info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Lexmark Deutschland GmbH |

Lexmark 6500e: Vom Laserdrucker zum Multifunktionsgerät

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Schnell und einfach Dokumente digitalisieren: Neuer modularer Scanner erweitert Funktionen der T650-Druckerserie


DIETZENBACH, 6. September 2011 – Die neue multifunktionale Erweiterung Lexmark 6500e verwandelt die monochromen Laserdrucker T650, T652 und T654 in Multifunktionsgeräte (MFPs). Anwender können somit nicht nur drucken, sondern auch scannen, kopieren, faxen und e-mailen. Ein 25,9 Zentimeter großer Farb-Touchscreen führt den Nutzer intuitiv durch die verschiedenen Funktionen und Anwendungslösungen. Der 6500e richtet sich an Arbeitsgruppen, die unterschiedliche Papierformate und bis zu 5.000 Seiten pro Tag scannen. Er eignet sich zudem für Unternehmen, die ihre Dokumente elektronisch mit einem Enterprise Content Management (ECM)-System verwalten und archivieren.

Farb-Touchscreen für mehr Effizienz
Sämtliche Aufgaben lassen sich über den Farb-Touchscreen per Fingertip ausführen. Die auf dem Gerät vorinstallierten Anwendungslösungen helfen, unnötige Ausdrucke zu vermeiden und Arbeitsprozesse zu vereinfachen. So können beispielsweise häufig gedruckte Formulare, Marketingmaterialien und andere Dokumente online gespeichert und bei Bedarf gedruckt werden. Darüber hinaus lassen sich Papiervorlagen scannen und an einen von 30 vordefinierten persönlichen oder öffentlich freigegebenen Netzwerkordnern weiterleiten.

Konzipiert für ein hohes Scanvolumen
Der 6500e wird über ein Ethernetkabel mit dem Drucker verbunden und kann entweder direkt daneben oder in einiger Entfernung vom Drucker aufgestellt werden. Pro Minute scannt das Gerät bis zu 50 Seiten oder bis zu 100 Bilder. Dabei lassen sich beidseitig bedruckte Dokumente in einem Durchlauf scannen (Single-Pass-Duplex-Scan). Die Automatische Dokumentenzuführung (ADF) ist für 100 Blatt konzipiert und mit einem Ultraschallsensor ausgestattet. Bei mehrfach eingezogenen Seiten schaltet dieser die Zuführung automatisch ab, um Papierstaus zu vermeiden und die Originaldokumente zu schützen. Der 6500e eignet sich zudem für das Scannen verschiedener Medien wie beispielsweise Kreditkarten, Bücher, A3-Dokumente oder zerknitterte Überweisungsscheine.

Schutz der Daten
Mit zahlreichen Kontrollfunktionen zur Anwenderauthentifizierung und -autorisierung sorgt der 6500e für umfassende Sicherheit der Daten. Beispielsweise ermöglicht ein optionaler Kartenleser, sich via Magnetkarte am Gerät zu authentifizieren. Die Festplattenverschlüsselung schützt die sensiblen Daten auf der Festplatte des Scanners.

Der 6500e ist ab sofort zum Preis von 2.819 Euro (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers inklusive Mehrwertsteuer und Urheberrechtsabgabe) im Fachhandel erhältlich.

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anita Urban, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 315 Wörter, 2586 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Lexmark Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Lexmark Deutschland GmbH lesen:

Lexmark Deutschland GmbH | 16.05.2013

Aus eins mach vier: Der neue Lexmark MX6500e verwandelt Laserdrucker in Multifunktionsgeräte

DIETZENBACH, 16.5.2013 – Lexmark präsentiert die neue multifunktionale Erweiterung MX6500e, mit der sich die monochromen Lexmark Laserdrucker der MS810-Serie um eine Scan-, Kopier- & Faxfunktion erweitern lassen. Ein knapp 30 Zentimeter großer Far...
Lexmark Deutschland GmbH | 13.03.2013

Lexmark übernimmt Twistage und AccessVia

• Twistage bietet branchenführende Lösungen, die das Angebot von Lexmark hinsichtlich Erfassung, Management und Ausgabe von Rich Media Content erweitern. • Weltweit führende Etikettierungssoftwareplattform von AccessVia bietet digitale und Papi...
Lexmark Deutschland GmbH | 09.08.2012

Umfrage zeigt: Mitarbeiter setzen am Arbeitsplatz zunehmend private mobile Geräte ein

DIETZENBACH, 9. August 2012 – Mehr als die Hälfte aller Mitarbeiter (55 Prozent) nutzt persönliche mobile Geräte regelmäßig auch beruflich. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage von Lexmark International, Inc. (NYSE: LXK), einem intern...