Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

MittelstandsWiki schaltet um auf HTML5

Von just 4 business GmbH

MittelstandsWiki v3 startet am 22. Oktober 2011

MittelstandsWiki v3 startet am 22. Oktober 2011 Im Oktober 2011 hat für das MittelstandsWiki das "verflixte siebte Jahr" begonnen. Angefangen hat es mit dem MittelstandsBlog. ...
Im Oktober 2011 hat für das MittelstandsWiki das "verflixte siebte Jahr" begonnen. Angefangen hat es mit dem MittelstandsBlog. Der Softwarehersteller Oracle suchte im Oktober 2005 eine redaktionelle Plattform, um auf seine Lösungen für den Mittelstand aufmerksam zu machen. Journalistisch einwandfrei, inhaltlich konstruktiv und publizistisch zeitgemäß sollte das Projekt sein. Daraus entstand eine redaktionell unabhängige Themenplattform für den deutschen Mittelstand. Dem renommierten Heise Zeitschriften Verlag gefiel die Idee, weshalb er sich im Oktober 2006 an der Gründung der just 4 business GmbH hinter dem MittelstandsWiki beteiligte.

Wesentlicher Aspekt des neuen MittelstandsWiki ist eine Generalüberholung der Oberfläche. Zeitlos hochwertig, auf Wesentliches fokussiert und Nutzwerte vermittelnd soll sie sein. Im Mittelpunkt stehen redaktionelle Aufmacher auf der Startseite und illustrierte Vorschautexte in der Seitenleiste. Größte inhaltliche Neuerung ist ein Stellenmarkt. Themen für Unternehmen, ausgewählte Studien sowie Messen und Kongresse für wirtschaftlich interessierte Zielgruppen bleiben Dreh- und Angelpunkt des redaktionellen Konzepts.

Technisch setzt das MittelstandsWiki auf HTML5. Unter der Oberfläche wirkt eine Kombination aus Mediawiki und Wordpress. Bislang ausgelagerte Journale werden vollständig integriert, ihre Subdomains aufgelöst und unter einer einheitlichen Webadresse zusammengefasst. W3C-Konformität und gute Lesbarkeit bleiben ebenso wichtig wie redaktioneller Anspruch und vernetzte Bedienbarkeit. Bei der Integration von sozialen Netzwerken wie zum Beispiel Facebook und Twitter setzt das MittelstandsWiki auf die datenschutzfreundliche 2-Klick-Lösung von Heise Online.

Hinter den Kulissen arbeiten bis zu 15 freie Mitarbeiter, die für das MittelstandsWiki täglich schreiben, gestalten und programmieren. Vermarktet wird es von erfahrenen Mediaberatern bei Heise Online.

Die Umschaltung auf die neue Version des MittelstandsWiki beginnt in der Nacht von Freitag auf Samstag, 22. Oktober 2011. Nach der Umschaltung kann es zu vorübergehenden Störungen kommen, für die der Herausgeber des MittelstandsWiki vorsorglich um Verständnis bittet.
Kontakt:
just 4 business GmbH
Kathrin Jannot
Kranzhornstraße 4 B
83043 Bad Aibling
kj@just4business.de
+49806191019
http://www.mittelstandswiki.de
18. Okt 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kathrin Jannot, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 343 Wörter, 2753 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von just 4 business GmbH


24.06.2009: München, 24.06.2009 - Vor dem Hintergrund sich häufender Firmenpleiten sollten Geschäftskunden bestimmte Regeln beachten. Wenn Schuldner des Insolvenzschuldners von der Zahlungsunfähigkeit wissen, sollten sie beispielsweise ihre Leistungen gegenüber dem Insolvenzverwalter erbringen. Das rät das Unternehmensportal Mittelstandswiki.de. Wird eine Leistung direkt an den Insolvenzschuldner erbracht, entfällt die Pflicht zur Leistung nicht, grundsätzlich muss dann nochmals an den Insolvenzverwalter geleistet werden. Wenn Gläubiger Zweifel an der Zahlungsfähigkeit eines Geschäftspartne... | Weiterlesen

24.06.2009: München, 24.06.2009 - Angesichts der riesigen Auswahl an Notebooks sollten Käufer genau über den späteren Einsatz nachdenken. Die Menge einzelner Einsatzszenarien ist zu groß für einen allgemeinen Ratschlag, so die Analyse des Unternehmensportals Mittelstandswiki.de. Business-Kunden sollten die für sie ungeeigneten Consumer-Geräte außer Acht lassen und für sich die Entscheidung treffen: Mini-Notebook, kraftvoller Desktop-Ersatz oder ein Gerät von Apple. Wer jedoch viel auf Reisen ist und unterwegs nicht nur gelegentlich eine E-Mail schreibt, ist mit einem Subnotebook am besten be... | Weiterlesen