Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Wie stellen Kinder sich die Zukunft vor? Young Internet stellt Umfrage mit spannenden Ergebnissen vor

Von Young Internet GmbH

Berlin, 29. November 2011 - "Wie stellt ihr euch die Zukunft vor?" - Europaweit beteiligten sich über 3.000 Kinder an der Umfrage von Young Internet (www.young-internet.de), Europas führendem Anbieter für kindgerechte Internet- und Mobile-Angebote. Das Ergebnis zeigt, dass vor allem neue Technologien, fliegende Autos und Roboter in den Köpfen der Kinder die Zukunft darstellen. Der am meisten gehegte Wunsch für die Zukunft ist eine Welt ohne Krieg und Verbrechen. Ein Ergebnis, das zeigt: Kinder sind moralisch und sehen viel Potential in den Technologien von heute.
Kinder von heute sind unsere Zukunft. Doch wie stellen sich unsere nachfolgenden Generationen unsere Nachwelt vor? Zukunftsvorstellungen sind besonders für unsere Kleinen, bei denen die Kreativität noch wenig Grenzen hat, spannend. Umgeben von Technologien im Jahr 2011, nimmt dieser Aspekt einen hohen Stellenwert ein: Die meisten Kinder wählten als Antwort "Die neuen Technologien werden unsere Welt vereinfachen. Es werden zum Beispiel Roboter als Babysitter oder als Hilfe für alte Menschen eingesetzt." Doch auch der Umweltschutz wird, wenn es nach den Kleinen geht, an Bedeutung gewinnen. Außerdem können sie sich vorstellen, dass wir Menschen durch medizinischen Fortschritt noch älter werden. Interessant ist, dass die Antwort "Menschen werden wieder wie vor langer Zeit ohne Computer und technische Hilfsmittel leben" am wenigsten gewählt wurde. Das zeigt, dass Kinder an technologischen Fortschritt und Weiterentwicklung glauben. Besonders ausgeprägt dabei war die Vorstellung von fliegenden Autos. Auf die Frage "Was wünscht ihr euch für die Zukunft?" antworteten die meisten Kinder mit "Ich möchte in einer Welt ohne Krieg und Verbrechen leben". Auch Platz zwei der Antworten ist wenig eigennützig: Die Gesundheit der Natur und der Umweltschutz spielen eine große Rolle. Erst danach kommt der eigene Job ins Spiel: Nur ungefähr jedes zehnte Kind wünscht sich eine Arbeit, die ihm Spaß macht und mit dem es viel Geld verdienen kann. Am wenigsten wünschen sich die Kinder, dass sie immer nur das machen können, worauf sie gerade Lust haben, wie Süßigkeiten essen, Computerspielen oder Freunde treffen. Eine kleine Überraschung für Eltern. Die Umfrage untersuchte auch die Traumjobs der Kleinen. Die Top-Antworten waren Sänger oder Tänzer, Doktor und Tierarzt. Doch auch Künstler und Computer-Programmierer waren hoch auf der Liste der Wunschberufe. Verena Delius, Geschäftsführerin der Young Internet GmbH und selbst Mutter von zwei Kindern, zu den Ergebnissen: "Ich bin einmal mehr stolz auf unsere Kleinen. Mit den Kindern von heute, würde uns eine schöne Zukunft mit spannenden Technologien bevorstehen. Doch sie wissen auch, worauf es moralisch und ethisch ankommt: Ein friedliches Miteinander und eine gesunde Umwelt."
29. Nov 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nora Feist (Tel.: +49.30.83211974), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 334 Wörter, 2286 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Young Internet GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Young Internet GmbH


19.12.2011: Berlin, 19. Dezember 2011 - Passend zur Weihnachtszeit bringt die Young Internet GmbH (www.young-internet.de), Europas führender Anbieter für kindgerechte Internet- und Mobile-Angebote, für seine erfolgreiche Familien-App "Grollys Tierwelten" nun ein neues Kapitel in den App Store. Das kostenfreie erste Kapitel "Asien" erzielte bereits im ersten Monat über 25.000 iPad Downloads und stieg in Deutschland, Frankreich, Schweden, den Niederlanden und der Schweiz in die Top 5 in der Kategorie "Bücher"; vom zweiten Kapitel "Afrika" verkaufte Young Internet in den ersten Wochen über 1.000 Stück... | Weiterlesen

15.11.2011: Berlin, 15. November 2011 - Die iPad-Besitzer unter den Eltern kennen das sicherlich: Kaum zeigt man seinen Kindern den Umgang mit dem Tablet, hat man sein iPad nicht mehr für sich allein. "Wird der Umgang von den Eltern beaufsichtigt, besteht aber kein Grund zur Sorge. Mittlerweile gibt es eine große Anzahl unterhaltsamer und kindgerechter Apps", weiß Verena Delius, Geschäftsführerin der Young Internet GmbH, Europas führendem Anbieter für kindgerechte Angebote. Mit "Grollys Tierwelten" hat das Unternehmen gerade seine erste kindgerechte und lernorientierte iPad-App für die ganze Famil... | Weiterlesen

03.11.2011: Berlin, 03. November 2011 - Die Young Internet GmbH, Europas führender Anbieter für kindgerechte Angebote, bringt mit "Grollys Tierwelten" seine erste kindgerechte und lernorientierte iPad-App für die ganze Familie auf den Markt. Gemeinsam mit den Eltern und Großeltern können Kinder dort spannende Abenteuer durch tierische, liebevoll animierte Welten erleben. "Grollys Tierwelten" ist ein interaktives Bilderbuch für Groß und Klein: Einerseits erlernen die Kleinen dank einfacher, intuitiver Bedienung den ersten Umgang mit digitalen Inhalten, andererseits bietet die App auch für größ... | Weiterlesen