Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Neue Energie: Markt für Düngemittel wächst

Von Ceresana Research

Düngemittel bilden die Basis für eine ertragreiche Ernte und werden somit als Nährstoffe für alle Pflanzen benötigt. Etwa ein Viertel der nachgefragten Dünger in Europa wurden im Jahr 2010 zur Ertragssteigerung von Grünland verwendet, das als Futtermittel genutzt wird. Steigende Absätze – vor allem in Osteuropa Der europäische Markt für Düngemittel wird laut dem Marktforschungsinstitut Ceresana Research bis zum Jahr 2018 ein Volumen von 15,3 Mrd. € erreichen. Größter Absatzmarkt mit einem Anteil von rund 15% wird voraussichtlich Frankreich sein, gefolgt von Russland und Deutschland. Durch den bislang geringen Düngereinsatz in Osteuropa werden dort in Zukunft größere Ertragssteigerungen durch die Erhöhung der Düngermenge erwartet. Zudem führt das langsame Aufbrechen der Struktur von Kleinbetrieben hin zu Großbetrieben zu einer steigenden Düngernachfrage. Ernährung und Energie Die Produktionssteigerung im Agrarbereich rückt mit der rasant wachsenden Weltbevölkerung immer weiter in den Fokus der Diskussionen. Zudem sorgt ein zunehmender Wohlstand in Schwellenländern wie China, Brasilien und Indien für geänderte Ernährungsgewohnheiten: Ein erhöhter Fleischkonsum erfordert eine größere Erntemenge und damit steigenden Düngemitteleinsatz. Darüber hinaus gewinnen Bioenergieträger weiter an Bedeutung. Dabei stehen Ölfrüchte und Energiemais hoch im Kurs. Vor allem in der Nutzung als Energieträger erwartet Ceresana in den kommenden Jahren Absatzsteigerungen. Im Bereich der Ölfrüchte wird die eingesetzte Düngemittel-Menge voraussichtlich einerseits beim Rapsanbau und andererseits in der Mittelmeerregion bei Sonnenblumen und Soja überdurchschnittliche Zuwächse erreichen. Die Bedeutung des Zuckerrübenanbaus nimmt dagegen weiter ab. Stand diese Branche im Jahr 2002 noch für 3,4% der europäischen Dünger-Nachfrage, wird ihr Anteil im Jahr 2018 voraussichtlich nur noch 3% erreichen. Abgeschwächt wird dieser Trend allerdings durch eine intensivere Düngung vor allem in Osteuropa. Die Studie in Kürze Darstellung und Analyse aller relevanten Daten und Fakten: 3 Düngemittel-Typen (Stickstoff, Phosphat und Kali), Profile zu 30 Ländern sowie 8 Anwendungsgebiete. Ceresana liefert zudem ein hilfreiches und übersichtliches Herstellerverzeichnis mit 72 Profilen von Düngemittel-Produzenten. Das umfassende Nachschlagewerk bietet das entscheidende Wissen zum Thema auf über 450 Seiten mit 129 farbigen Abbildungen und 206 Tabellen: Ein 8-Jahres-Rückblick und eine Prognose bis zum Jahr 2018 zu Umsätzen, Produktion und Nachfrage – aufgeteilt nach Anwendungsgebieten, Dünger-Typen sowie Ländern – bilden die Grundlage für die strategische Planung von Entscheidungsträgern der Branche. www.ceresana.com/de/marktstudien/chemikalien/duengemittel Über Ceresana Research Ceresana Research zählt zu den weltweit führenden Marktforschungsinstituten für die Industrie. Unternehmen, Institute und Verbände aus über 55 Ländern profitieren bereits von unseren globalen Marktdaten und fundierten Prognosen. Unsere Kernkompetenzen sind: Chemikalien + Kunststoffe + Additive + Rohstoffe + Industriegüter + Konsumgüter + Verpackungen + Baustoffe. Besuchen Sie Ceresana unter www.ceresana.com Weitere Informationen: Ceresana Research Technologiezentrum, Blarerstr. 56, 78462 Konstanz, Deutschland Tel.: +49 7531 94293 12, Fax: +49 7531 94293 27 Pressekontakt: Sandra Schulze, B.A., s.schulze@ceresana.com
09. Nov 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords




Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sandra Schulze, B.A. (Tel.: 49 7531 94293 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 421 Wörter, 3513 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Ceresana Research


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Ceresana Research


03.08.2012: Das Marktforschungsinstitut Ceresana Research prognostiziert für den globalen Markt für Pflanzenschutzmittel einen Umsatz von mehr als 52 Mrd. US-Dollar im Jahr 2019. Wichtigste Absatzregion für Pestizide war im Jahr 2011 Asien-Pazifik mit einem Anteil von rund 33% am weltweiten Verbrauch, gefolgt von Südamerika, Westeuropa und Nordamerika. Dynamisches Wachstum in den Schwellenländern Bis zum Jahr 2019 erwarten die Marktforscher von Ceresana wegen dem rasanten Bevölkerungswachstum, dem zunehmenden ökologischen Bewusstsein und der Weiterentwicklung der Biotechnologie deutliche Änd... | Von Ceresana Research

03.08.2012: Klebstoffe haben im Laufe ihrer Entwicklungsgeschichte in immer mehr Produktionsabläufen eine feste Rolle eingenommen. Es gibt fast kein Produkt in unserer Umgebung, in dem nicht mindestens ein Klebstoff verarbeitet wurde – sei es das Etikett auf einer Getränkeflasche, schützende Klebeschichten auf Automobilen oder auf Profilen an Fensterrahmen. Die Marktforscher von Ceresana rechnen für den globalen Klebstoff-Markt mit einem Umsatz von fast 50 Mrd. US-Dollar im Jahr 2019. Besonders wegen der dynamischen wirtschaftlichen Entwicklung von aufstrebenden Schwellenländern wie China, Indien,... | Von Ceresana Research

03.08.2012: Ob als Düngemittel, in Kosmetika oder Medizinprodukten: Urea wird vielseitig eingesetzt und in großen Mengen produziert. Das Marktforschungsinstitut Ceresana rechnet für den globalen Harnstoff-Markt mit einem Anstieg des Umsatzes auf rund 96 Milliarden US-Dollar im Jahr 2019. Intensive und innovative Nutzung Mit der weiterhin starken Zunahme der Weltbevölkerung steigt auch der Bedarf an Nahrungsmitteln. Als Folge dessen und aufgrund nur noch weniger Flächengewinne in der Landwirtschaft muss die Intensität der Bodennutzung erhöht werden. Harnstoff (Urea) wird als wirkungsvolles D... | Von Ceresana Research