Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Tablets oder eBook Reader? Was setzt sich durch?

Von Flip4 GmbH

Im Rahmen der Eröffnung der diesjährigen Buchmesse bringen Weltbild und Hugendubel ein neues elektronisches Lesegerät auf den Markt. Den eBook Reader 3.0

Die Grenze zwischen eReadern und Tablets verschwimmt zusehends: Es ist ein schnell wachsender Markt, in dem es beinahe wöchentlich Produktneuerscheinung gibt.
Im Rahmen der Eröffnung der diesjährigen Buchmesse bringen Weltbild und Hugendubel ein neues elektronisches Lesegerät auf den Markt. Den eBook Reader 3.0. Das Gerät, das von TrekStor hergestellt wurde, zeichnet sich vor allem durch den niedrigen Preis aus. Eine Neuheit ist der eBook Reader 3.0 nicht, jedoch eine Preisneuheit. Mit nur 59,99 Euro gehört er zu den günstigsten seiner Klasse. Doch welche technischen Features sind in dieser Preiskategorie noch möglich? Der eBook Reader 3.0 verfügt über ein hintergrundbeleuchtetes LC-Display (7-Zoll-Diagonale). Dank eines Lagesensors ist es möglich im Hoch- und im Querformat zu lesen. Die Schrift lässt sich in fünf verschiedene Stufen einstellen und interessante Textstellen kann der Nutzer mit Hilfe von Lesezeichen markieren. Das Gerät verfügt über einen zwei Gigabyte Speicher, ist aber noch mittels SDHC-Karte erweiterter. Außerdem sind mit dem neuen eReader 3.0 bequem alle gängigen eBook-Formate lesbar. Aber auch Bild- und Musikdateien kann man speichern. Der eReader wird mit einem USB-Kabel und Kopfhörer geliefert. Leider fehlt ein WLAN-Modul. Derzeit stehen auf weltbild.de und hugendubel.de mehr als 120.000 eBooks zum Download bereit. "Immer mehr Vielleser entscheiden sich fürs digitale Schmökern. eReader und eBooks sind in der Breite der Bevölkerung angekommen", sagt Weltbild-Geschäftsführer Klaus Driever. "Bereits seit dem Frühsommer 2011 steigt bei Weltbild und Hugendubel die Nachfrage deutlich." Die Zahlen bestätigen ihn. Allein in diesem Jahr wächst der Markt für eBooks in Deutschland um ein Drittel, wie der Hightech-Branchenverband Bitkom vor der Frankfurter Buchmesser mitteilte. Der Umsatz mit elektronischen Lesegeräten wird voraussichtlich um 33 Prozent auf 31 Millionen Euro zulegen. Es ist abzuwarten, wie sich der eBook Reader 3.0 auf diesem Markt durchsetzt. Die Grenze zwischen eReadern und Tablets verschwimmt zusehends: Es ist ein schnell wachsender Markt, in dem es beinahe wöchentlich Produktneuerscheinung gibt. Amazon hat in der vergangenen Woche den Kindle Fire vorgestellt. Von Samsung gibt es das Galaxy Tab 7.7. Doch wie können sich einzelne Geräte da noch absetzen? Zum Beispiel gibt es da den Asus Eee Pad Slider. Seine Besonderheit: Durch Hochschieben des 10,1 Zoll Displays kommt eine vollwertige Tastatur zum Vorschein. Das Sony Tablet S fällt durch das schicke Design auf. Panasonic bringt mit Tablets aus der Tougbook-Reihe Geräte auf den Markt, die für ihre Widerstandsfähigkeit bekannt sind. Technisch ist wohl alles möglich und es wird noch einiges kommen, darauf kann man sich verlassen. Doch mit dem günstigen eBook Reader von Weltbild und Hugendubel ist nun auch für den kleinen Geldbeutel etwas dabei. Was sich durchsetzt, wird sich wohl erst noch zeigen. Gerade jetzt ist es also sinnvoll gebrauchte iPads bei FLIP4NEW zu verkaufen (http://www.flip4new.de/verkaufen.php?mfm=Apple&cat_id=48) um den Umstieg auf die neuen Modelle zumindest finanziell günstiger zu gestalten. Firmenkontakt Flip4 GmbH Lennart Kleuser In der Kron 4-6 60489 Frankfurt am Maun DEUTSCHLAND E-Mail: julian.wagner@flip4new.de Homepage: http://flip4new.de Telefon: 015788418184 Pressekontakt Flip4 GmbH Lennart Kleuser In der Kron 4-6 60489 Frankfurt am Maun DEUTSCHLAND E-Mail: julian.wagner@flip4new.de Homepage: http://flip4new.de Telefon: 015788418184
18. Okt 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lennart Kleuser, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 450 Wörter, 3425 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Flip4 GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Flip4 GmbH


FLIP4NEW mit größtem Ankaufsportfolio am Markt

Führender Ankaufsspezialist kauft mehr als alle anderen

14.06.2013
14.06.2013: FLIP4NEW, Friedrichsdorf, 14.06.2013- Schlanke Laptops und Notebooks haben dem althergebrachten PC den Rang abgelaufen und sich zu Multitalenten gemausert. Sie verfügen über immer ausgereiftere Features, große Monitore, Laufwerke und schnelle Prozessoren- wer braucht da noch einen PC? Die Hersteller haben diesen Trend erkannt und bringen in immer kürzeren Abständen neue Modelle auf den Markt. Durch interessante Kooperationen verfügen viele Notebooks bereits über das aktuellste Betriebssystem und der Konkurrenzkampf macht die neueste Technik besonders günstig. Wer da nicht zuschl... | Weiterlesen

Neues Betriebssystem für iPad und iPhone

Filz und Holzoptik waren gestern

12.06.2013
12.06.2013: FLINEW, Friedrichsdorf, 11.06.2013, (www.flip4new.de (http:// www.flip4new.de/ )) Das ist selbst für Apple neu- selten gab es tosenden Applaus für ein Betriebssystem- Update. Das neue iOS 7 scheint die anwesenden Softwareentwickler bei Apples Konferenz WWDC nachhaltig überzeugt zu haben. Chefdesigner Jonathan Ive persönlich hat mitgeholfen, dem Betriebssystem den Mief vegangener Zeiten zu nehmen. Mit Erfolg: der sogenannten Skeuomorphismus, das Nachahmen natürlicher Materialien und Oberflächen in der Betriebssystem-Grafik ist Geschichte. Die Zeit der Bücherregale aus Pixelholz und S... | Weiterlesen

Barnes& Noble´s Antwort auf das Kindle Fire HD

Ab Oktober sogar in Europa erhältlich

28.09.2012
28.09.2012: (prmaximus) FLIP4NEW, Friedrichsdorf, 27.09.2012, (www.flip4new.de (http:// www.flip4new.de/ )) Der US-Buchhändler Barnes & Noble stellt mit dem Nook HD und dem Nook HD+ zwei neue Tablets vor, die sich im günstigen Tablet Markt klar gegen Amazon positionieren. Mit den Geräten die ab 200 und 270 US-Dollar kosten sagt Barnes& Noble dem im September vorgestellten Kindle Fire HD von Amazon den Kampf an. Und diesmal sogar auch in Europa. Das ist eine absolute Neuheit, waren die Tablets des Buchhändlers doch bisher ausschließlich den amerikanischen Nutzern vorbehalten. Im Oktober sollen die bei... | Weiterlesen