Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

TeamViewer 7 Beta ab sofort verfügbar

Von TeamViewer GmbH

Neue Version unterstützt Online-Meetings mit bis zu 25 Teilnehmern und bietet erweiterte Fernwartungs-Funktionen inklusive Dateitransfer per Drag & Drop

TeamViewer (www.teamviewer.com), Anbieter von Software für Fernwartung und Online-Präsentationen, hat die offizielle Beta-Version von TeamViewer 7 für Windows-Rechner veröffentlicht. Das Release bietet eine ganze Reihe von komplett neuen Funktionen, sowohl...

Göppingen, 15.11.2011 - TeamViewer (www.teamviewer.com), Anbieter von Software für Fernwartung und Online-Präsentationen, hat die offizielle Beta-Version von TeamViewer 7 für Windows-Rechner veröffentlicht. Das Release bietet eine ganze Reihe von komplett neuen Funktionen, sowohl für Online-Meetings und -Präsentationen als auch für die Fernsteuerung. Gleichzeitig bleibt TeamViewer auch mit Version 7 der Philosophie treu, eine übersichtliche und effiziente All-In-One-Lösung zur Verfügung zu stellen.

Erstmals ist es mit TeamViewer möglich, auf besonders einfache Weise vollwertige Online-Meetings mit bis zu 25 Teilnehmern durchzuführen. Alle Teilnehmer können dabei interaktiv zusammenarbeiten, per Audio- und Videoübertragung miteinander kommunizieren, chatten, das Whiteboard nutzen und direkt innerhalb der Sitzung Dateien und Dokumente austauschen. Meetings können im Vorfeld geplant und Einladungen durch eine Outlook-Integration verschickt werden. Teilnehmer müssen keine Software herunterladen oder sich mit Zugangsdaten beschäftigen, sondern können sich einfach über einen Link per Mausklick verbinden.

Der Präsentator hat jederzeit die volle Kontrolle über alle Abläufe und kann Sitzungen optional auch aufzeichnen und in das AVI-Videoformat konvertieren. Anwender können an einem Online-Meeting nicht nur von ihrem Rechner aus teilnehmen, sondern sich auch mobil mit einer extra Meeting-App via Smartphone oder Tablet-PC verbinden.

Neben den Neuerungen für Online-Meetings beinhaltet TeamViewer 7 Beta auch überarbeitete und neue Funktionen bei der Fernsteuerung:

Dateiübertragung per Drag & Drop: Einzelne Dokumente und Dateien oder auch komplette Ordner können jetzt ganz einfach mit der Maus per Drag & Drop auf den ferngesteuerten Computer (und umgekehrt) übertragen werden - optional auch direkt in eine Outlook-E-Mail.

Unterstützung mehrerer Monitore: Bei der Fernsteuerung von Rechnern, an denen mehrere Monitore betrieben werden, ist es nun möglich, einzelne Sitzungsfenster für jeden Monitor zu öffnen. Die Bildschirminhalte des entfernten Computers können dadurch auch auf mehreren lokalen Screens angezeigt werden, was die Übersicht deutlich erhöht.

Speicherung von Verbindungseinstellungen: Individuelle Einstellungen für einzelne Verbindungspartner können jetzt gespeichert werden. Dadurch entfällt die Notwendigkeit, die entsprechenden Anpassungen bei der nächsten Fernwartungs-Sitzung erneut vornehmen zu müssen.

Erweiterte Sitzungsaufzeichnung: Fernsteuerungs-Sitzungen können nicht nur wie bislang aufgezeichnet, sondern bei Bedarf zusätzlich auch in das praktische Standard-Videoformat AVI konvertiert werden. Das ermöglicht eine einfache Bearbeitung und Weiterleitung von Sitzungs-Aufzeichnungen.

Neue Screenshot-Funktion: Während der Fernsteuerung kann es oft hilfreich sein, den aktuellen Bildschirminhalt zu dokumentieren. TeamViewer 7 Beta verfügt dafür über ein neues Screenshot-Feature.

Überarbeiteter TeamViewer Manager: Der TeamViewer Manager, das Zusatzprogramm zur Verwaltung von Fernsteuerungspartnern, wurde grundlegend überarbeitet und kann Datenbankabfragen nun bis zu vier Mal schneller bewältigen.

"Viele Unternehmen nutzen derzeit zwei unterschiedliche Lösungen für die Anwendungsgebiete Fernsteuerung und Online-Meetings", erklärt Holger Felgner, Geschäftsführer der TeamViewer GmbH. "TeamViewer 7 bietet als integrierte Lösung das Beste aus beiden Welten. Kunden erhalten damit eine leistungsstarke Fernwartungslösung, die gleichzeitig die Möglichkeit beinhaltet, spontane oder geplante Online-Meetings durchzuführen. Durch die bewährte TeamViewer Cross-Plattform-Kompatibilität können zudem mobile Geräte wie iPhone, iPad oder Android-basierte Smartphones und Tablets optimal eingebunden werden. Angesichts der deutlich erweiterten Funktionalität bieten wir mit TeamViewer 7 zwei Lösungen zum Preis von einer."

