Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Crowd funding wächst weiter, Monitor von Für-Gründer.de

Von SKS-Kairos GbR

Crowd funding wächst weiter; Q3 mit rund 155.000 EUR; Für-Gründer.de-Prognose bleibt bei 550.000 EUR für 2011; Crowd investing mit ersten Aktivitäten in Deutschland

Crowd funding wächst weiter; Q3 mit rund 155.000 EUR; Für-Gründer.de-Prognose bleibt bei 550.000 EUR für 2011; Crowd investing mit ersten Aktivitäten in DeutschlandFrankfurt am Main, 20. Oktober 2011 Der zweite Crowd funding-Monitor von Für-Gründer.de (www.fuer-gruender. ...
Frankfurt am Main, 20. Oktober 2011


Der zweite Crowd funding-Monitor von Für-Gründer.de (www.fuer-gruender.de) bestätigt zum Ende des dritten Quartals 2011 den Wachstumstrend von Crowd funding in Deutschland. Analysiert wurden dabei die wesentlichen Kennzahlen von fünf deutschen Crowd funding-Plattformen. Mit knapp 155.000 EUR konnten im dritten Quartal 2011 rund 45 % der bisherigen Gesamtsumme von 353.000 EUR vermittelt werden. Zudem bildet der Monitor auch die Entwicklung im Bereich Crowd investing ab. Dies stellt für Start-ups mit einem hohen Finanzierungsbedarf eine zusätzliche alternative Finanzierungsform dar.


Zu den deutschen Crowd funding-Plattformen, die im Monitor erfasst werden, zählen inkubato, mySherpas, pling, Startnext und VisionBakery. Über eine Internetplattform werden beim Crowd funding Projekte durch eine Vielzahl an Geldgebern finanziert. Die Beträge der einzelnen Geldgeber können dabei sehr niedrig sein. Die Gegenleistungen für die Finanzierung sind häufig immaterieller Natur oder werden als Sachleistungen gewährt. Es werden also beim Crowd funding keine Anteile an den Unternehmen erworben. Nach den ersten zwei erfolgreich finanzierten Projekte Ende 2010 kann für Crowd funding im laufenden Jahr eine dynamische Entwicklung beobachtet werden.

Weitere Steigerung im Q3 bringt Crowd funding auf 353.351 EUR nach 9 Monaten 2011

Im ersten Quartal 2011 waren es noch 76.515 EUR. Mit 122.003 EUR konnte dieser Wert im Folgequartal um 60 % übertroffen werden. Für das dritte Quartal sind es 154.833 EUR, die auf den deutschen Crowd funding-Plattformen vermittelt wurden. Im Vergleich zum zweiten Quartal ist dies ein Zuwachs um 27 % und gegenüber dem ersten Quartal dieses Jahres eine Verdoppelung. Für die gesamten ersten neun Monate 2011 ergibt sich damit ein Wert von 353.351 EUR. Auf das erste Halbjahr entfielen davon knapp 200.000 EUR. Somit erreicht das Volumen im dritten Quartal für sich betrachtet rund 45 % der Gesamtsumme oder über 75 % des Halbjahresbetrags. Dies unterstreicht ebenfalls die dynamische Entwicklung.

Zum Stichtag 30. September 2011 gab es auf den fünf Plattformen insgesamt 310 beendete Projekte. 120 Projekte wurden erfolgreich finanziert, was einer Erfolgsquote von 39 % entspricht. Diese liegt im Vergleich zum 31. Juli 2011 4 %-Punkte niedriger. Auch das durchschnittlich finanzierte Volumen pro Projekt sank im Stichtagsvergleich von 3.126 EUR auf 2.945 EUR. Der Höchstbetrag für ein finanziertes Projekt liegt weiterhin bei 26.991 EUR für das Filmprojekt Bar25 auf der Plattform inkubato. Der Anteil von Projekten mit wirtschaftlichem Hintergrund stieg um 3 %-Punkte gegenüber Ende Juli auf nun 66 %.

In der Projektpipeline der fünf Plattformen befanden sich Ende September 108 Projekte, die zu einem Finanzierungsvolumen von rund 125.000 EUR führen dürften. Hinzu kommen neue Projekte.


Startnext weiterhin als führende Plattform in Deutschland

Die Crowd funding-Plattform Startnext konnte die starke Marktposition auch nach Abschluss des dritten Quartals behaupten. So erreicht Startnext mittlerweile einen Anteil von 50 % des vermittelten Kapitals oder anders ausgedrückt: jeder zweite Euro geht über Startnext. Zudem vereint das Portal 58 % der erfolgreichen Projekte und wies Ende September 66 aktive Projekte auf, während die anderen Plattformen zusammen 44 Projekte zählen. Auf Platz 2 in Bezug auf das vermittelte Kapital liegt mySherpas (24 %), Platz 3 hat pling (10 %) von inkubato übernommen.

Die Erfolgsquote (Anzahl erfolgreich finanzierter Projekte zur Gesamtzahl der Projekte) liegt auf Startnext bei 36 % und damit knapp unter dem Durchschnitt. Mit zunehmender Projektanzahl mussten mySherpas und pling deutliche Rückgänge bei der Erfolgsquote im Vergleich zu Ende Juli hinnehmen, die nun bei 53 % (- 25 %-Punkte) bzw. 60 % (-11 %-Punkte) liegen.

