Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
EUserv Internet |

EUserv veröffentlicht neue Betriebssysteme für vServer

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Nachdem der Hosting- und Serveranbieter EUserv (www.euserv.de) im September 2011 seine ersten offiziellen vServer-Tarife veröffentlichte, wurde jetzt ein Update im Bereich Betriebssysteme vorgenommen. Ziel ist es, die Verwaltung von Hosting-Diensten benutzerfreundlicher...

Hermsdorf, 08.11.2011 - Nachdem der Hosting- und Serveranbieter EUserv (www.euserv.de) im September 2011 seine ersten offiziellen vServer-Tarife veröffentlichte, wurde jetzt ein Update im Bereich Betriebssysteme vorgenommen. Ziel ist es, die Verwaltung von Hosting-Diensten benutzerfreundlicher und einfacher in der Verwaltung zu machen.

Einfache Verwaltung durch Weboberflächen

Virtualisierte Server sind individuell einsetzbar und eigenen sich beispielsweise für Foren, Weblogs, Shops- oder Content-Management-Systeme, als Web-, Mail- und Teamspeak-Server, oder auch als Backupsystem. Um die Einrichtung und Verwaltung der verschiedenen Anwendungsoptionen zu erleichtern, möchte EUserv seinen Kunden eine Vielzahl an Betriebssystemen zur Vefügung stellen. Aus diesem Grund wurden neben den neuen Betriebssystemen Scientific Linux 6.0 und CentOS 6.0 weitere durch neue Versionen ergänzt und um grafische Verwaltungsoberflächen erweitert. Für alle vServer steht nun auch Ubuntu 10.04LTS inklusive Webmin sowie Debian 6.0 inklusive der Weboberflächen Froxlor, ISPconfig und Plesk zur Verfügung.

Für alle EUserv Kunden stehen die neuen Betriebssysteme als vorgefertigte Images kostenfrei im Kundencenter zur Installation bereit.

vServer von EUserv

Die vServer sind ab monatlich 7,90 EUR erhältlich. Es werden drei vServer-Tarife mit bis zu 2GByte Arbeitsspeicher und 100GByte Festplattenspeicher angeboten. Die Netzanbindung erfolgt mit 100 Mbit/s, aller anfallender Traffic ist inklusive. Kostenfrei enthalten sind eine IPv4- Adresse, reverse DNS-Einträge, Tun/Tap und FUSE-Support, 24x7 Zugriff auf Webreset-, Rescue- und automatisches Reinstall-System.

Bis 30. November 2011 entfallen in allen Tarifen und bei allen Laufzeiten die Setupgebühren.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 215 Wörter, 1803 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: EUserv Internet


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von EUserv Internet lesen:

EUserv Internet | 25.02.2019

EUserv Internet stellt Datenbanksystem MariaDB und zusätzliche MySQL Versionen für Hostings bereit

Jena, 25.02.2019 (PresseBox) - EUserv Internet bietet ab sofort neben dem bestehenden Datenbanksystem MySQL auch dessen Fork MariaDB in der Version 10.3 in allen datenbankfähigen Hosting-Tarifen an. Zudem stehen im EUserv Kundencenter nun auch MySQL...
EUserv Internet | 15.02.2019

EUserv erlaubt eigene Nameserver bei Domains

Jena, 15.02.2019 (PresseBox) - Der Hosting-Anbieter EUserv Internet lockert seine über viele Jahre restriktive Politik und erlaubt ab sofort bei bestimmten Domain-Tarifen die Konfiguration von kundeneigenen Nameservern (NS) bei der Registrierung von...
EUserv Internet | 04.02.2019

Webhoster EUserv bringt neue dedizierte Speicherserver „Filer v5“ mit bis zu 80TB Kapazität

Jena, 04.02.2019 (PresseBox) - Anwendern mit hohem Bedarf an Daten-Speicher und wachsenden Speicheranforderungen stellt der Hosting-Anbieter EUserv Internet mit der neuen Serie "Filer v5" ab sofort solide und zuverlässige Mietserver zwischen 24TB un...