Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Über 400 hagebaumärkte und Werkmärkte nehmen ausgediente LED- und Energiesparlampen zurück

Von Lightcycle Retourlogistik und Service GmbH

Positive Zwischenbilanz nach zwei Jahren als Altlampen-Sammelstellen

Berlin/Soltau, 29. November 2011. 2009 schlossen sich die beiden erfolgreichen Franchisesysteme hagebaumarkt und Werkmarkt dem Rücknahmesystem für ausgediente LED- und Energiesparlampen, Lightcycle, an. Nach zwei Jahren haben sich nun insgesamt über 400 von der Einkaufskooperation ZEUS betreute Märkte, davon 350 hagebaumärkte und Werkmärkte, freiwillig als Sammelstelle registriert. Positive Bilanz: Kunden nehmen den Service an hagebaumarkt und Werkmarkt waren 2009 die ersten großen Bau- und Fachmärkte, die in Kooperation mit Lightcycle die Altlampen ihrer Kunden kostenfrei zurücknahmen. „Mit der Einrichtung der Sammelboxen wollten wir unseren Kunden einen zusätzlichen Service bieten. Damit decken wir den gesamten Lebenszyklus einer modernen Lampe ab: Von der Lichtberatung über den Verkauf bis hin zur Entsorgung“, erläutert Michael Baumgardt, Geschäftsführer der ZEUS GmbH & Co. KG. Dass dieser Service auch bei den Kunden ankommt, zeigen die steigenden Sammelmengen: Wurden vom Start 2009 bis Dezember 2010 noch insgesamt rund 50.000 Lampen zurückgenommen, erwartet die ZEUS allein 2011 mehr als 100.000 Altlampen. „Die ZEUS betreuten Märkte waren die ersten Baumärkte in unserem Rücknahmesystem. Die steigenden Sammelmengen zeigen uns, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben und unsere Aktivitäten deutlich Wirkung zeigen“, sagt Christian Ludwig, Geschäftsführer von Lightcycle. Energieeffiziente Beleuchtung: gut für den Geldbeutel, gut für die Umwelt LED- und Energiesparlampen sind besonders sparsam und haben eine hohe Lebensdauer. Im Vergleich zur Glühlampe verbraucht eine Energiesparlampe circa 80 Prozent weniger Strom, bei einer LED-Lampe können es sogar bis zu 90 Prozent sein. Das schont nicht nur den Geldbeutel, sondern auch die Umwelt. Damit der Umweltnutzen allerdings voll zum Tragen kommt, müssen alte LED- und Energiesparlampen ebenso wie Leuchtstoffröhren fachgerecht entsorgt werden. Denn: Sie enthalten elektronische Bauteile und fallen damit unter das Elektro-Altgerätegesetz. Über Lightcycle Lightcycle ist ein nicht gewinnorientiertes Gemeinschaftsunternehmen führender Lichthersteller und organisiert bundesweit die Rücknahme ausgedienter Leuchtstoffröhren, LED- und Energiesparlampen. Verbraucher können ihre ausgedienten Sparlampen an Kleinmengensammelstellen im teilnehmenden Handel sowie an kommunalen Wertstoff- und Recyclinghöfen abgeben. Gewerbliche Mengen werden an den ausgewiesenen Großmengensammelstellen angenommen. Lightcycle führt die gesammelten Lampen einem fachgerechten Recycling zu, wodurch die Wiederverwertung wertvoller Rohstoffe sichergestellt wird. Mehr Informationen und die Sammelstelle in Ihrer Nähe finden Sie unter www.lightcycle.de Über die ZEUS GmbH & Co. KG Die ZEUS Zentrale für Einkauf und Service GmbH & Co. KG, Soltau, ist Deutschlands führende Kooperation in der Baumarkt- und Gartencenterbranche. Die ZEUS bündelt Einkauf, Vertrieb und Marketing für rund 730 Standorte in Deutschland und Österreich. Ihr Schwerpunkt liegt dabei auf dem Franchisesystem hagebaumarkt (Baumärkte) sowie den Systemgeschäften Werkmarkt (Fachmärkte) und Floraland (Gartencenter). Pressekontakt Redaktionsbüro Lichtzeichen Postfach 17 01 58 10203 Berlin Tel.: 030 609 801-431 Fax: 030 609 801-439 E-Mail: redaktion@lichtzeichen.de Internet: www.lichtzeichen.de ZEUS GmbH & Co. KG Liane Biermann Presseabteilung Celler Straße 47 29614 Soltau Tel.: 05191 / 802-833 Fax: 05191 / 98664-833 E-Mail: liane.biermann@zeus-online.de Internet: www.zeus-online.de
30. Nov 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords




Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Matthias Thamling (Tel.: +49 30 609801-431), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 427 Wörter, 3618 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Lightcycle Retourlogistik und Service GmbH


19.07.2011: Berlin/ Karlsruhe, 19. Juli 2011. Die dm-Drogeriemärkte haben in allen 1.227 Filialen in Deutschland Sammelboxen für LED- und Energiesparlampen aufgestellt. Dort können Privatkunden seit dem 1. Juni alte LED- und Energiesparlampen unentgeltlich abgeben. Die Sammelboxen für ausgediente Altlampen stehen neben den bereits vorhandenen Entsorgungsbehältnissen für Batterien, Glas, Metalle, Verbundmaterial, Kunststoffe, Folie, Papier und Karton im Eingangsbereich der Drogeriemärkte. „Wir freuen uns sehr, nun auch die dm-Filialen an Bord zu haben! Das ist für uns ein weiterer großer Schritt... | Von Lightcycle Retourlogistik und Service GmbH