Um maximalen Datenschutz zu gewährleisten, wird, wie bei allen TeamViewer-Lösungen, auch bei TeamViewer 7 sämtliche Kommunikation zwischen Teilnehmern und Computern verschlüsselt (AES 256 Bit).

Preis und Verfügbarkeit:

Die Beta-Version von TeamViewer 7 ist ab sofort für Windows-Rechner verfügbar und kann unter www.teamviewer.com/version7 heruntergeladen werden. Ein Update der Mac-Variante wird voraussichtlich im ersten Quartal 2012 erscheinen. Für die professionelle Nutzung von TeamViewer sind verschiedene Lizenzen zu einmaligen Kosten ab 499,- Euro zzgl. MwSt. erhältlich, die nach dem Kauf ohne weitere Zusatzgebühren unbegrenzt gültig sind. TeamViewer ist für den privaten Gebrauch ohne Einschränkungen kostenlos. Weitere Informationen zu Lizenzen und Preisen finden sich unter www.teamviewer.com.

© 2011 TeamViewer GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

iMac, iPhone und iPad sind Handelsmarken der Apple Inc.

Linux® ist eine eingetragene Marke von Linus Torvalds in den USA und anderen Ländern.

Android ist eine Handelsmarke der Google Inc.

Windows ist eine eingetragene Marke der Microsoft Corporation in den USA und anderen Ländern.

15. Nov 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 607 Wörter, 5201 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von TeamViewer GmbH


TeamViewer: Sicherer Remote Support in der Hochschulbildung

St. Edward?s University baut auf TeamViewer für den Remote Support von 1.000 Dozenten und Mitarbeitern

25.09.2014
25.09.2014: Göppingen / Austin, Texas, 25.09.2014 - TeamViewer, eine führende Software für die Fernwartung und Online Meetings, ist das bevorzugte Fernzugriffstool für mehr als 1.000 Dozenten und Mitarbeiter an der St. Edward's University in Austin, Texas. Mit TeamViewer kann die St. Edward's University sicheren Remote Support für die Dozenten und Mitarbeiter bereitstellen - für PC und Mac, auf dem Campus und auch außerhalb. Auf diese Weise konnten die Kapazitäten des IT-Teams um 15 bis 20 Prozent erhöht werden.St. Edward's ist eine private, katholische geisteswissenschaftliche Universität mit ... | Weiterlesen

airbackup-Verhaltensstudie unter Arbeitnehmern: Männer verlieren ihre elektronischen Geräte eher als Frauen

Über die Hälfte (54%) der Angestellten sind wegen Datenverlust während der Arbeitszeit frustriert / Mehr als 1 von 10 Arbeitnehmern würde lieber seinen Ehepartner als kritische Daten verlieren

18.09.2014
18.09.2014: Göppingen, 18.09.2014 - Männer gehen deutlich unverantwortlicher mit kritischen Unternehmensdaten um. So lautet eines der zentralen Ergebnisse der airbackup-Verhaltensstudie unter US-Arbeitnehmern. Die Studie untersuchte das Verhalten und die Einstellungen der Angestellten und wie diese arbeitsbedingten Datenverlust beeinflussen. Außerdem zeigt die von Harris Poll im Auftrag von TeamViewer, einem führenden Anbieter von Software für Fernwartung und Online Meetings, im August 2014 durchgeführte Umfrage: Fast die Hälfte der männlichen Befragten (46%) gibt zu, dass sie ein zum Arbeiten üb... | Weiterlesen

TeamViewer® veröffentlicht Software Development Kit (SDK) für iOS und Android

Mit dem iOS 8-kompatiblen SDK können Entwickler ihre Apps auf einfache Art und Weise um eine Fernsteuerungsfunktion erweitern, um den Kundensupport für die App zu verbessern und Probleme einfacher aus der Ferne zu beheben

18.09.2014
18.09.2014: Göppingen, 18.09.2014 - TeamViewer, führender Anbieter von Software für die Fernwartung und Online Meetings, hat ein neues Software Development Kit (SDK) veröffentlicht, mit dem App-Entwickler auf einfache Art und Weise eigene Apps um eine Fernsteuerungsfunktion erweitern können. Das SDK ist kompatibel mit iOS 7, iOS 8 und Android. Es eignet sich ideal für jede Art von App, insbesondere mobile Apps im Business-Umfeld, Apps die im Kiosk-Modus betrieben werden, sowie komplexe Consumer-Apps, deren Nutzer Unterstützung aus der Ferne benötigen könnten.Dank der Möglichkeit, den Bildschirmi... | Weiterlesen