Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Budgetschonend: Raritan bringt neuen KVM-Switch Dominion® LX für den KMU-Bereich auf den Markt

Von Raritan Deutschland GmbH

KVM-over-IP-Switch mit erweiterten Funktionen für den sicheren Zugriff und die Steuerung von Servern auf BIOS-Ebene

Raritan stellt einen neuen KVM-over-IP-Switch vor: Bei der Entwicklung des neuen Dominion LX hat sich der Experte für IT-Gerätemanagement an den Bedürfnissen und Anforderungen des IT-Managements sowie am Budget von kleineren und mittleren Unternehmen...

Essen, 09.11.2011 - Raritan stellt einen neuen KVM-over-IP-Switch vor: Bei der Entwicklung des neuen Dominion LX hat sich der Experte für IT-Gerätemanagement an den Bedürfnissen und Anforderungen des IT-Managements sowie am Budget von kleineren und mittleren Unternehmen (KMUs) orientiert. Je nach Modell steuert der LX bis zu acht oder 16 Server und gewährt simultan einem oder zwei Remote-Usern sowie einem lokalen Nutzer ungehinderten Zugriff auf den Server. Durch die Anordnung mehrerer LX-Switche in einer Kaskadierung können bis zu 256 Server von einer einzigen Konsole aus administriert werden.

Der leistungsfähige Dominion LX mit KVM-over-IP-Technologie ermöglicht den ortsunabhängigen Serverzugriff auf BIOS-Ebene von jedem Punkt des Netzwerks aus. So können IT-Administratoren komfortabel Server-Probleme beheben sowie Neukonfigurationen, Neustarts und die Neuabbildung der Server per Fernzugriff durchführen.

Dies steigert wiederum die Produktivität und verringert Fahrzeiten sowie Kosten. Auch das lästige und zeitintensive Hin- und Herlaufen zwischen den verschiedenen Racks im RZ entfällt. Ein weiterer Vorteil: Bei der Serververwaltung mit KVM-over-IP wird Hardware wie Tastaturen, Monitore und Mäuse eingespart. Auf diese Weise wird weniger Raum benötigt und der Stromverbrauch verringert.

Angenehmeres Arbeiten für Administratoren

Der Dominion LX ist darauf ausgelegt, Administratoren, die bei der Verwaltung der Server viel Zeit vor ihren Monitoren verbringen, die Arbeit deutlich zu erleichtern. Beim Fernzugriff bietet der Switch eine hohe Bildauflösung von 1920x1080 Pixel sowie "Absolute Mouse Synchronization(TM) ". Produktivitätssteigernd ist auch die "Universal Virtual Media(TM) "-Funktion, die bei Remote-Servern für einen bequemen Zugriff auf Speichermedien sorgt. Sie bietet die Möglichkeit, Software zu installieren, Hardware-Diagnosen durchzuführen, Dateien zu übertragen und eine Neuabbildung des Servers durchzuführen - alles per Fernzugriff.

Der Dominion LX verwendet die browserbasierende Raritan-Benutzerschnittstelle der nächsten Generation. Sie sorgt für ein durchgängig positives Benutzererlebnis - sowohl bei der Arbeit per Fernzugriff als auch am Serverrack - und erhöht damit die Nutzbarkeit und Produktivität. Weiterhin verfügt der LX über ein Kollaborations-Feature, das die Verbindung von acht Nutzern mit dem Server ermöglicht. Damit wird sowohl der lokale als auch der standortübergreifende Informationsaustausch gefördert.

Als KVM-Anwendung mit einer Größe von lediglich 1HE (Höheneinheit) und Plug-and-Play-Funktion lässt sich der Dominion LX in wenigen Minuten installieren. Authentifizierung und Webzugriff sind direkt integriert und erfordern keinen zusätzlichen Server. Für die Verbindung des Dominion LX mit den einzelnen Servern werden günstige Standard-Cat5-Kabel (UTP) verwendet.

Preise und Verfügbarkeit

Die Produktreihe Dominion LX, deren Preis bei 815 ? (Listenpreis) beginnt, ist weltweit ab 31. Oktober 2011 über das umfassende Raritan-Vertriebsnetz erhältlich. Den Dominion LX gibt es in drei verschiedenen Ausführungen: DLX-108 (ein Remote-User, ein lokaler User und bis zu acht Server), DLX-116 (ein Remote-User, ein lokaler User und bis zu 16 Server) und DLX-216 (zwei Remote-User, ein lokaler User und bis zu 16 Server).

