Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

20 Distributoren mit ihrem Angebot neu im MarketViewer

Von ITscope GmbH

Starke Nachfrage im ITK-Markt

ITscope, Hersteller der Online-Plattform MarketViewer für die Preis- und Produktrecherche im ITK-Bereich, hat seine Kundenbasis weiter ausgebaut. Ab sofort sind 20 Distributoren mit ihrem vollständigen Angebot neu im MarketViewer vertreten, wodurch sich die Gesamtzahl der ITK-Großhändler, die sich auf der Plattform präsentieren, auf über 150 erhöht. Durch die Neuzugänge ist das Preis- und Produktangebot im MarketViewer um 160.000 Artikel gewachsen.
Zu den neuen Distributoren im MarketViewer gehören unter anderem: Vision Computer GmbH (Ersatzteile), Acerdon GmbH (Server- und Storage-Produkte), EZY Infotech GmbH (Festplatten), Hardware.com (IT-Netzwerkkomponenten und Software), NEDIS GmbH (Consumer Electronics), PC-Cooling GmbH (hardware), Travion IT Distribution B.V. (Server, Storage), Happyware (Server, Storage), Just Lamps Ltd. (Beamer-Lampen), Boston Server & Storage Solutions GmbH (Server, Storage), Alpha Manfred Wenzel GmbH & Co. KG (PBS), ICO Innovative Computer GmbH (Server, Storage), TIM AG (Storage), Vosstronics Technology GmbH (Festplatten), Disc Direct Computer Handels AG (Peripherie und Software), Salcar GmbH (ORICO-Geräte). Der MarketViewer ist eine Plattform zur Recherche tagesaktueller Produktpreise und Lagerbestände bei Anbietern im IT- und TK-Markt. Darüber hinaus gibt es auch umfassendes Hintergrundmaterial wie technische Produktinformationen. Mit über 1,7 Millionen gelisteten Artikeln aus den Bereichen IT, Telekommunikation, Multimedia und Unterhaltungselektronik gehört das Portal zu den umfangreichsten deutschen B2B-Datenbanken für die ITK-Branche. Kürzester Weg in den Fachhandel „Im MarketViewer haben wir von Anfang an das Ziel verfolgt, das gesamte Spektrum in der ITK-Distribution abzubilden, vom Broadliner bis zum kleineren Spezialisten“, sagt ITscope-Geschäftsführer Alexander Münkel. „Dieses Konzept kommt auf allen Seiten an, wie nicht zuletzt die ganz unterschiedlichen Profile der neu vertretenen Distributoren zeigen. Das Interesse am MarketViewer ist deswegen konstant hoch, weil gerade kleinere Distributoren mit vergleichsweise geringem Aufwand und auf kürzestem Weg eine sehr breite Basis potenzieller Kunden im Fachhandel erreichen können“. Gezielte Kundenansprache Davon profitiert beispielsweise auch die Xeptor IT Distribution, spezialisiert auf den Vertrieb von abgekündigter Business Hardware (End-of-Life), die in erster Linie aus dem HP- und Cisco Umfeld kommt. „In diesem speziellen Markt geht es zu allererst um Sichtbarkeit, also darum, unser Produktportfolio überhaupt in der Breite bekannt zu machen“, sagt Carsten Löw, Niederlassungsleiter der Xeptor IT Distribution am Standort Ulm. „Gerade im B2B-Bereich deckt sich der Investitionszyklus der Kunden selten mit dem geplanten Produktlebenszyklus der Hersteller, weshalb häufig standardisierte Produkte noch nach Abkündigung durch den Hersteller nachgefragt werden. Die Leistung aktueller Hardware liegt meist weit über den Anforderungen heutiger Business Software, so dass es auch hier ein enormes Potenzial für Produkte der Vorgängergeneration gibt. Für uns als Distributor in diesem Umfeld ist der MarketViewer inzwischen das wichtigste Tool bei der Kundengewinnung, auf das wir gar nicht mehr verzichten wollen. Man bekommt auf einen Blick alle Informationen zu Produkten und Bezugsquellen, was bei anderen Plattformen alles andere als selbstverständlich ist“. Durchgängiger Informationsfluss Die Preis- und Produktdaten aus dem MarketViewer lassen sich direkt in gängige Warenwirtschaftssysteme (z.B. Mention, Step Ahead, SITE/MS Dynamics) oder Online Shops (z.B. Magento, xt:Commerce) übernehmen. Dazu bietet ITscope eine Reihe vordefinierter Schnittstellen an. Der Datenexport kann in vorgegebenen Zeitintervallen erfolgen (z.B. per FTP-Server) oder auf Abruf über einen Web Service Request. Ebenfalls können die Nutzer der Plattform bestimmen, welche Art Daten in die Warenwirtschafts- oder Shop-Systeme übernommen werden sollen, etwa über den Einzelaufruf bestimmter Kategorien oder über die Freitextsuche zu Lieferanten, Herstellern, EAN’s usw. „Auch das sind Argumente, die speziell in der Zielgruppe der Distributoren auf viel Resonanz stoßen, weil im MarketViewer der gesamte Workflow zum Kunden auch aus technischer Sicht vollständig und flexibel abgebildet werden kann“, sagt Alexander Münkel von ITscope. ITscope Die ITscope GmbH ist Hersteller von MarketViewer, einer Online-Plattform für die Einkaufs-, Preis- und Produktrecherche. Sie richtet sich an Fach- und Großhändler sowie Systemhäuser, die in den Bereichen ITK und Multimedia tätig sind. Der MarketViewer informiert aktuell zu Preisen, Bezugsquellen, Verfügbarkeit und Eigenschaften von über 1,7 Millionen Produkten. Diese Informationen lassen sich direkt in Online Shops, Warenwirtschaftssysteme, Portale usw. integrieren. Rund 1500 Kunden nutzen die Plattform für die tägliche Arbeit, darunter ein Großteil der führenden Systemhäuser in Deutschland. ITscope wurde Ende 2003 von Alexander Münkel, Benjamin Mund und Stefan Reger gegründet, die auch heute die Geschäftsleitung bilden. Das Unternehmen beschäftigt 18 Mitarbeiter und hat seinen Sitz in Karlsruhe. Internet: www.itscope.de
21. Nov 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andrea Künkele (Tel.: 0721-9400960), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 608 Wörter, 4847 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über ITscope GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von ITscope GmbH


