Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Check Point übernimmt mit Dynasec einen führenden Anbieter von Governance-, Risk Management- und Compliance-Lösungen

Von Check Point Software Technologies GmbH

Konsequente Erweiterung der 3D Security-Strategie

Mit der Akquisition des privat geführten GRC (Governance, Risk Management, Compliance)-Anbieters Dynasec Ltd. baut der Security-Spezialist Check Point® Software Technologies Ltd. (Nasdaq: CHKP) sein erst im Frühjahr 2011 vorgestelltes 3D-Security-Konzept...

Redwood City, Kalifornien/Ismaning, 11.11.2011 - Mit der Akquisition des privat geführten GRC (Governance, Risk Management, Compliance)-Anbieters Dynasec Ltd. baut der Security-Spezialist Check Point® Software Technologies Ltd. (Nasdaq: CHKP) sein erst im Frühjahr 2011 vorgestelltes 3D-Security-Konzept weiter aus. Danach wird Security als Geschäftsprozess verstanden, der auf die drei Kernkomponenten Mensch, Policy und Enforcement, also die Umsetzung der Sicherheitsregeln, fokussiert. Die Kombination aus Check Points Security- und den GRC-Lösungen wird dem Anwenderunternehmen ermöglichen, seinen gesamten 3D-Security-Prozess - von den Geschäftszielen über das Security-Regelwerk bis hin zu dessen Durchsetzung - im Rahmen eines kontinuierlichen und ganzheitlichen Security- und Compliance-Konzeptes umzusetzen.

Der Markt

Seit einigen Jahren sehen sich moderne Organisationen mit einer drastisch steigenden Anzahl von Industriestandards, Datenschutzgesetzen und behördlichen Auflagen konfrontiert, die zur Absicherung sensitiver Geschäfts- und Kundendaten beitragen sollen. Dies macht die Implementierung eines konsistenten Security-Frameworks erforderlich, der allen gesetzlichen und behördlichen GRC-Anforderungen an adäquates Risikomanagement und Compliance-Konformität gerecht wird, ohne jedoch die operativen Geschäftsabläufe zu beeinträchtigen. Eine Herausforderung, die mit manueller Arbeit nicht zu bewältigen ist. Mit der Akquisition von Dynasec wird Check Point die schnellere Realisierung eines solchen 3D-Security-Konzepts unterstützen und dem Kunden ermöglichen, seine Compliance-Anforderungen auf einfache Weise in Security-Policies zu übertragen, die seinen spezifischen Geschäftszielen entsprechen.

Das Produkt

Das entsprechende Lösungsangebot wird neben Security-, Business- und Consulting-Services auch Dynasecs führende GRC-Software easy2comply umfassen, die ein umfassendes Set von GRC-Frameworks mit vorinstallierten, bewährten Verfahren bietet, die wiederum an Hunderte von Compliance-Standards angepasst werden können. Die Check Point-Lösung wird Organisationen eine einfache Möglichkeit bieten, die aufwändige, manuelle Bearbeitung der wachsenden Zahl von gesetzlichen Bestimmungen und Compliance-Standards zu automatisieren.

Einer der Hauptvorzüge von easy2comply ist die Möglichkeit, die Technologie in weniger als zwei Wochen zu implementieren und damit die Compliance-Maßnahmen im Unternehmen signifikant zu rationalisieren. Durch die Nutzung der GRC-Frameworks mit ihren vordefinierten regulativen Standards können die Anwenderunternehmen ihre Geschäfts- und Compliance-Anforderungen schnell in IT-Policies übersetzen - und zwar in einem Bruchteil der Zeit, wie sie traditionell erforderlich ist. Durch die Integration der Dynasec-Tools mit Check Points bestehenden Sicherheitslösungen ist die Organisation in der Lage, Sicherheitsregeln zu definieren und zu verwalten, die auf alle Security-Vorrichtungen im Unternehmen Anwendung finden, einschließlich, Firewall, VPN, Application Control, Intrusion Prevention, Data Loss Prevention, Mobile Access und Endpoint Security. So entsteht eine Sicherheitsstruktur, die die spezifischen Geschäftsanforderungen der jeweiligen Anwenderorganisation widerspiegelt.

