Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Hohe Effizienz sowie staatliche Förderungen machen thermische Volkssolaranlagen attraktiv

Von Bosswerk GmbH & Co. KG

Anbieter von Solaranlagen unterstützt Kunden bei Planung und Produktauswahl

Nettetal: Hocheffiziente und kostengünstige Solaranlagen ermöglichen es den Verbrauchern, die Energiekosten zu senken und die natürlichen Ressourcen zu schonen. Aus diesem Grund werden solche Solaranlagen auch staatlich gefördert.
Da die natürlichen Ressourcen der Erde begrenzt sind, fordern die Umweltschützer schon seit längerer Zeit, dass jegliche Art der Energieverschwendung vermieden sowie der Einsatz von alternativen Formen der Energiegewinnung gefördert werden soll. In der Praxis ließen sich diese Forderungen jedoch nur partiell umsetzen, da vor allem Privathaushalte nur vereinzelt die Möglichkeit hatten, die benötigte Energie aus alternativen Energiequellen zu gewinnen. So war beispielsweise noch vor wenigen Jahren kaum ein Hausbesitzer dazu in der Lage, seine benötigte thermische Energie für Solarheizung (http://www.volkssolaranlage.com/volkssolaranlage) und Warmwasser durch eine eigene Solaranlage zu gewinnen. Der Hauptgrund hierfür lag vor allem in der Tatsache, dass trotz der staatlichen BAFA-Förderung von 120EUR pro m² Kollektorfläche- aufgrund der hohen Anschaffungskosten der meisten hocheffiziente Solaranlage (http://www.volkssolaranlage.com/volkssolaranlage) - diese sich nicht durchsetzen konnten. Durch die Bosswerk Volkssolaranlage wurde diese Technologie jetzt auch kleineren Budgets zugänglich gemacht. Diese Volkssolaranlage erzeugt sehr effizient umweltfreundliche Solarwärme und punktet mit äußerst niedrigen Anschaffungskosten. Ziel dabei ist, dass die Anschaffungskosten der Anlage in ca. 10 Jahren durch Einsparung von Primärenergie (Öl/Gas usw.) wieder hereingeholt werden. Dies wird bei den meisten Anwendungen auch erreicht. Der Hersteller unterhält eine Beratungshotline die an 7 Tagen in der Woche von 8 bis 22 Uhr geschaltet ist. Genauere Informationen über die technischen Details erhalten Interessenten über die Internetseite www.volkssolaranlage.com (http://www.volkssolaranlage.com). Angaben zum Unternehmen Bosswerk GmbH & Co. KG Pers. haftende Gesellschafterin: Bosswerk Verwaltungsges. mbH Geschäftsführer: Thorsten Felzen Am Bahndamm 4 41334 Nettetal Telefon: +49 (0) 2153 / 95 07 943 Telefax: +49 (0) 2153 / 12 18 672 E-Mail: info@bosswerk.de Internet: www.volkssolaranlage.com (http://www.volkssolaranlage.com) Verantwortlich für Texteinstellung: DieWebAG Email: presse@diewebag.de Internet: www.diewebag.de (http://www.diewebag.de) Firmenkontakt Bosswerk GmbH & Co. KG Thorsten Felzen Am Bahndamm 4 41334 Nettetal Deutschland E-Mail: info@bosswerk.de Homepage: http://www.volkssolaranlage.com Telefon: 02153 95 07 943 Pressekontakt Bosswerk GmbH & Co. KG Thorsten Felzen Am Bahndamm 4 41334 Nettetal Deutschland E-Mail: info@bosswerk.de Homepage: http://www.volkssolaranlage.com Telefon: 02153 95 07 943
18. Okt 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords




Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thorsten Felzen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 277 Wörter, 2618 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Bosswerk GmbH & Co. KG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*