Urheberrechtsabgabe: Das muss der ITK-Channel wissen

ITscope sprach mit Marktbeteiligten und klärt den Fachhandel auf

04.07.2014
04.07.2014: Karlsruhe, 04.07.2014 - Laut einem Urteil des Bundesgerichtshofes vom 03. Juli 2014 müssen Hersteller auf bereits in Deutschland verkaufte Drucker und PCs nachträglich eine Abgabe zahlen. Was bedeutet das genau für den ITK-Channel und welche Medien sind abgabepflichtig? Die Karlsruher Handelsplattform ITscope sprach mit Marktbeteiligten und klärt auf.Der Bundesgerichtshof hat am 03. Juli 2014 beschlossen, dass Hersteller auf zwischen 2001 und 2007 verkauften Druckern und PCs nachträglich eine Urheberrechtsabgabe zahlen müssen. Urteile zu anderen Medien stehen noch aus, so wie es insgesam... | Weiterlesen

10.10.2011: ITscope und ALTEMO (www.altemo.de) haben eine neuartige Schnittstelle entwickelt, die das Webshop-System Magento und die MarketViewer-Plattform miteinander verbindet. Jedes einzelne Datenfeld – z.B. Lieferanten, Hersteller, EAN’s – lässt sich daraus mit ein paar Klicks in den Webshop integrieren. Der Datenexport kann in vorgegebenen Zeitintervallen erfolgen (z.B. per FTP-Server) oder auf Abruf über einen Web Service Request. Der MarketViewer ist eine Plattform zur Recherche tagesaktueller Produktpreise und Lagerbestände bei Anbietern im IT- und TK-Markt. Darüber hinaus gibt es auch u... | Weiterlesen