Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

CIO des Jahres 2011: SAS gratuliert den Kunden Commerzbank und Verivox

Von SAS Institute GmbH

Beleg für den unternehmerischen Wertbeitrag heutiger CIOs

Der "CIO des Jahres" - verliehen von Computerwoche und CIO Magazin - ist einer der renommiertesten Preise für IT-Leiter im deutschsprachigen Raum. Jetzt stehen die diesjährigen Sieger fest: CIO des Jahres 2011 ist Dr. Peter Leukert von der Commerzbank....

Heidelberg, 28.11.2011 - Der "CIO des Jahres" - verliehen von Computerwoche und CIO Magazin - ist einer der renommiertesten Preise für IT-Leiter im deutschsprachigen Raum. Jetzt stehen die diesjährigen Sieger fest: CIO des Jahres 2011 ist Dr. Peter Leukert von der Commerzbank. Thomas Haida, CIO von Verivox, gehört ebenfalls zu den Ausgezeichneten. Die Commerzbank und Verivox sind seit Jahren Kunden des Business-Analytics-Marktführers SAS und setzen SAS Lösungen in strategisch wichtigen Unternehmensbereichen ein.

Dr. Peter Leukert, CIO der Commerzbank, wurde von CIO Magazin und Computerwoche für seinen umsichtigen und sehr kompetenten Einsatz im Zuge der Integration von Dresdner Bank und Commerzbank geehrt. Laut Jury hat er diese IT-Mammutaufgabe trotz aller Komplexität hervorragend gemeistert und dabei nie den Überblick verloren.

Verivox-CIO Thomas Haida überzeugte das Jurorenteam in der Kategorie Mittelstand.

"Wir gratulieren unseren Kunden Commerzbank und Verivox sowie explizit Herrn Dr. Leukert und Herrn Haida zu dieser Auszeichnung", so Wolf Lichtenstein, Geschäftsführer von SAS Deutschland. "Die prämierten Projekte sind ein Beleg für den unternehmerischen Wertbeitrag, der heute im Verantwortungsbereich von CIOs geleistet wird."

circa 1.200 Zeichen

Diesen Text finden Sie auch im Internet unter http://www.haffapartner.de/publicrelations-presseservice/kunden-haffa/sas/28-11-2011.html.

28. Nov 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 178 Wörter, 1459 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von SAS Institute GmbH


SAS ist "Leader" bei Big Data Analytics

SAS von Forrester für Lösungsangebot und Strategie im Bereich Big Data Analytics ausgezeichnet

22.02.2013
22.02.2013: Heidelberg, 22.02.2013 - Heidelberg, 22. Februar 2012 ---- SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wurde als Leader im Report "The Forrester Wave: Big Data Predictive Analytics Solutions, Q1 2013" (http:// www.forrester.com/ pimages/ rws/ reprints/ document/ 85601/ oid/ 1-KWYFVB) eingestuft. SAS erzielte eine hohe Bewertung für seine Produkte und Strategien im Bereich Big Data Analytics. Big Data Analytics ist laut Forrester eine der Disziplinen, mit denen Unternehmen ihr Geschäft am wirkungsvollsten vorantreiben können. Besonders hervorgehoben wurden zudem die starke Marktpräsenz... | Weiterlesen

18.02.2013: Heidelberg, 18.02.2013 - - SAS unterstreicht starke Position im Big-Data-Markt- Analysen im Hauptspeicher sparen Zeit- Eine Milliarde Datensätze in neun Sekunden analysierenSAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wird vom Marktforschungsunternehmen Gartner als "Leader" in dessen aktuellem "Magic Quadrant for BI and Analytics Platforms" (http:// www.gartner.com/ technology/ reprints.do?id=1-1DYP0VX&ct=130206&st=sb) geführt. Dabei konnte SAS seine Position gegenüber den Vorjahren weiter verbessern. Der Grund dafür ist der Tatsache geschuldet, dass Gartner seine Marktsicht zum ersten... | Weiterlesen

Forsa-Umfrage: Sicherheit ist deutschen Bankkunden wichtiger als hohe Zinssätze

- 84 Prozent würden niedrigere Zinsen in Kauf nehmen, wenn die Bank im Gegenzug vorsichtig mit den Einlagen umgeht - 14 Prozent der Deutschen vertrauen Privatbanken - 94 Prozent ist risikoarmes und sorgfältiges Wirtschaften ihrer Bank wichtig

06.02.2013
06.02.2013: Heidelberg, 06.02.2013 - Den deutschen Bankkunden geht es bei der Geldanlage vor allem darum, dass die Banken vorsichtig mit ihrem Geld umgehen. Für ein solches Risikobewusstsein sind 84 Prozent der Bevölkerung sogar bereit, niedrigere Zinsen bei kurzfristigen Geldanlagen in Kauf zu nehmen. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut Forsa im Auftrag des Softwareherstellers SAS durchgeführt hat.Bei einer kurzfristigen Geldanlage wären 84 Prozent der Befragten bereit, einen etwas geringeren Zinssatz in Kauf zu nehmen, wenn dadurch wirklich sicher... | Weiterlesen