Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Die Gewinner des animago AWARD 2011

München, 30.10.2011 - Die Sieger des animago AWARD 2011 stehen fest: Der international renommierte und deutschsprachig wichtigste Preis für 3D, Visual Effects (VFX) & Interactive wurde am Donnerstagabend im Rahmen einer festlichen Galaveranstaltung im fx.Center Potsdam-Babelsberg verliehen.
Eine hochkarätig besetzte Jury aus Experten der digitalen Film- und Visualisierungsbranche hat die Gewinner in den elf Kategorien aus insgesamt 55 Nominierten aus dreizehn Ländern ausgewählt. Erstmalig gab es in diesem Jahr die animago-Kategorie BESTE STEREO-3D-PRODUKTION. Darüber hinaus wurde der animago AWARD Leserpreis der DIGITALPRODUCTION vergeben. Die Preisverleihung mit rund 600 Gästen wurde von Henning Heidemanns, Staatssekretär im Brandenburgischen Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten, Medienboard-Geschäftsführer Elmar Giglinger und Stephan Peter Krafzik, Leitung Verlagsbereich Technik, ATEC Business Information GmbH, eröffnet. Moderatorin der Gala war Ilka Groenewold. Das sind die Sieger im Überblick: Beste Postproduktion: Assassin's Creed: Revelations, Digic Pictures (Ungarn) Bestes Character-Design Nuts & Robbers von ToonBox Entertainment (Kanada) Bestes Game-Design: L.A. Noire von Rockstar Games Bester Kurzfilm: Flamingo Pride von Tomer Eshed (Deutschland) Beste Visualisierung: Bacon, Anyone? von Florian Köhne/Hannes Hoepfner (Deutschland) Beste Werbeproduktion: SUBARU "The Car Parts", INFECTED Postproduction (Deutschland) Beste interaktive Produktion: ~sedna touch Touch Image von ~sedna (Deutschland) Bestes Still: WC von Juan Siquier (Spanien) Beste Stereo-3D-Produktion: Luigis' Pizzaride 3D von Florian Werzinski (Deutschland) Sonderpreis der Jury: DROPLETS von Simon Fiedler (Deutschland) Beste Nachwuchsproduktion: Chump And Clump, Stephan Sacher/Michael Herm (Deutschland), dotiert mit 3.000 Euro, ausgelobt von der DIGITAL PRODUCTION sowie mit einer Lizenz Software-Suite Fusion von eyeon im Wert von 10.000 US-Dollar. Der animago AWARD für den Leserpreis der DIGITAL PRODUCTION für den Besten Film 2011 geht an den Animationsfilm „Rango“ von Paramount Pictures. Die Preisverleihung ist Höhepunkt der zweitägigen animago CONFERENCE, bei der renommierte internationale und nationale Experten zu Gast waren: Mohsen Mousavi (Pixomondo), Thomas Zauner (ScanlineVFX) und Alessandro Cioffi (Trixter) waren Keynote-Sprecher. Die Automotive-Visualisierer Armin Pohl und Tom Renkonen (MACKEVISION Medien Design) und Fernando Saal (Porsche AG), der Medienrecht-Experte RA Andri Jürgensen (Kanzlei für Kunst, Kultur und Medien) sowie die Postproduktionsexperten Christopher Schmitz und Ronald Kaulbach (Ubisoft Blue Byte), Marc Gutowski (Effekt-Etage), Jörg und Maria Courtial (FaberCourtial), Damian Nenow (Platige Image Polen), Mate Steinforth (Sehsucht), Jay Grenier (Image Metrics), Anton Dawson (Atomic Fiction), Eric Westphal (eyeon Software), Alex Horst (Autodesk), Dirk Weinreich (AVID) und Arndt von Koenigsmarck (Vreel 3D Entertainment) und viele mehr. Pressekontakt: Dr. Kathrin Steinbrenner stoneburner.Medienberatung & PR T: +49 (0) 30-47372191 E: mail@stoneburner.org Über den animago AWARD und DIGITAL PRODUCTION: Der animago AWARD zeichnet seit 1997 die besten Produktionen im Bereich Digital Content Creation (DCC) aus. Die eindrucksvolle Leistungsschau dokumentiert, was Kreative auf dem aktuellen Stand der Technik leisten. Filme wie „Avatar“, virtuelle Welten wie „Second Life“, Games wie „Red Dead Redemption“ sowie nahezu alle Werbespots wären ohne Animationen nicht möglich. Der Wettbewerb wird jährlich von der DIGITAL PRODUCTION (www.digitalproduction.com), dem führenden Fachmagazin für Visualisierung und digitale Medienpostproduktion im deutschsprachigen Raum, veranstaltet. Seit 2009 fördert das Medienboard Berlin-Brandenburg animago AWARD & CONFERENCE. Herausgeber von DIGITAL PRODUCTION ist die ATEC Business Information GmbH (ATEC, www.atec-bi.de), ein Verbundunternehmen der European Professional Publishing Group (www.eppg.de). Der animago AWARD wird unterstützt von Autodesk, Avid, Breitbild VFX, CADnetwork, Dosch Design, eyeon, INFITEC, Mackevision, Maxon, mStore, PI-VR, PNY und WACOM.
30. Okt 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jana Freund (Tel.: 089-89817340), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 463 Wörter, 3994 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Die ATEC Business Information GmbH mit Sitz in München publiziert unter anderem die deutschsprachige Fachzeitschrift DIGITAL PRODUCTION (www.digitalproduction.com) und veranstaltet jährlich die dazugehörige animago AWARD & CONFERENCE (www.animago.com). Beides bildet die gesamte, internationale Medienbranche in den Kerngebieten 3D Animation & Still, Visual Effects und Visualisierung ab.
Sowohl die DIGITAL PRODUCTION als auch das animago-Projekt richten sich seit 1997 an Professionelle und an den Nachwuchs in diesem Industriesektor: an Andwender, Entwickler, Distributoren, Kaufentscheider und Bildungsbeautragte.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*