammen. Bei AirBnB.com, couchsurfing.com und 9flats.com finden sich kostenlose oder günstige Unterkünfte. Hier werden Reisende weltweit mit Menschen verbunden, die am jeweiligen Reiseziel leben und ihre Wohnungen zur Zwischenmiete anbieten. Auch weitere Bereiche wie Büros, Wissen, Arbeitskraft und Marketing profitieren von der Crowdsourcing-Idee. Weitere Informationen dazu im ausführlicheren Blogbeitrag von smava.de unter: http://www.smava-blog.de/2011/07/28/crowdsourcing-in-deutschland-infografik-mit-beispielen-und-plattformen/ smava.de Christof Wisniewski Münzstr. 18 10178 Berlin - http://www.smava.de smava.de@markengold.de Pressekontakt: markengold PR GmbH Christof Wisniewski Münzstraße 18 10178 Berlin smava.de@markengold.de +49 - 30 - 219 159 - 60 http://www.markengold.de
Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 3)
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christof Wisniewski, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 474 Wörter, 4206 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!