Security im Wandel

"Über diesen einfachen Weg, Security-Policies zu definieren, sie zu verwalten und in IT Security Controls zu übersetzen, optimieren wir für unsere Kunden die Implementierung von 3D-Security", so Amnon Bar-Lev, President von Check Point Software Technologies. "Diese Akquisition macht es dem Anwender sehr leicht, unternehmensweite Regeln zu etablieren, die einer Vielzahl globaler Compliance-Vorschriften entsprechen. Sie unterstreicht außerdem, welch große Bedeutung wir dem Wandel von Security, weg von reiner Technologie und hin zu einem Geschäftsproress, beimessen."

Die in Israel ansässige Dynasec Ltd. wurde 2004 gegründet. Das Unternehmen hat weltweit Kunden in mehr als 20 Ländern und über verschiedene Branchen hinweg, einschließlich Finanzdienstleistungen, Telekommunikation, Behörden, Energie und Gesundheitswesen. Die Transaktion wird voraussichtlich im Laufe des kommenden Monats abgeschlossen werden, einzelne Übernahmekonditionen werden nicht veröffentlicht.

11. Nov 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 491 Wörter, 4337 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Check Point Software Technologies GmbH


Check Point revolutioniert die Angriffsprävention mit bahnbrechender Bedrohungs-Emulation

Das neue Check Point Threat Emulation Software Blade ist die erste Lösung, die Infektionen durch neue Exploits, unerkannte Bedrohungen und gezielte Angriffe verhindert

26.02.2013
26.02.2013: San Cralos, Kalifornien, 26.02.2013 - Check Point® Software Technologies Ltd. (Nasdaq: CHKP), der weltweit führende Anbieter im Bereich Internetsicherheit, hat heute ein neues Threat Emulation Software Blade angekündigt, das Infektionen durch unentdeckte Exploits, Zero-Day-Attacken und gezielte Angriffe verhindert. Die innovative Lösung untersucht unverzüglich verdächtige Dateien, ahmt deren Ausführung nach, um bösartiges Verhalten zu erkennen, und verhindert vollständig, dass die Malware ins Netzwerk gelangt. Außerdem meldet Check Point Threat Emulation die neuen Bedrohungen sofort ... | Weiterlesen

Check Point erweitert seine erfolgreiche 21000-Appliance-Reihe für große Unternehmen

Die neue Check Point 21700 Appliance bietet marktführenden Schutz und die beste Leistung ihrer Klasse

25.02.2013
25.02.2013: San Carlos, CA, 25.02.2013 - Check Point® Software Technologies Ltd. (Nasdaq: CHKP), der weltweit führende Anbieter im Bereich Internetsicherheit, gab heute die Einführung seiner neuen 21700 Appliance bekannt. Die Appliance bietet marktführende Sicherheit und schnellste Performance in einem kompakten 2U-Gehäuse. Sofort einsatzbereit, ermöglicht sie maximale Security Performance mit 78 Gbps Firewall-Durchsatz, 25 Gbps IPS-Durchsatz und 2.922 SPUs (SecurityPower(TM) Units). Zudem ist die Appliance für die preisgekrönte Software Blade-Architektur von Check Point ausgelegt, die großen Un... | Weiterlesen

Check Point deckt verborgene Sicherheitsrisiken in Unternehmensnetzwerken auf

Der Security Report 2013 definiert Sicherheitsprioritäten für Unternehmen auf der ganzen Welt

21.02.2013
21.02.2013: San Carlos, 21.02.2013 - Check Point® Software Technologies Ltd. (Nasdaq: CHKP), der weltweit führende Anbieter im Bereich Internetsicherheit, veröffentlichte heute seinen Security Report 2013, der erhebliche Sicherheitsrisiken für Unternehmen auf der ganzen Welt aufdeckt. Die neue Studie untersucht die gravierendsten Sicherheitsbedrohungen, riskante Webanwendungen, die die Netzwerksicherheit gefährden, sowie Datenverluste, die Mitarbeiter unbeabsichtigt verursachen. Vor allem enthält der Bericht aber auch Empfehlungen, wie sich Unternehmen vor diesen Bedrohungen schützen können.Ein vo... | Weiterlesen