Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

List & Label 17 ist released!

Von combit GmbH

Die nächste Generation professionellen Reportings für Softwareentwickler

19 Jahre nach dem Marktstart hat combit die Version 17 des Reportgenerators List & Label veröffentlicht. Damit führt die Softwareschmiede vom Bodensee den Jahresrhythmus der letzten Jahre fort und treiben die Weiterentwicklung einer der bedeutendsten Reportingtools aus deutschen Landen weiter prompt voran. Bei der aktuellsten Version hat man sich in der Entwicklergruppe von combit vor allem auf den End-User-Designer konzentriert und die Leistungsfähigkeit des Web-Reporting weiter ausgebaut. Trotzdem daß List & Label unter einer hohen Anzahl von Entwicklungsumgebungen verwendet werden kann, spielt auch dieses Mal die Weiterentwicklung im Bereich des .NET Framework eine zentrale Rolle. Im Designer fällt primär das neue Gantt-Diagramm ins Auge. Damit lassen sich die Zusammenarbeit in Projekten, Urlaubspläne und andere zeitabhängige Aktivitäten durch überlappende Zeitleisten visualisieren. "Ein lang gehegter Kundenwunsch. Und diesen können wir jetzt bestens erfüllen" so List & Label Projektmanager Jochen Bartlau. "Es ist uns nämlich gelungen, das Gantt-Diagramm gleich im ersten Schritt so umfassend zu implementieren, wie es für ein Reportingtool, das ja eigentlich andere Schwerpunkte hat, bisher unüblich war", fügt er stolz hinzu. Im Bereich der Reporting-Komponenten ebenso auffallen dürften laut Softwarehersteller combit das automatisch generierte Inhaltsverzeichnis und der Index sowie das neue PDF-Objekt. Letzteres beschleunigt jede Formularbearbeitung um ein Vielfaches, so combit, wenn komplexe, offizielle Formulare als PDF direkt im Arbeitsbereich platziert werden können, nur noch mit Feldern aufgefüllt werden müssen und sich dann in Kombination drucken lassen. Wesentlich dezenter kommt die Precalc-Funktion daher, "sie hat es aber faustdick hinter den Ohren" meint Jochen Bartlau lächelnd. Für Ausgaben, bei denen Aggregatfunktionen wie Summen, Maxima oder Minima aller Werte von Bedeutung sind, können diese vorberechnet und mit den einzelnen Werten direkt bei der Ausgabe ins Verhältnis gesetzt werden.  List & Label 17 ist als Standard Edition Neuversion ab 774 EUR, als Update ab 372 EUR zu erhalten, die Subscription Editionen beginnen ab 1428 EUR (inkl. MwSt.). Eine Subscription enthält Service Packs, unterjährige Feature-Updates sowie Updates auf Hauptversionen und eine Support-Flatrate. Eine kostenlose, voll funktionsfähige Trial für 30 Tage steht zum Download bereit: www.combit.net   combit List & Label 17: Highlights der NeuerungenGantt-Diagramm Urlaubs-, Projekt- oder Maschinen-Wartungspläne und ihre zeitlichen Zusammenhänge werden verständlich durch überlappende Zeitleisten dargestellt. Es gibt vielfältige Einstellmöglichkeiten. PDF-Objekt Die Formularaufbereitung wird deutlich beschleunigt, platziert man ein PDF im Arbeitsbereich, füllt es mit Feldern und druckt das kombinierte Resultat hinterher aus. Das Nachbauen von Vordrucken ist nicht mehr nötig, sie können sogar eingebettet werden. Precalc-Funktion Der Wert von Aggregatfunktionen wie Maxima, Minima oder Summen kann vorauskalkuliert und die Werte in einem Durchgang damit in Beziehung gesetzt und somit qualifiziert werden, ohne dass die Anwendung entsprechend ausgestattet sein muss. Datengrafiken Sie visualisieren flott und mühelos Daten in Tabellen: Balken, Sterne, Ampeln in jeder Zeile sind dabei behilflich, große Datenmengen schnell zu überblicken. Datengrafiken lassen sich hervorragend in Kombination mit der Precalc-Funktion verwenden. Flächen und Blasen Blasendiagramme ermöglichen vierdimensionales Reporting: x-Achse, y-Achse, Farbe und Blasengröße. Flächendiagramme überzeugen besonders in ihrer gestapelten Variante und bieten mehr Datentransparenz als Liniendiagramme.   Designschemata Die aktuelle Farbgestaltung zieht sich auf Wunsch ohne Aufwand durch alle Objektarten. Man wählt entweder aus den vielen vordefinierten Schemata oder definiert ein zusätzliches im Rahmen des Corporate Design. Designer-Control   Der List & Label Designer kann in einem Control gehosted werden (.NET/VCL). Das Resultat ist eine ästhetische Integration des Designers in die Applikation. XHTML-Export   Der vorhandene Export wurde aufgewertet. Stylesheet-Eigenschaften gestatten layoutgerechtes Drucken aus dem Browser heraus, die zugehörige Toolbar die Navigation im XHTML-Ergebnis. Viewer-Plugins für Firefox, Chrome, Safari und Opera Jetzt wird die ganze Browser-Palette unterstützt. Anwender können Browser-gestützt PDFs ausgeben, mit Drilldown-Berichten arbeiten sowie drucken und exportieren. .NET: Eigene Designer-Objekte   Eigene Objekte haben jetzt auch ihre Eigenschaften im Designer. Ein Beispiel zeigt die Anbindung an Bing Maps, OpenStreetMap und andere, inklusive Geocoding. .NET: JSON, CouchDb, MongoDb Mit neuen Providern kann sich die .NET-Komponente mit diesen bekannten Web-Datenquellen verbinden. Die NoSQL-Datenbanken CouchDB und MongoDb kommen ohne steifes Schema aus und lassen sich hervorragend im Web skalieren. List & Label: Produktbeschreibung Softwareingenieure weltweit nutzen combit List & Label seit 1992 und mittlerweile in der 17. Version. Sie erweitern ihre Programmieraufgaben um leistungsstarke Reporting-Funktionen und haben Zugang zu sämtlichen Arten von Datenaufbereitung und Datenaustausch, in klassischen Tools ebenso wie im Web-Reporting und in der Cloud. Im Vergleich zu anderen Reportgeneratoren bietet List & Label die höchste Flexibilität hinsichtlich der auswertbaren Datenarten, der unterstützten Programmiersprachen und der Anzahl an Export- und Barcode-Formaten. Der List & Label Designer ist in verschiedenen Sprachen erhältlich und kann ohne weitere Lizenzgebühren in die Anwendung eingebettet werden. Damit können auch die Endbenutzer Reports erstellen. Die Reporting-Komponente List & Label des deutschen Softwarehauses combit ist in Deutsch und Englisch erhältlich und wird in drei Editionen zur Verfügung gestellt. Die Subscription-Varianten umfassen auch Feature-Updates und eine Support-Flatrate.   -------------------- So erreichen Sie uns  combit GmbH Untere Laube 30 D-78462 Konstanz  http://www.combit.net   Pressekontakt   Brita Dannenmann Alex Schroff   T +49 (0) 7531 90 60 13 F +49 (0) 7531 90 60 18 pr@combit.net Sales & Service Team   T +49 (0) 7531 90 60 10   F +49 (0) 7531 90 60 18   info@combit.net  
09. Nov 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Brita Dannenmann (Tel.: T +49 (0) 7531 90 60 13), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 824 Wörter, 6448 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über combit GmbH