Standardfunktionen des Dominion LX:

- lokaler und Remote-Zugriff sowie -Steuerung auf BIOS-Ebene

- browserbasierende Benutzerschnittstelle für Fern- und Lokalzugriff

- besonders schnelle Bildschirmaktualisierung, HD-Bildauflösung von 1920 x1080 Pixel

- Sicherheits- und Verschlüsselungsfunktionen (Passwortkontrollen, 256-Bit-AES-Verschlüsselung)

- Authentifizierung bei Lokal- und Fernzugriff (LDAP/Active Directory /Radius)

- Dual-Stack-IP-Netzwerkbetrieb (IPv6 und IPv4)

- flexible Computer-Integrated-Module-Optionen

- Port-Scanning und Miniaturanzeige

- Modemzugriff für Notfälle

- unterstützt Windows®, Macintosh®, Linux®, Sun®/Solaris(TM)

- Universal Virtual Media: Einrichtung von Laufwerken und Medien vom Desktop aus per Fernzugriff auf Servern

- Absolute Mouse Synchronization: keine zusätzliche Mauseinstellung der verschiedenen Zielserver

Weitere Informationen über die verschiedenen Modelle des Dominion LX finden Sie unter http://www.raritan.de/SMB-KVM-IP.

09. Nov 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords




Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 518 Wörter, 4455 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Raritan Deutschland GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Raritan Deutschland GmbH


Neue Raritan Software-Releases tunen das Data Center-Infrastruktur-Management

DCIM der nächsten Generation: Upgrades für dcTrack und PowerIQ

10.12.2013
10.12.2013: Essen, 10.12.2013 - RZ-Experte Raritan bringt das Data Center-Infrastruktur-Management (DCIM) auf eine neue Stufe: Optimierte Tools helfen Administratoren, mehr Informationen und einen tieferen Einblick in ihre Infrastrukturen und IT-Ressourcen zu erhalten. Insbesondere die neue Version 3.1 der Raritan-Software dcTrack wartet mit vielen Funktionen für das Monitoring und Management von Rechenzentren auf. Das Update PowerIQ 4.1 zeigt darüber hinaus an, wie effektiv ein Data Center Energie nutzt.Um auch weiterhin einen Komplettüberblick über Assets, Netzwerkverbindungen und andere Data Center... | Von Raritan Deutschland GmbH

Raritan bringt Farbe ins Rechenzentrum: Bunte PDUs sorgen im Rack für bessere Übersicht

Komponenten des Stromversorgungssystems visuell differenzieren

31.10.2013
31.10.2013: Essen, 31.10.2013 - Mehr als 90 % aller Rechenzentren hatten in den vergangenen zwei Jahren mindestens einen ungeplanten Ausfall. Dies geht aus einer Studie des IT-Marktforschungsunternehmens Ponemon Institute hervor. Diese Ausfälle seien praktisch alle auf menschliches Versagen zurückzuführen, resümieren die Data Center-Profis von Uptime Institute. Um das RZ kontinuierlich verfügbar zu halten, ist effizientes Management gefragt. Zu einem besseren Überblick im Rack führen z.B. farbige Power Distribution Units (PDUs) und Netzkabel. Beide bietet Data Center-Experte Raritan neben Schwarz i... | Von Raritan Deutschland GmbH

17.10.2013
17.10.2013: Essen, 17.10.2013 - Da nur wenige Data Center in Deutschland unter optimalen geografischen und baulichen Bedingungen errichtet werden, ist Planung für einen effizienten und hochsicheren Betrieb immens wichtig. Data Center-Experte Raritan zeigt in seiner Roadshow "Rechenzentrum 360° - Effizienz durch Integration", wie man durch Speziallösungen einzelne Gewerke im RZ sinnvoll miteinander verbindet. In Kooperation mit den Firmen CommScope, E.ON, modulan und Weiss Klimatechnik touren die Spezialisten ab dem 07.11.2013 durch vier deutsche Städte. Im Rahmen der Vortragsreihe wird Raritan-Geschä... | Von Raritan Deutschland GmbH