Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

FIS GmbH lädt zum HCM-Fachforum

Von FIS GmbH

SAP Systemhaus informiert im Dezember 2011 über gesetzliche Neuregelungen im Personalmanagement

Die FIS GmbH lädt am 14. und 15. Dezember 2011 zu ihrem diesjährigen HCM-FACHFORUM nach Grafenrheinfeld. Das SAP Systemhaus informiert dort über alle wichtigen gesetzlichen Neuregelungen beim Personalmanagement zum Jahreswechsel 2011/2012. Zielgruppe der Veranstaltung sind SAP HCM-Anwender aus der Personalabteilung und der IT.
Referenten demonstrieren auf dem HCM-FACHFORUM anhand praxisnaher Beispiele, was Personaler in den Bereichen Lohnsteuerrecht, Sozialversicherungs- und Arbeitsrecht künftig zu beachten haben. Die Besucher/innen erwarten Informationen über Aktivitäten im SAP-HCM (http://www.fis-gmbh.de/de/unternehmen/messen-events/hcm-fachforum/)Umfeld (Elektronisches Lohnsteuerverfahren Elsterlohn II), Sozialausgleich 2012, den neuen Datensatz für die Übermittlung des SV-Beitragsnachweises, Neuerungen und Änderungen im Zahlstellen-Meldeverfahren, Änderungen im DEÜV-Meldeverfahren u.v.m. Die ganztägige Veranstaltung (9 - 17 Uhr) kann wahlweise am 14. oder 15. Dezember besucht werden. Tagungsort ist die Unternehmenszentrale der FIS Informationssysteme und Consulting GmbH, Röthleiner Weg 1, 97506 Grafenrheinfeld. Die Teilnahmegebühr beträgt 285,00 EUR p.P. zzgl. gesetzl. MwSt. Enthalten sind Mittagessen, Pausengetränke, Handout und Schulungsunterlagen in digitaler Form. Zusätzlich ist es möglich, die kompletten Unterlagen in Papierform für 35,- EUR zu erhalten. Weitere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung unter http://www.fis-gmbh.de/de/unternehmen/messen-events/hcm-fachforum/ Firmenkontakt FIS GmbH Katharina Kajzer Sprendlinger Landstraße 178 63069 Offenbach Deutschland E-Mail: k.kajzer@fis-gmbh.de Homepage: http://www.fis-gmbh.de Telefon: 069-299226-24 Pressekontakt FIS GmbH Katharina Kajzer Sprendlinger Landstraße 178 63069 Offenbach Deutschland E-Mail: presse@agentur-auftakt.de Homepage: http://www.fis-gmbh.de Telefon: 069-299226-24
15. Nov 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

3 Bewertungen (Durchschnitt: 4.3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords




Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Katharina Kajzer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 143 Wörter, 1604 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über FIS GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von FIS GmbH


FIS GmbH implementiert Nota Fiscal eletrônica Prozess mit SAP PI bei FTE automotive

Weltweit tätiger Automobilzulieferer setzt auf SAP-Realisierungskompetenz der FIS GmbH bei der Einführung von SAP in Brasilien

26.10.2011
26.10.2011: Der Nota Fiscal Prozess ist in Brasilien gesetzlich vorgeschrieben, die elektronische Variante für verschiedene Industrien verpflichtend. Demnach muss ein Unternehmen, bevor es eine Lieferung versendet, alle dazugehörigen Informationen sowie die Rechnung der brasilianischen Steuerbehörde SEFAZ elektronisch übermitteln. Diese autorisiert den Beleg und gibt dem Unternehmen anschließend eine entsprechende Rückmeldung. Die Kommunikation läuft über einen SAP NetWeaver PI-Prozess via Web Service und wurde an verschiedenen Stellen durch Implementierungen der FIS ergänzt. Gleichzeitig werden ... | Von FIS GmbH

Beleglesung und Rechnungsverarbeitung mit FIS/edc bei der Schletter GmbH

Seit Januar 2011 erledigt das schnell wachsende Unternehmen der Metallindustrie Beleglesung und Rechnungsverarbeitung mit dem SAP-integrierten Freigabeworkflow der FIS GmbH

10.02.2011
10.02.2011: Die Schletter GmbH ist ein führender Hersteller innovativer Leichtmetall Erzeugnisse aus Kirchdorf/ Oberbayern. Das Unternehmen hatte erst Mitte 2009 seine komplette ERP-Landschaft innerhalb von fünf Monaten auf SAP umgestellt. Nach der anfänglichen Konsolidierungsphase nahm sich Schletter anschließend des Themas Prozessoptimierung an. Erster und wichtigster Schritt hierbei war die automatische Eingangsrechnungsverarbeitung. Der Freigabeworkflow FIS/ edc soll demnach nicht nur für die Rechnungseingangsverarbeitung genutzt werden, sondern perspektivisch auch die Verwaltung von Liefersc... | Von FIS GmbH