Seit 1989 hat sich combit erfolgreich auf dem deutschsprachigen und internationalen Markt etabliert und in den Bereichen Reporting, CRM und Kontaktmanagement einen Namen gemacht. Weit über hundert Auszeichnungen durch Fachpresse und Leser sowie zahlreiche Stimmen begeisterter Kunden bestätigen den Erfolg.

List & Label
Tausende von Entwick­ler­teams und Millionen End-User vertrauen dem mehrfach preis­ge­krönten Reporting Tool combit List & Label. Seit 1992 schätzen Kunden weltweit die schnelle, unkompli­zierte Einbin­dung, den ohne weitere Lizenz­kosten weitergeb­baren Report Designer und den umfang­reichen Report­generator.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von combit GmbH


Version 10 der combit CRM Software erschienen

eMail-Marketing, Visualisierung von Kundendaten auf Landkarten und Datenschutz

03.06.2019
03.06.2019: Vor genau einem Jahr trat die DSGVO in Kraft. Daher hat combit die DSGVO-Readiness seines Relationship Managers auf alle Editionen ohne Zusatzkosten ausgeweitet. Alle Nutzer können ihre Geschäftsprozesse DSGVO-gerecht und automatisiert einrichten. Ein weiteres Highlight von Version 10 ist die Visualisierung von Kundendaten auf Landkarten als Pins oder Heatmap. Kundenstandorte und zugehörige Kundendaten wie Umsatz können kartographisch gefiltert und analysiert werden. So lassen sich Potenziale erkennen, Effizienz von Außendienstbesuchen steigern und Veranstaltungsorte optimal ermitteln. ... | Weiterlesen

Version 10 der combit CRM Software erscheint im Juni

Zielgerichtete Kampagnen und Datenschutz im Fokus

16.04.2019
16.04.2019: Etwa ein Jahr nach Inkrafttreten der DSGVO sind erste hohe Bußgelder auf deren Grundlage  verhängt. „Viele Unternehmen haben auf einen Kulanzzeitraum spekuliert, der sich  spätestens jetzt dem Ende zuneigt“, so Geschäftsführer und combit CRM Entwicklungsleiter  Björn Eggstein. Daher hat combit die DSGVO-Readiness seines Relationship Managers auf  alle Editionen ausgeweitet. Kunden können softwaregestützt ihre Prozesse zu  Kommunikation und Datenhaltung DSGVO-gerecht und automatisiert einrichten. Ein weiteres  Highlight von Version 10 sind Landkarten mit Geo-Visualisieru... | Weiterlesen

15.05.2018: Um der Dokumentationspflicht laut DSGVO nachzukommen, können Unternehmer mit combit CRM protokollieren, auf welchem Weg personenbezogene Daten in ihren Besitz bzw. in ihr CRM-System gelangt sind und für welchen Zweck sie erhoben wurden. Auch Einverständniserklärungen zum Beispiel für den Erhalt eines Newsletters, können dokumentiert werden. Dies dient später nicht nur als Nachweis bei einer Datenschutz-Prüfung, sondern auch als Basis für weitere Schritte im CRM System, z.B. das automatisierte Löschen von Datensätzen oder die Erteilung von Auskünften.    Die DSGVO fordert, dass pe... | Weiterlesen