info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Infortrend Deutschland GmbH |

Automatisiertes Storage Tiering für ESVA-Lösungen von Infortrend verfügbar

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Verbesserte Speicher-Performance und höherer ROI


Der Anbieter von vernetzten Speicherlösungen Infortrend® stellt ab sofort automatisiertes Storage Tiering für seine Mid-Range-ESVA (Enterprise Scalable Virtualized Architecture)-Speicherfamilie bereit.

Der Anbieter von vernetzten Speicherlösungen Infortrend® stellt ab sofort automatisiertes Storage Tiering für seine Mid-Range-ESVA (Enterprise Scalable Virtualized Architecture)-Speicherfamilie bereit. Automatisiertes Storage Tiering optimiert sowohl die Speicher-Performance als auch die Datenverteilung innerhalb eines Speicherpools und erhöht den ROI (Return on Investment). Das Storage Tiering ist ab sofort auf folgenden Modellen verfügbar: ESVA F70-2830, ESVA F60-2830, ESVA E60-2230 und ESVA E60-2130.

Bis zu 50 Prozent Leistungssteigerung und 15 Prozent Kosteneinsparung

Automatisiertes Storage Tiering erhöht die Effizienz der Leistungs- sowie Datenverteilung und somit den ROI. Traditionelle ESVA-Konfiguration bestehen in der Regel aus einem RAID-Array und einem Expansion-Gehäuse mit 600 GB SAS-Laufwerken. Eine ESVA-Konfiguration mit automatisiertem Storage Tiering, die nur mit einem RAID-Array mit vier 100 GB SSDs und zwölf 2 TB Nearline-Laufwerken ausgestattet ist, steigert im Vergleich dazu die Leistung um 25 bis 50 Prozent und erhöht die Kapazität um 5 TB. Gleichzeitig reduzieren sich die Kosten um mehr als 15 Prozent.

Eine ESVA-Konfiguration mit automatisiertem Storage Tiering, die mit einem RAID-Array mit acht 100 GB SSDs und acht 2 TB Nearline-Laufwerken ausgestattet ist, verbessert die Performance sogar um bis zu 150 Prozent bei gleicher Speicherkapazität und Kosten im Vergleich zu einer traditionellen ESVA-Konfiguration. Zudem reduziert eine effizientere Speichernutzung den Storage-Bedarf und senkt den Stromverbrauch, da Solid State Drives (SSDs) relativ wenig Energie benötigen.

Effiziente Datenmigration

Unternehmen steht heute eine Reihe von Speichermedien zur Verfügung, um unterschiedliche Service-Level-Anforderungen in ihren Rechenzentren zu erfüllen. Die Abstimmung der Service Level ist dabei sehr kosten- und zeitaufwändig. Ressourcen können dadurch nur schwer geplant werden. Das automatisierte Storage Tiering der Infortrend ESVA-Speicherfamlie bietet jetzt eine neue Architektur, welche die Vorteile unterschiedlicher Speichermedien, wie Solid State Drives zur Hochgeschwindigkeitsdatenspeicherung, vollständig ausschöpft. Anwender können Applikationen vier verfügbaren Ebenen mit verschiedenen Laufwerkstypen und RAID-Leveln zuweisen. Im Rahmen des automatisierten Storage Tiering der ESVA werden die Daten zwischen den Ebenen anhand des Nutzungsverhaltens und der anwenderkonfigurierten Richtlinien migriert. Mit Tiering auf der Sub-Volume-Ebene können die Daten granular verschoben werden. Die Datenmigration wird zu einer effizienten Datenverteilung und stellt sicher, dass SSDs und andere leistungsstarke Laufwerke den Speicherplatz haben, den sie zur Verwendung von geschäftskritischen Anwendungen benötigen.

"Mit der Erweiterung des automatisierten Storage Tiering entwickelt sich ESVA im Mid-Range-Speichermarkt kontinuierlich weiter", erläutert Thomas Kao, Director of Product Planning bei Infortrend. "ESVA-Systeme sind jetzt noch besser gerüstet, um mit anspruchsvollen Anwendungsumgebungen von heute umzugehen. Die neuen Systeme erhöhen die Speichereffizienz in Unternehmen durch die präzise Erfüllung der Leistungsanforderungen und der Datenmigration zwischen Ebenen, um die effiziente Verteilung von Daten innerhalb ihrer Speicherpools zu optimieren."

Firmenkontakt
Infortrend Deutschland GmbH
Silke Rehlaender
Berliner Straße 164

65205 Wiesbaden
Deutschland

E-Mail: silke.rehlaender@ffpr.de
Homepage: http://www.infortrend.de
Telefon: 0611/ 74131-13


Pressekontakt
Fink & Fuchs PR
Silke Rehlaender
Berliner Straße 164

65205 Wiesbaden
Deutschland

E-Mail: silke.rehlaender@ffpr.de
Homepage: http://www.infortrend.de
Telefon: 0611/ 74131-13

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Silke Rehlaender, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 427 Wörter, 3780 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema