Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Invasion der "Billig-Anbieter" im Tablet-Markt

Von Flip4 GmbH

Invasion der "Billig-Anbieter" im Tablet-Markt

Frankfurt, 22.11.2011. Außergewöhnliche Technik und tolle Features konnte man sich immer nur leisten, wenn man viel Geld dafür ausgeben wollte. Doch das kann sich jetzt ändern. Dank Unternehmen, die allesamt Tablets auf den Markt bringen, die technisch sehr weit vorne sind, aber nur halb so viel kosten, wie bisherige Tablets.
Frankfurt, 22.11.2011. Außergewöhnliche Technik und tolle Features konnte man sich immer nur leisten, wenn man viel Geld dafür ausgeben wollte. Doch das kann sich jetzt ändern. Dank Unternehmen, die allesamt Tablets auf den Markt bringen, die technisch sehr weit vorne sind, aber nur halb so viel kosten, wie bisherige Tablets. "Billig-Tablets": Beispiele auf einen Blick Pearl Touchlet (170 Euro) Amazon Kindle Fire-Tablet (200 Dollar) Nook-Tablet (249 Dollar) Wie ist der niedrige Preis möglich? Natürlich ist bei den günstigeren Tablets nicht das Technische Können zu erwarten, wie zum Beispiel beim iPad oder dem Samsung Galaxy Tablet. Ein so günstiges Tablet herzustellen bedeutet, dass man Abstriche machen muss. An Hand des Amazon Kindle Fire-Tablet kann man das erleutern: Bei dem Tablet musste Amazon den Bildschirm reduzieren, um Kosten zu sparen. Dabei ist doch gerade der Bildschirm eines der wichtigsten Unterscheidungsmerkmale gegenüber Apples iPad 2. Nur sieben Zoll misst die Diagonale des Fire, beim Apple-Tablet sind es knapp zehn. Dieser Verzicht auf Bildschirmfläche hat für Amazon und seine Kunden viele Vorteile. Vor allem den, dass so der Bildschirm billiger herzustellen ist. Anders hätte der Versandkonzern es wohl kaum geschafft, einen so niedrigen Preis, von 200 Dollar, zu erreichen. Und selbst dabei zahlt Amazon wohl noch drauf. Analysten haben errechnet, dass das Unternehmen pro Tablet rund zwei Dollar Verlust macht. Doch dadurch, dass das Kindle Fire vorwiegend eine Plattform zum Konsum digitaler Inhalte aus dem Amazon-Angebot ist und Amazon extra einen App-Store eingerichtet hat, können sie den Verlust wieder ausgleichen. Was können die Tablets? Es überrascht, wie viel dann doch in den günstigen Tablets steckt. Das Nook-Tablet, von dem US-Buchhändler Barnes & Noble, zum Beispiel, ist das einzige Tablet auf dem Markt, das in der Lage ist Videos in HD-Qualität abzuspielen und das bei dem Preis von nur 249 Dollar. Außerdem bietet es, mit 1 Gigabyte RAM und 16 GB Flash-Speicher, doppelt so viel Speicherkapazität wie das Kindle Fire. Es hat auch eine angepasste Version von Googles Android als Betriebssystem. Und bei Tablets hört es nicht auf Nun wird spekuliert, ob Amazon Ende 2012 ein eigenes Smartphone auf den Markt bringt. Den Preis wird auf 150 - 170 US-Dollar geschätzt. Man denkt, dass ein Smartphone für Amazon realisierbar wäre. Doch vorerst heißt es wohl: abwarten. Da wird noch einiges kommen.Sie können jetzt schon ihr Tablet (http://www.flip4new.de/verkaufen.php?cat_id=48) oder Ipad bei FLIP4NEW verkaufen (http://www.flip4new.de/verkaufen.php?mfm=Apple&cat_id=48) um Geld für neue Geräte zu sparen. Firmenkontakt Flip4 GmbH Lennart Kleuser Industriestr 21 61381 Friedrichsdorf Deutschland E-Mail: julian.wagner@flip4new.de Homepage: http://flip4new.de Telefon: 015788418184 Pressekontakt Flip4 GmbH Lennart Kleuser Industriestr 21 61381 Friedrichsdorf Deu E-Mail: julian.wagner@flip4new.de Homepage: http://flip4new.de Telefon: 015788418184
23. Nov 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lennart Kleuser, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 403 Wörter, 3101 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Flip4 GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Flip4 GmbH


FLIP4NEW mit größtem Ankaufsportfolio am Markt

Führender Ankaufsspezialist kauft mehr als alle anderen

14.06.2013
14.06.2013: FLIP4NEW, Friedrichsdorf, 14.06.2013- Schlanke Laptops und Notebooks haben dem althergebrachten PC den Rang abgelaufen und sich zu Multitalenten gemausert. Sie verfügen über immer ausgereiftere Features, große Monitore, Laufwerke und schnelle Prozessoren- wer braucht da noch einen PC? Die Hersteller haben diesen Trend erkannt und bringen in immer kürzeren Abständen neue Modelle auf den Markt. Durch interessante Kooperationen verfügen viele Notebooks bereits über das aktuellste Betriebssystem und der Konkurrenzkampf macht die neueste Technik besonders günstig. Wer da nicht zuschl... | Weiterlesen

Neues Betriebssystem für iPad und iPhone

Filz und Holzoptik waren gestern

12.06.2013
12.06.2013: FLINEW, Friedrichsdorf, 11.06.2013, (www.flip4new.de (http:// www.flip4new.de/ )) Das ist selbst für Apple neu- selten gab es tosenden Applaus für ein Betriebssystem- Update. Das neue iOS 7 scheint die anwesenden Softwareentwickler bei Apples Konferenz WWDC nachhaltig überzeugt zu haben. Chefdesigner Jonathan Ive persönlich hat mitgeholfen, dem Betriebssystem den Mief vegangener Zeiten zu nehmen. Mit Erfolg: der sogenannten Skeuomorphismus, das Nachahmen natürlicher Materialien und Oberflächen in der Betriebssystem-Grafik ist Geschichte. Die Zeit der Bücherregale aus Pixelholz und S... | Weiterlesen

Barnes& Noble´s Antwort auf das Kindle Fire HD

Ab Oktober sogar in Europa erhältlich

28.09.2012
28.09.2012: (prmaximus) FLIP4NEW, Friedrichsdorf, 27.09.2012, (www.flip4new.de (http:// www.flip4new.de/ )) Der US-Buchhändler Barnes & Noble stellt mit dem Nook HD und dem Nook HD+ zwei neue Tablets vor, die sich im günstigen Tablet Markt klar gegen Amazon positionieren. Mit den Geräten die ab 200 und 270 US-Dollar kosten sagt Barnes& Noble dem im September vorgestellten Kindle Fire HD von Amazon den Kampf an. Und diesmal sogar auch in Europa. Das ist eine absolute Neuheit, waren die Tablets des Buchhändlers doch bisher ausschließlich den amerikanischen Nutzern vorbehalten. Im Oktober sollen die bei... | Weiterlesen