Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Schadenfälle vermehren sich durch die unsachgemäße Montage von Photovoltaikanlagen

Von Ever Energy Group GmbH

Statt Pfusch professioneller Photovoltaikanlagen-Aufbau mit Konzept gefordert

Qualität im Blick: Das Fraunhofer Institut stellte 2006 fest, dass jede dritte Solaranlage unzureichend geplant oder fehlerhaft montiert wurde. Seitdem hat sich technisch viel getan. Verbessert haben sich u.a. die Leistungsfähigkeit und die Qualität von Komponenten. Doch Photovoltaik-Experten, Versicherungen und Sachverständige geben keine Entwarnung. Noch immer häufen sich Schadensfälle, die zunehmend von Monteuren verursacht werden. Montagefehler, mangelhafte Planung ohne Konzept oder im schlimmsten Fall unseriöse Anbieter können den Traum vom günstigen Solarstrom in einem Albtraum verwandeln. Seit Jahren berichten Verbrauchersendungen regelmäßig über schwarze Schafe, Installationsfehler, Pfusch oder Mängel bei der Planung von Solaranlagen.
Photovoltaik-Probleme: Von „schwarzen Schafen“ und Unzuverlässigkeit beim Photovoltaik-Aufbau In Medien und Foren gibt es viele Beiträge, die sich mit Solaranlagen-Problemen auseinandersetzen: So musste die Turnhalle einer Berliner Grundschule wegen Einsturzgefahr gesperrt werden, weil die Photovoltaikanlage wegen falscher Statikangaben unsachgemäß installiert wurde. Versicherungen berichten von einem Anstieg der Schadensfälle, denen Montagefehler zu Grunde liegen. Sachverständige warnen auch vor überzogenen Gewinnaussichten, die meist unseriöse Anbieter abgeben. Im Einzelfall werden auch Module oder Wechselrichter durch qualitativ minderwertige Komponenten ausgetauscht – ohne den Kunden darüber zu informieren. Doch mit den Folgen sind die PV-Anlagenbesitzer oft allein gelassen: Unzureichend geplante oder fehlerhaft montierte Photovoltaikanlagen können schon vor Ablauf der Betriebsdauer weniger Strom produzieren oder ausfallen. In jedem Fall bleibt der Kunde mit seinen Erwartungen auf der Strecke. Siehe auch hier: Brandgefahren bei einer Photovoltaikanlage Solaranlage-Montage: Material, Solarkonzept und Handwerk sind ausschlaggebend Medien veröffentlichen nicht nur Erfahrungsberichte und Fakten, sondern es werden auch viele Falschinformationen ausgestrahlt, abgedruckt oder online gestellt. Fakt ist, dass durch steigenden Preis- und Zeitdruck die Qualitätssicherung leidet.Denn langlebiges Material und erfahrene Fachleute haben ihren Preis. Gute Solateure kombinieren die Fertigkeiten eines Elektrikers, Dachdeckers und geübten Handwerkers. Jedoch führen sie nur die technische Planung und Umsetzung aus. Um die restlichen Wege muss sich der künftige Anlagenbesitzer selber kümmern. Insbesondere kompetente Planung, Beratung und Finanzierung sind wichtige Stützpfeiler eines gut funktionierenden Solarkonzeptes. Dabei wird die Solaranlage individuell geplant, sodass sich diese mit dem Photovoltaik-Ertrag abbezahlt. Dabei verstehen sich Solarkonzeptanbieter, wie die Ever Energy Group Gmbh, als Partner des Kunden. Als Dienstleister begleiten sie diese auch noch nach der Inbetriebnahme der Solaranlage. Siehe auch hier: Unser kostenloser PV-Rechner zum Errechnen der Rendite einer Photovoltaikanlage Gut geplant hält länger: Mit Solarkonzept zum erfolgreichen Stromproduzenten Über 700 Kunden bestätigen, dass nicht nur der Preis ausschlaggebend für die Zusammenarbeit mit Ever Energy war. Das individuell abgestimmte Solarkonzept, die kompetente Beratung und der Komplettservice überzeugten. Sollte sich im Einzelfall eine PV-Anlage nicht lohnen, beispielsweise wegen Verschattung und entsprechend niedrigen Erträgen, dann wird diese auch nicht gebaut. Der Solarkonzeptanbieter ist seit 2007 ein verantwortungsvoller Partner und erfahrener Experte für die Installation von privaten Solarstromanlagen. Siehe auch hier: Testimonials der Ever Energy Group Kunden Statt „Luftschlössern“ plant das Unternehmen ausschließlich langlebige und qualitativ hochwertige Photovoltaikanlagen, die sich für den Kunden wirklich auszahlen. Siehe auch hier: Wer ist die Ever Energy Group GmbH? Sie haben Fragen, Anregungen, oder wünschen ein Angebot?
17. Okt 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dominik Modrach (Tel.: 03070718080), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 378 Wörter, 3212 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Wir sind ein mittelständisches Familienunternehmen aus Berlin-Zehlendorf, das 2007 von den Geschäftsführern Matthias Streibel und Dominik Modrach gegründet wurde. Als Bauunternehmen bauen wir nicht nur hochwertige Massivhäuser sondern kümmern uns mittlerweile auch deutschlandweit um die Sicherheit unserer Kunden.

