Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

ServerLift SL500: The easiest and safest way to move, lift and install heavy Data Centre equipment

Von DAXTEN GmbH

Daxten extends its portfolio with an automatic lifting solution for heavy IT components in the data centre

In the past, rack mounting and moving heavy and bulky IT components around the Data Centre was difficult. This back breaking work was performed by the Data Centre technical or facility personnel with only some relief provided by using a trolley or cart...

London, 28.10.2011 - In the past, rack mounting and moving heavy and bulky IT components around the Data Centre was difficult. This back breaking work was performed by the Data Centre technical or facility personnel with only some relief provided by using a trolley or cart to move the equipment to the cabinets. At least two people were needed to lift the heavy IT equipment up to the desired RU space in the cabinet. This procedure presents a high risk of injury for the Data Centre staff as well as a potential danger of damaging sensitive and valuable IT equipment. These difficulties are compounded by the fact that today?s Data Centres are growing dynamically and therefore IT hardware has to be changed, supplemented, relocated and reconfigured ever more frequently. Trolley carts and the muscle power of the IT staff naturally reach their physical limits, so the only way to correspond to the increasing demands is to use an automated, capable transportation and lifting solution. Therefore, Daxten a leading supplier of solutions for optimising the energy and resource efficiency within Data Centres offers the ServerLift SL500 system with immediate effect.

The heavy duty ServerLift SL500 is ready for use within minutes. It is capable of moving 227 kilograms of IT equipment to any location within the Data Centre. There, the load can be lifted automatically to a maximum height of 2.4 metres. The whole lifting procedure takes only 60 seconds. A single operator is able to navigate the heavy load easily through doorways, narrow Data Centre aisles and can rotate on it on its axis to any degree and into the smallest of spaces.

The ServerLift SL500 side loading capabilities allows the operator to work from

either the left or right hand side of the unit. This provides the ideal alignment and shelf position for the integration and installation of IT equipment into the cabinet: After the IT components are vertically lifted to the required height the servers can be horizontally inserted via the extendable platform of the ServerLift into the free RU space of the rack. So the final rack mounting and cabling requires fewer personnel and eliminates potential injury.

For added convenience, the ServerLift SL500 is equipped with a built-in battery charger and charge indicator. Both guarantee that the lifting solution is provided with the optimal power for its heaviest work at any time. To make sure that this can be done with the required safety and stableness, the wheels of the ServerLift chassis are secured for each lifting process with the integrated stabiliser brake system.

The ServerLift SL500 is available from Daxten with immediate effect. For further information please contact Daxten on +44 (0)20 8991 6200, info.uk@daxten.com or visit www.daxten.co.uk

Contact for the press

For further information please contact John Donald at Daxten in London:

Direct Dial: +44 (0) 20 8991 6200

Email: John.Donald@daxten.com

28. Okt 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 467 Wörter, 2999 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über DAXTEN GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von DAXTEN GmbH


Daxten schickt funkgestütztes Frühwarnsystem für Flüssigkeitsleckagen ins Rennen um den Deutschen Rechenzentrumspreis

Berliner RZ-Optimierer bewirbt sich mit Neuheit in der Kategorie „Innovationen im Whitespace“

22.01.2019
22.01.2019: Berlin, 22.01.2019 (PresseBox) - Seit 2011 wird jährlich der Deutsche Rechenzentrumspreis ausgelobt, der in diesem Jahr im Rahmen der RZ-Branchenveranstaltung future thinking am 11.04.2019 im Chamäleon Beach im Rhein-Main-Gebiet in fünf verschieden Kategorien verliehen werden wird. Zusätzlich wird aus allen Einreichungen über ein Online-Voting der Gewinner des Publikumspreises ermittelt und ebenfalls am 11.04. verkündet und mit einer Trophäe ausgezeichnet. Die Daxten GmbH, eine Anbieterin von smarten Lösungen zur Optimierung von Rechenzentren, tritt in diesem Jahr mit einem ganzheitlic... | Weiterlesen

Ausgezeichnetes Frühwarnsystem zur Vermeidung von hitzebedingten Problemen bei der räumlichen Stromverteilung im Rechenzentrum

Daxten bietet Temperaturüberwachung für die Anschlüsse der Einspeisung bei Stromschienen

20.08.2018
20.08.2018: Berlin, 20.08.2018 (PresseBox) - Jüngst wurde das Stromschienen-System für Rechenzentren der Marke Starline um einen zusätzlichen Sicherheitsbaustein erweitert: Für die Anschlussklemmen in den Einspeisungen sind nun eigene Temperatursensoren erhältlich. Nahtlos lassen sich diese in die für die Stromschienen erhältliche Strom-Monitoring-Lösung namens Critical Power Monitor (CPM) integrieren. In Echtzeit können die Temperaturwerte an den Anschlüssen permanent überwacht, eventuelle Tendenzen zur Überhitzung frühzeitig festgestellt und Gegenmaßnahmen eingeleitet werden, lange bevor s... | Weiterlesen

Funktioniert per Funk: Nachrüstbares Monitoring für komplette Schaltschränke und Verteilertafeln

Berliner RZ-Optimierer bietet funkgestütztes Stromkreis-Monitoring für Rechenzentren

29.05.2018
29.05.2018: Berlin, 29.05.2018 (PresseBox) - Ein Rechenzentrum im Hinblick auf die Stromnutzung zufriedenstellend effizient betreiben zu können, setzt voraus, dass das RZ- und Facility-Personal über entsprechende Kennwerte verfügt. In Rechenzentren und Serverräumen jüngeren Datums werden diese in der Regel über ein Monitoring-System bereitgestellt, das etwa standardmäßig in Schaltschränken integriert ist. Stromkreise können damit überwacht und die Lastverteilung permanent kontrolliert werden. Kommt es zu Leistungsverdichtungen oder Imbalancen, löst die Überwachungslösung proaktiv Warnmeldung... | Weiterlesen