Für-Gründer.de rechnet für das Schlussquartal mit 200.000 EUR; Gesamtjahr bei 550.000 EUR

Im Crowd funding-Monitor aus dem August hatten wir für das dritte Quartal 2011 einen Wert von 150.000 EUR prognostiziert, der mit 155.000 EUR geringfügig übertroffen wurde. Für das Schlussquartal gehen wir unverändert von 200.000 EUR aus, sodass im Gesamtjahr 2011 ein Volumen von 550.000 EUR zu Buche stehen dürfte.

Erste Start-ups wollen 360.000 EUR über Crowd investing einsammeln

Während Crowd funding in stärkerem Maße als Finanzierungsweg für Projekte gesehen werden kann, stellt Crowd investing eine Möglichkeit zur Mittelaufnahme für kapitalintensive Start-ups da. Dabei werden Unternehmensanteile erworben, die einen Anspruch auf einen Anteil am Unternehmensgewinn ermöglichen oder zu einem späteren Zeitpunkt weiterverkauft werden können. Im Unterschied zur Finanzierung durch Business Angels soll die Gesamtsumme beim Crowd investing auch auf zahlreiche Investoren zu kleinen Beträgen verteilt werden. Zu den Crowd investing-Plattformen zählen in Deutschland Innovestment, Mashup Finance und Seedmatch. NeuroNation und Cosmopol sind Anfang August in die zweimonatige Finanzierungsphase auf Seedmatch eingetreten. Beide Unternehmen wollten zusammen 135.000 EUR einwerben. Am Ende der zwei Monate hatten sich 110 Investoren über 146 Einzelinvestments mit insgesamt 85.000 EUR beteiligt. Dementsprechend wurde die Finanzierungsphase um 30 Tage bis Ende Oktober verlängert. Auf Innovestment präsentieren sich derzeit die drei Unternehmen Particular, Ludufactur und Audiogent, die insgesamt 225.000 EUR Kapital aufnehmen wollen. Start der Transaktionen ist für den Zeitraum von Ende Oktober bis Ende November geplant.

Nächster Crowd funding-Monitor im Januar 2012

Der Crowd funding-Monitor im Januar 2012 wird die Zahlen des vierten Quartals und des Gesamtjahrs 2011 enthalten. Dadurch werden auch erstmalig Quartalsvergleiche möglich sein. Gleichzeitig werden wir in diesem Rahmen auch eine Prognose für 2012 abgeben. Mit den neuen Unternehmen im Bereich Crowd investing ergibt sich auch hier eine umfangreichere Datenlage, die wir im Monitor abgebilden werden.

Eine Präsentation mit den Daten und Fakten des Crowd funding-Monitors steht unter
http://www.fuer-gruender.de/kapital/eigenkapital/crowd-funding zur Verfügung. Kontakt:
SKS-Kairos GbR
Rene Klein
Falkstraße 42
60487 Frankfurt
069 48 00 48 02

www.fuer-gruender.de
rene@fuer-gruender.de


Pressekontakt:
Für-Gründer.de
Rene Klein
Falkstraße 42
60487 Frankfurt
info@fuer-gruender.de
069.48 00 48 02
http://www.fuer-gruender.de
24. Okt 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords




Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rene Klein, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 926 Wörter, 7024 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von SKS-Kairos GbR


18.10.2011: Frankfurt am Main, 18. Oktober 2011 Es ist wieder soweit: vom 14. bis 20. November wird die Gründerwoche 2011 in Deutschland ausgerufen. Dabei ist die Gründerwoche Teil der Global Entrepreneurship Week, an der im Vorjahr rund 10 Millionen Menschen aus 100 Ländern an 40.000 Veranstaltungen teilgenommen haben. In Deutschland fanden im Jahr 2010 zur Gründerwoche gut 1.000 Veranstaltungen mit 30.000 angehenden Gründern und Interessierten statt. Wie 2010 ist das Portal Für-Gründer.de (www.fuer-gruender.de) auch dieses Jahr Partner der Gründerwoche. Gemeinsam mit dem Rechtsrheinischen... | Von SKS-Kairos GbR

06.10.2011: Frankfurt am Main, 6. Oktober 2011 Seit September 2011 präsentiert sich das Portal Für-Gründer.de in einem neuen Design und mit zusätzlichen praktischen Funktionen. Auch das Für-Gründer.de-Logo wurde überarbeitet und fügt sich nahtlos in den neuen Webauftritt ein. Ziel des Re-Launchs ist es, den Besuchern noch klarer das umfassende Angebot auf dem Portal vor Augen zu führen und die Nutzerfreundlichkeit weiter zu steigern. Das neue Design zeichnet sich durch eine moderne und zeitgemäße Gestaltung mit hohem Wiedererkennungswert, ein klares und übersichtliches Layout, ein gute Lesb... | Von SKS-Kairos GbR

23.09.2011: Frankfurt am Main, 22. September 2011 Für-Gründer.de (http:// www.fuer-gruender.de) ist das Portal für den erfolgreichen Weg in die Selbstständigkeit. Ein umfangreicher Wissensbereich hilft bei der Planung der Existenzgründung. Zur Gewährleistung der Gründungsfinanzierung steht die größte Kapitalgeber- und Förderdatenbank zur Verfügung. Wichtig ist für jeden Gründer und jungen Unternehmer aber auch, dass er sich die richtigen Partner für seine Selbstständigkeit sucht. Dabei stellt die Dienstleister- und Beraterbörse auf Für-Gründer.de einen entscheidenden Faktor bei der Un... | Von SKS-Kairos GbR