Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Next-Generation-Ansatz für DNS- und DHCP

Von Infoblox

Infoblox stellt Trinzic Multi-Grid Manager zur Bewältigung des steigenden Bedarfs an IP-Adressen vor

Die Ausweitung des Einsatzes von IP-fähigen Endgeräten wie Smartphones und Tablets führt zu einer rasant steigenden Nachfrage nach IP-Adressen sowie vermehrten DNS-Anfragen. Um das kontinuierlich steigende Volumen zu bewältigen, wird ein neues Maß an DNS- und DHCP-Skalierbarkeit und Segmentierung benötigt. Die Einführung des Trinzic Multi-Grid Managers repräsentiert eine neue Entwicklungsstufe der integrierten Infoblox DNS-, DHCP- und IPAM (DDI)-Systeme.
Infoblox hat die Verfügbarkeit der neuen Trinzic Multi-Grid Manager Appliance für eine höhere Skalierung und Segmentierung von DNS (Domain Name System) und DHCP (IP Address Assignment) in Unternehmen und bei Service Providern vorgestellt. Die Ausweitung des Einsatzes von IP-fähigen Endgeräten wie Smartphones und Tablets führt zu einer rasant steigenden Nachfrage nach IP-Adressen sowie vermehrten DNS-Anfragen. Jedes Gerät benötigt eine IP-Adresse und jede Anwendung, die auf einem IP-fähigen Gerät abläuft, erzeugt eine Reihe von DNS-Queries für die Verbindung zum Internet und zur Bearbeitung von Aufgaben. Um das kontinuierlich steigende Volumen zu bewältigen, wird ein neues Maß an DNS- und DHCP-Skalierbarkeit und Segmentierung benötigt. "In naher Zukunft wird beinahe jedes Gerät eine IP-Adresse besitzen", kommentiert Tracy Corbo, Senior Analyst bei Enterprise Management Associates. "Unternehmen zeigen angesichts dieser Explosion von IP-basierten Geräten zunehmend Schwachstellen. Insbesondere in Verbindung mit der Migration von IPv4 zu IPv6 entsteht vielerorts ein Chaos beim IP-Management. Schlecht verwaltete IP-Netzwerke führen zu Ausfällen des Netzwerkes oder einzelner Segmente. IT-Abteilungen müssen sich die Zeit nehmen, ihre DNS- und DHCP-Systeme zu überprüfen, um sicherzustellen, dass ihre Infrastruktur mit dem steigenden Druck Schritt halten kann." Infoblox Trinzic Multi-Grid Manager stärkt DNS und DHCP Die Einführung des Trinzic Multi-Grid Managers repräsentiert eine neue Entwicklungsstufe der integrierten Infoblox DNS-, DHCP und IPAM (DDI)-Systeme. In Verbindung mit der Infoblox Grid-Technologie verbindet die DDI-Lösung verschiedene Appliances zu einer einzigen, zentral verwalteten Plattform für DNS- und DHCP-Services und steigert die Stabilität und Handhabbarkeit. Der Trinzic Multi-Grid Manager erweitert die integrierten DDI-Systeme und steigert die Skalierbarkeit bis hin zu einer Unterstützung von drei Milliarden DNS-Anfragen pro Sekunde sowie fünf Milliarden DHCP-Anfragen pro Tag. Er ermöglicht ferner die Segmentierung von bis zu 500.000 Netzwerken zur Bewältigung des Datenaufkommens basierend auf Sicherheitsanforderungen oder Präferenzen von regionalen Geschäftseinheiten. Beispielhaftes DDI der nächsten Generation Virtualisierung, Cloud-Computing, IPv6 sowie Mobility schaffen neue Herausforderungen für Netzwerke und beeinflussen deren Verfügbarkeit. Als Antwort darauf bietet der neue DDI-Ansatz von Infoblox eine eingebaute Automation, Transparenz und Kontrolle in Echtzeit, massive Leistungsreserven, Integration und Performance. Der Trinzic Multi-Grid Manager stellt die neueste Generation der Infoblox DDI-Lösungen dar und unterstützt diese essentiellen Services in bisher unvergleichlicher Größenordnung. "Virtualisierung, IPv6 und die explosionsartige Verbreitung von mobilen IP-Geräten können zu einer großen Belastung anwachsen, wenn Unternehmen und Service Provider sich nicht proaktiv mit den sich verändernden Anforderungen beschäftigen", erklärt Kevin Dickson, Vice President Product Management bei Infoblox. "Netzwerk-Service-Plattformen der nächsten Generation wie der Trinzic Multi-Grid Manager sind dafür entwickelt, die Komplexität der Netzwerke abzudecken, Risiken zu begrenzen und die zunehmende Agilität des Geschäftes zu bewältigen." Der neue Trinzic Multi-Grid Manager ist ab sofort auf der Infoblox 1550-Appliance ab 25.095.- US-Dollar in Europa verfügbar. Weitere Informationen über Infoblox-Produkte finden sich unter http://www.infoblox.com/en/products.html. Firmenkontakt Infoblox Jennifer Jasper Patrick Henry Drive 4750 95054 Santa Clara California E-Mail: info@infoblox.com Homepage: http://www.infoblox.com Telefon: +1 408 625 4200 Pressekontakt Zonicgroup Uwe Scholz Albrechtstr. 119 12167 Berlin Deutschland E-Mail: uscholz@zonicgroup.com Homepage: www.zonicgroup.com Telefon: 01723988114
26. Okt 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jennifer Jasper, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 449 Wörter, 3990 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Infoblox


