Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Ernst & Young Stiftung fördert ostdeutsche Rechnungslegungs-Lehrstühle

Von Handelshochschule Leipzig gGmbH

Ernst & Young Stiftung fördert ostdeutsche Rechnungslegungs-Lehrstühle

3. Doktorandenseminar der Rechnungslegungs-Lehrstühle ostdeutscher Hochschulen am 20. und 21. Oktober 2011 an der Handelshochschule Leipzig (HHL).
Die Veranstaltung wurde unter Federführung von Prof. Dr. Henning Zülch, Inhaber des Lehrstuhls für Rechnungswesen, Wirtschaftsprüfung und Controlling der HHL in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Externe Unternehmensrechung und Wirtschaftsprüfung der Universität Leipzig von Herrn Prof. Dr. Matthias Schmidt ausgerichtet. Themenschwerpunkte der diesjährigen Veranstaltung bildeten die Bereiche International Financial Reporting, Corporate Governance, Enforcement und Wirtschaftsprüfung. Finanziell wurde das Doktorandenseminar von der Ernst & Young Stiftung gefördert. Nach der erfolgreichen Etablierung des Doktorandenseminars in den Jahren 2009 und 2010 folgten in diesem Jahr knapp 30 Professoren und wissenschaftliche Mitarbeiter von sieben ostdeutschen Hochschulen der Einladung, ihre Forschungsarbeiten aus den verschiedenen Bereichen der Rechnungslegung im Rahmen eines zweitägigen Seminars zu präsentieren und zu diskutieren. Das Spektrum der vorgestellten Forschungsarbeiten umfasste dabei sowohl normative, empirische als auch experimentelle Forschungspapiere und war somit im Vergleich zum 2. Doktorandenseminar nochmals vielfältiger. So wurden zum Beispiel neben aktuellen Entwicklungen in der internationalen Rechnungslegung auch Forschungsfragen zu nachhaltiger Unternehmensführung, Abschlussprüfung, Harmonisierung von internem und externem Rechnungswesen sowie zur Besteuerung und Kapitalzusammensetzung von kapitalmarktorientierten europäischen Unternehmen behandelt. Neben den wissenschaftlichen Beiträgen enthielt das Seminarprogramm dieses Jahr auch Vorträge aus der Bilanzierungspraxis. Hierbei wurde den Teilnehmern durch Präsentationen der beiden Ernst & Young-Führungskräfte Christian Daubenspeck und Martin Ellerbusch Einblicke in die Bilanzierung von komplexen Steuersachverhalten bei einem Carve-Out sowie bei der Kaufpreisgestaltung im Rahmen von Unternehmenstransaktionen gewährt. Zur Freude der Veranstalter konnten zum 3. Doktorandenseminar sowohl Wissenschaftler, die bereits in den Vorjahren teilgenommen hatten, als auch neue Gesichter begrüßt werden. Diese Veranstaltungsreihe leistet somit einen gezielten Beitrag zur intensiven Kommunikation und dem Networking der Rechnungslegungs-Lehrstühle in der Region Ost. Die HHL plant für das Jahr 2012 mit der Durchführung des 4. Doktorandenseminars, dieses Erfolgsmodell weiter fortzuführen. Die Handelshochschule Leipzig (HHL) Die HHL ist eine universitäre Einrichtung und zählt zu den führenden internationalen Business Schools. Ziel der ältesten betriebswirtschaftlichen Hochschule im deutschsprachigen Raum ist die Ausbildung leistungsfähiger, verantwortungsbewusster und unternehmerisch denkender Führungspersönlichkeiten. Neben der internationalen Ausrichtung spielt die Verknüpfung von Theorie und Praxis eine herausragende Rolle. Die HHL zeichnet sich aus durch exzellente Lehre, klare Forschungsorientierung und praxisnahen Transfer sowie hervorragenden Service für ihre Studierenden. Weitere Informationen: www.hhl.de Firmenkontakt Handelshochschule Leipzig gGmbH Volker Stößel Jahnallee 59 04109 Leipzig Deutschland E-Mail: volker.stoessel@hhl.de Homepage: http://www.hhl.de Telefon: 0341-9851-614 Pressekontakt Handelshochschule Leipzig gGmbH Volker Stößel Jahnallee 59 04109 Leipzig Deutschland E-Mail: volker.stoessel@hhl.de Homepage: http://www.hhl.de Telefon: 0341-9851-614
25. Okt 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Volker Stößel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 361 Wörter, 3495 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Handelshochschule Leipzig gGmbH


Von März bis Juli 2012: "General Management Programm" an der HHL Executive

Von März bis Juli 2012: "General Management Programm" an der HHL Executive

08.02.2012
08.02.2012: Jetzt noch schnell für das am 1. März startende "General Management Programm" anmelden. Für Führungs- und Führungsnachwuchskräfte bietet die HHL Executive von März bis Juli 2012 Management-Kurse an. Sie richten sich an Teilnehmer, die ihre betriebswirtschaftlichen Kenntnisse und ihre Managementkompetenzen vertiefen möchten. Das Programm setzt sich aus sechs zweieinhalbtägigen Modulen zu den Themen Strategie, Problemlösung, Markenmanagement, Führung, Kommunikation, Finanzen und Controlling zusammen, abgerundet durch ein Unternehmensplanspiel zur Anwendung der vermittelten Kenntnisse... | Weiterlesen

30./31. März 2012: Master-Infotag und GMAT-Seminar an der Handelshochschule Leipzig (HHL)

30./31. März 2012: Master-Infotag und GMAT-Seminar an der Handelshochschule Leipzig (HHL)

07.02.2012
07.02.2012: Am Freitag, dem 30. März 2012, öffnet die HHL ab 9 Uhr wieder ihre Türen zum Master-Infotag. Die ganztägige Informationsveranstaltung bietet Interessierten einen umfassenden Einblick in die unterschiedlichen Studienprogramme sowie die anspruchsvollen Lehrinhalte der HHL. Professoren, Mitarbeiter und Studierende stehen für Informationen rund um die Voll- und Teilzeit-Masterstudiengänge (MBA und M.Sc.) zur Verfügung und beantworten Fragen zur Bewerbung, Finanzierung und zu den Studieninhalten. Neben Präsentationen der Programme können die Gäste an den offenen Vorlesungen für das M.... | Weiterlesen

II. HHL-Energiekonferenz zu "Smart Cities" vom 12. bis 13. April 2012 in Leipzig

II. HHL-Energiekonferenz zu "Smart Cities" vom 12. bis 13. April 2012 in Leipzig

07.02.2012
07.02.2012: Mit dem Thema "Smart Cities - Geschäftsmodelle in einer energieeffizienten Stadt? findet am 12. und 13. April die II. HHL-Energiekonferenz der Handelshochschule Leipzig (HHL) statt. Die Schirmherrschaft hat Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler (FDP) übernommen. Hochrangige Wirtschaftsvertreter, unter ihnen der Vorstandsvorsitzender der RWE Deutschland AG, Dr. Arndt Neuhaus, referieren zu aktuellen Trends der Energiebranche. Studenten der Wirtschafts- und Ingenieurswissenschaften können sich noch bis zum 18. März auf www.hhl-energiekonferenz.de bewerben, um im Rahmen der Konferenz ... | Weiterlesen