Neben einer unverbindlichen Beratung zu den Themen Einbruch-, Überfall- und Brandschutz bieten wir Sicherheitschecks, Sicherheitsdienstleistungen und technische Lösungen für Privatpersonen und Gewerbe an.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Ever Energy Group GmbH


23.01.2013
23.01.2013: Ein eigenes Haus bietet finanzielle Sicherheit. Mietfreies Wohnen ohne Kündigungsrisiko und Unabhängigkeit vom Vermieter sind nur einige Vorteile, welche die Deutschen zum Hausbau bewegen. Noch mehr zählt, dass das Haus eine sichere Geldanlage ist. Ist der Kredit erst einmal abbezahlt, dann spart man monatlich mehrere hundert Euro an Miete ein. Hinzu kommt der Wert des Hauses. Wer in einem finanziellen Engpass steckt, kann sein Eigentum immer veräußern. Alles in allem haben Hauseigentümer ein deutlich höheres Vermögen als Mieter. Das belegen mehrere Studien, u.a. des Berliner Forschun... | Weiterlesen

Im Witnter richtig heizen und lüften

So spare ich Heizkosten

09.01.2013
09.01.2013: Richtig Heizen und doch wohlfühlen in den eigenen vier Wänden Jeder Mensch ist anders – genauso wie sein Wärme- oder Kälteempfinden. Dennoch lässt sich über ein angenehmes Raumklima sagen, dass sich jeder zwischen 19 und 22 Grad wohl fühlt. Eine schlecht gedämmte Wohnung lässt jedoch schnell frösteln, weshalb das Thermostat meist höher gedreht werden muss. Experten raten zu Wohlfühltemperaturen, die den verschiedenen Funktionen der Räume gerecht werden. Im Schlafzimmer schläft es sich bei 18 Grad am Besten. Wohnzimmer und Küche verlangen hingegen 19 bis 21 Grad. Selten genutz... | Weiterlesen

07.06.2012: Laut einer Studie des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) werden die Stromkosten bis 2025 um 70 Prozent steigen. Dann könnte ein Mittagessen für eine vierköpfige Familie Stromkosten von knapp 40 Cent mit sich bringen. Heutzutage verbraucht man lediglich 24 Cent, um eine solche Mahlzeit zu zu bereiten. Doch nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Der Baden-Württembergische Umwelt- und Energieminister Franz Untersteller bezeichnete die Studienergebnisse im Auftrag der IHK Baden-Württemberg als „sehr gewagt“. Er erwartet, dass sich die Energiekosten eher moderat entwic... | Weiterlesen