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Infoblox


Neue Infoblox Reporting-Engine senkt Netzwerkausfälle und Sicherheitsrisiken

Vollständige Transparenz der essenziellen Netzwerkservices

27.01.2012
27.01.2012: Infoblox hat die Verfügbarkeit des ersten Reporting- und Analyseprodukts für unternehmenskritische IP-Address-Management Netzwerkservices (IPAM) vorgestellt. Infoblox Trinzic Reporting ermittelt Trends der Netzwerknutzung und identifiziert potenzielle Risiken durch die Beobachtung und Analyse von Netzwerkdaten, die manuelle nur mit erheblichem Zeitaufwand durchzuführen wären. Die neue Engine kann unerwartete Performanceprobleme minimieren, weil die Netzwerknutzung sowie das Traffic-Wachstum transparent werden. Die Identifikation von Rough-IP-Adressen sowie das Tracking von Anomalien erh... | Weiterlesen

Internet Census: Einführung von IPv6 wächst um 1.900 Prozent

Steigerung bei der IPv6-Einführung im vergangenen Jahr beruht allerdings primär auf Unterstützung durch einen Registrierer

28.11.2011
28.11.2011: Infoblox hat die Ergebnisse einer IPv6-Erhebung durch die Measurement Factory bekanntgegeben. Der Report zeigt, dass die Unterstützung von IPv6 in .com-, .net- und .org-Zonen in den letzten 12 Monaten um 1.900 Prozent gestiegen ist. Der sprunghafte Anstieg ist allerdings vor allem auf die Einführung des IPv6-Supports durch den Registrar Go Daddy zurückzuführen. Weil die globale Versorgung mit IPv4-Adressen weiter abnimmt, wird die Unterstützung des IPv6-Standards für Unternehmen mit einer Internet-Präsenz zu einer unvermeidlichen Notwendigkeit. Sie müssen die steigende Zahl von Kun... | Weiterlesen

26.09.2011
26.09.2011: Santa Clara / Berlin - Der Infoblox online DNS-Advisor ermöglicht Unternehmen das Testen der Verfügbarkeit, der Konfiguration und der Sicherheit von Domains. Infoblox hat das Werkzeug nun für IPv6 erheblich verbessert. Bedingt durch die sinkende Verfügbarkeit von IPv4-Adressen müssen Unternehmen zunehmend IPv6-fähige Geräte wie Mobiltelefone, Laptops, Tablets oder Scanner unterstützen, die eine Verbindung mit dem internen Netzwerk oder dem Internet benötigen. Weil IPv6 auf einem neuen Adress-Schema beruht, das eine Vielzahl von Netzwerkelementen beeinflusst, werden zunehmend autom... | Weiterlesen