Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Was nicht wächst, stirbt!

Von Kay Deubner Fachbuchservcie

4. Kölner Steuerberater-Treff diskutiert über Wachstum von Steuerkanzleien

4. Kölner Steuerberater-Treff diskutiert über Wachstum von SteuerkanzleienKöln. Zu einem Vortrag über die Risiken und Chancen von Wachstum lud der Kay Deubner Fachbuchservice am vergangenen Donnerstag ins Renaissance Hotel in Köln ein. Der 4. ...
Köln. Zu einem Vortrag über die Risiken und Chancen von Wachstum lud der Kay Deubner Fachbuchservice am vergangenen Donnerstag ins Renaissance Hotel in Köln ein. Der 4. Kölner Steuerberater-Treff bildete den Rahmen für einen Vortrag von Stefan Lami, der als Projektberater für Steuerkanzleien erfolgreich tätig ist.

"Was nicht wächst, stirbt!", merkte Lami zu Beginn seines Vortrages an und beschrieb damit die öffentlich vorherrschende Meinung, nur Wachstum würde Erfolg bringen. Jedoch führt nicht die reine Größe einer Kanzlei zu mehr Erfolg, wichtig sei ein stabiles Fundament. "Wachstum darf nur das Ergebnis von etwas sein, das man vorher richtig gemacht hat. Wachstum resultiert aus Stärke", so Lami weiter. Es gebe viele Einflüsse die gesundes Wachstum einschränken, daher sei es wichtig, auf die Faktoren zu achten, welche als Treiber für gesundes Wachstum dienen. Diese Wachstumsbeschleuniger seien in Produktivität, Innovation und Marktstellung zu finden. Der Vortrag Lamis, der bewusst provokant formuliert war, führte zwischenzeitlich zu sehr engagierten Diskussionen. Insgesamt konnte der Unternehmensberater viele Tipps und Vorschläge liefern, wie erfolgreiches Arbeiten und damit automatisch verbundenes Wachstum aussehen könnte. Abschließend riet Lami den anwesenden Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern, den Focus ihrer Arbeit auf die wirklich wichtigen Dinge in ihrer Kanzlei zu richten und sich nicht von unwichtigen Dingen in der täglichen Arbeit ablenken zu lassen.

Im Anschluss ging die Abendveranstaltung nahtlos in ein Get-together bei einem kleinen Buffet weiter. "Wir sind sehr froh, dass auch der heutige Abend sehr erfolgreich verlaufen ist. Die regelmäßigen Treffen bieten jedes Mal interessante Themen und die Möglichkeit sich mit Kollegen in einem besonderen Rahmen auszutauschen. Von den Inhalten des heutigen Vortrages können sicherlich viele Kanzleien in Zukunft profitieren", so Kay Deubner der sichtlich zufrieden war mit dem Ablauf des Abends. Weitere Informationen unter www.deubner.de.

Kontakt:
Kay Deubner Fachbuchservcie
Johannes Koller
Vogelsanger Weg 39
50858 Köln
0221 50294644

www.zkm-koeln.de
j.koller@zkm-koeln.de


Pressekontakt:
Ziegs Kuchel Müller Communication Service
Johannes Koller
Vogelsanger Weg 39
50858 Köln
j.koller@zkm-koeln.de
0221/50294644
http://www.zkm-koeln.de
13. Okt 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords




Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Johannes Koller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 326 Wörter, 2575 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Kay Deubner Fachbuchservcie


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*