Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Techpilot Lieferantenportale mit mehr Flexibilität und Komfort

Von Techpilot

Anwender können Vorlagen für Anfragen jetzt selbst konfigurieren / Mehrsprachigkeit unterstützt international arbeitende Einkaufs-Teams

Techpilot, die führende Online-Plattform für die technische Industrie, präsentiert seine Lieferantenportale jetzt mit erweiterter Funktionalität. Zu den Neuerungen gehört die flexible Anpassung der Angebotsvorlagen in Deutsch, Englisch und Französisch...

München, 12.10.2011 - Techpilot, die führende Online-Plattform für die technische Industrie, präsentiert seine Lieferantenportale jetzt mit erweiterter Funktionalität. Zu den Neuerungen gehört die flexible Anpassung der Angebotsvorlagen in Deutsch, Englisch und Französisch und eine neue Systematik bei der Verwaltung des Lieferantenpools. Alle basieren auf Kundenwünschen mittelständischer Einkaufsabteilungen und stehen den Anwendern ab 17. Oktober 2011 ohne Aufpreis zur Verfügung.

Die Lieferantenportale von Techpilot sind auf die Bedürfnisse des Einkaufs mittelständischer Unternehmen individuell angepasste Web-Anwendungen. Sie erlauben ein standortübergreifendes Zulieferer- und Angebotsmanagement. Nun hat Techpilot eine Vielzahl von Anwender-Anregungen aufgegriffen und die Flexibilität und den Komfort seiner Lieferantenportale weiter verbessert. Techpilot-Geschäftsführer Frank Sattler erklärt: "Wir haben uns bei den neuen Funktionen stark von unseren Kunden leiten lassen. Mit den Neuerungen sorgen wir für einen reibungslosen Arbeitsfluss von der Verwaltung der Lieferanten bis zum Angebotsvergleich."

Angebotsvorlagen bauen auf Best Practice

Einkäufer, die ein unternehmensspezifisches Lieferantenportal von Techpilot nutzen, können nun die Vorlagen für ihre Angebote selbst umgestalten. Schließlich müssen ganz andere Parameter abgefragt werden, wenn es um Angebote für ein Zeichnungsteil geht, als wenn es sich um den Einkauf einer Dienstleistung oder eines Normteils handelt. Dementsprechend haben Anwender jetzt die Möglichkeit, beliebig viele unterschiedliche Vorlagen für diverse Warengruppen zu erstellen. Dabei gehen sie von einer bewährten Standard-Vorlage aus, die mit wenigen Handgriffen umgestaltet werden kann: Überflüssige Felder lassen sich ausblenden, neue schnell hinzufügen. Der Administrator einer Vorlage legt außerdem fest, welche Felder Pflichtfelder sind, welche für Zulieferer sichtbar sein oder nur für interne Zwecke genutzt werden sollen - etwa für Vorgangsnummern oder interne Kommentare. Um die Arbeit internationaler Einkaufsteams weiter zu erleichtern, können die Vorlagen nicht nur auf Deutsch, sondern auch in den Sprachen Englisch und Französisch angelegt werden.

Alle Vergleichswerte auf einen Blick

Neu ist auch, dass sich die im Angebot abgefragten Werte für einen Vergleich übersichtlich nebeneinander präsentieren. Denn der Preis allein ist bei der Gegenüberstellung mehrerer Angebote zwar eine sehr wichtige, oft aber nicht die allein entscheidende Größe. Die neue Darstellungsweise erlaubt es dem operativen Einkäufer, auf einen Blick schnell und einfach den idealen Lieferpartner auszuwählen.

Netzwerk-Ausbau leicht gemacht

Noch klarer strukturiert präsentiert sich die Verwaltung des Lieferantenpools: Die Einteilung der Zulieferer in Warengruppen wird jetzt anhand eines Ordnersystems dargestellt. In diesem bekannten Schema, das dem Dateisystem eines PCs nachempfunden ist, finden sich Anwender leicht zurecht. Für den Fall, dass für eine Ausschreibung nicht genügend Stammlieferanten zur Verfügung stehen, kann der strategische Einkauf mit wenigen Klicks nach weiteren Lieferpartnern suchen. Dafür steht ihm die Techpilot-Datenbank mit über 14.500 Lieferanten offen, detaillierte Suchfunktionen führen ihn direkt zum Ziel. Die Schritte zur Einbindung neuer Zulieferer hat Techpilot ebenfalls noch intuitiver und einfacher gestaltet. Auch hier erwarten den Nutzer nun mehr Zeitersparnis und bequemeres Arbeiten.

12. Okt 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 436 Wörter, 3572 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Techpilot


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Techpilot


Techpilot präsentiert neues Modul 'Lieferantenmanagement'

Europas führendes Portal für die Fertigungsindustrie bietet jetzt ein neues Modul für effizientes Lieferantenmanagement sowie weitere Verbesserungen.

20.11.2013
20.11.2013: München, 20.11.2013 - ? Techpilot hat sein Funktionsangebot für Einkäufer maßgeblich erweitert: Das auf die technische Industrie spezialisierte Portal führt nun ein komplett neues Modul für effizientes Lieferantenmanagement ein. Damit können Einkäufer ihre Lieferanten individuell organisieren und strukturieren. Beispielsweise ist damit die in vielen Unternehmen praktizierte Gliederung nach Warengruppen möglich. Neben dem Lieferantenmodul punktet die neueste Version der Plattform mit weiteren Neuerungen, die die Arbeit vereinfachen und beschleunigen. So lassen sich nun mehrere Zeichnun... | Weiterlesen

Techpilot unterstützt Value Management in der Fertigungsindustrie

Vortrag auf den WA/VM-Praxistagen in Kirchheim-Teck demonstriert zielorientiertes Angebotsmanagement als essenziellen Baustein der Wertanalyse.

26.09.2013
26.09.2013: München, 26.09.2013 - ? Die Konzeption von Neuprodukten erfordert heute einen abteilungsübergreifenden Ansatz, der Kundennutzen, technische Innovation und betriebswirtschaftliche Anforderungen bündelt. Mit Hilfe von Wertanalyse (WA) und Value Management (VM) wird dies erreicht. Auf den diesjährigen Kirchheimer WA/ VM-Praxistagen am 11. und 12. Oktober 2013 treffen sich Experten und Interessierte zum Erfahrungsaustausch. Techpilot Geschäftsführer Frank Sattler stellt in seinem Vortrag dar, wie bei der Lieferantenauswahl der Kostenaspekt die nötige Berücksichtigung findet.'Langfristig be... | Weiterlesen

Techpilot setzt auf Kundendialog

Online-Plattform für die technische Industrie stellt Anwenderbedürfnisse in den Fokus künftiger Entwicklungen. Kundendienst-Zentrum neu gestaltet.

22.07.2013
22.07.2013: München, 22.07.2013 - ? Techpilot, die führende Online-Plattform für die technische Industrie, hat den Umbau seines Kundendienst-Zentrums abgeschlossen. Optimierte Akustik und moderne Arbeitsplatzgestaltung kommen einer weiter verbesserten Kommunikation mit den Nutzern der Plattform zugute. Der Dialog steht auch bei Vor-Ort-Besuchen ausgewählter Anwender-Unternehmen im Fokus. Auf dieser Basis wird Techpilot sein Angebot künftig noch stärker am Bedarf ausrichten. Beide Maßnahmen sind Teil einer Anfang des Jahres von Techpilot gestarteten Service-Offensive.Nach der Erweiterung seines Serv... | Weiterlesen