Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Weber vergibt Innendämmpreis 2012

Von Saint-Gobain Weber GmbH

Preise in den Kategorien Denkmalschutz und Fachwerk

Düsseldorf – Nachdem die Innendämmung von Außenwänden viele Jahre ein Schattendasein geführt hat, stößt das Thema bei Bauherren, Architekten und Verarbeitern derzeit auf großes Interesse. Mit dem neu ins Leben gerufenen Innendämmpreis 2012 möchte Saint-Gobain Weber allen Interessierten Mut machen, das große Potenzial dieser Form der Gebäudedämmung verstärkt zu nutzen. Denn durch die von der Industrie weiterentwickelten, modernen Innendämmsysteme können jetzt auch Gebäude energetisch saniert werden, für die eine Außendämmung nicht in Frage kommt. Preise in drei Kategorien Teilnehmen können Architekten und Verarbeiterbetriebe, die eine energetische Bestandssanierung nach EnEV 2009-Standard mit einer Innendämmung durchgeführt haben. Es werden Preise in den Kategorien Denkmalschutz, Fachwerkhaus und besonders innovative Lösungen vergeben. Dem Gewinner winken attraktive Geldpreise sowie eine professionelle Dokumentation und eine Veröffentlichung des Referenzobjektes. Innendämmung ist Profi-Sache Christian Poprawa, Marketingdirektor von Saint-Gobain Weber, sieht die Architekten im Team mit dem Verarbeiter als wichtige Vertrauensinstanz beim Thema Innendämmung. „Architekten haben jetzt die Chance, ihre Fach- und Planungskompetenz bei der Beratung rund um das anspruchsvolle Thema Innendämmung ins Spiel zu bringen. Verarbeiter können sich mit Innendämmangeboten ein interessantes Zusatzgeschäft sichern.“ Weitere Informationen unter: www.sg.weber.de/innendaemmpreis
26. Nov 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Dufhues, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 179 Wörter, 1529 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Saint-Gobain Weber GmbH


Saint-Gobain Weber bleibt Innovationstreiber

Weber legt Schwerpunkt auf umweltfreundliche und zeitsparende Multi-Komfort-Lösungen

28.11.2012
28.11.2012: Preisgekrönte Fassadenlösungen Langfristigen Werterhalt bei großer Gestaltungsfreiheit erzielen Bau-Profis mit dem pastösen Oberputz weber.pas top. Die innovative top-Technologie hält Oberflächen trocken und sorgt so für sichtbar algenfreie Fassaden. Der Funktionsputz kommt ohne biozide Filmkonservierung aus und schont dadurch Grundwasser und Umwelt. Multi-Komfort in Sachen Nachhaltigkeit und Sicherheit bieten die mineralischen Wärmedämm-Verbundsysteme weber.therm A 100 und A 200. Die nicht brennbaren Systeme sind hoch diffusionsoffen und sorgen für ein angenehmes Raumklima. In Kom... | Weiterlesen

11.10.2012: Düsseldorf – Ein „Ja, aber…“ scheint die am weitesten verbreitete Haltung unter Architekten zum Thema WDVS zu sein. Dies legen zumindest die Ergebnisse einer Internet-Umfrage unter Architekten nahe, die Saint-Gobain Weber in Zusammenarbeit mit der db deutsche bauzeitung im Vorfeld des Webkongresses „WDVS – Schon alles gesagt?“ durchgeführt hat. So stimmten zwar 36 Prozent der Umfrageteilnehmer der Aussage zu, dass Wärmedämm-Verbundsysteme im verantwortungsvollen Umgang von Architekten mit der Umwelt unverzichtbar seien. Ein ebenso großer Anteil meint jedoch: „Die verfügbaren S... | Weiterlesen

Saint-Gobain Weber startet offizielle Facebook-Seite

Baustoffhersteller weitet Web 2.0-Präsenz aus / Neues Angebot für Kunden

03.07.2012
03.07.2012: Im Dialog mit dem Kunden „Wir reagieren mit unserem Facebook-Profil darauf, dass dieses Netzwerk für immer mehr Menschen zum bevorzugten Kommunikationskanal wird.“, erklärt Christian Poprawa, Direktor Marketing bei Weber. „Facebook erlaubt einen relativ zwanglosen Dialog mit den Usern. Daneben ist das Netzwerk ein hervorragender Multiplikator für Informationen. Und es ist eine Art Trendbarometer: Wir erfahren etwas über die Wünsche unserer Kunden und können schnell darauf reagieren. “ Die neue Facebook-Präsenz ergänzt das bestehende Social-Media-Angebot des Baustoffherstellers.... | Weiterlesen