Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Mit Factoring den Folgen von Basel III entgegenwirken

Von factoring.plus.AG

factoring.plus.AG sieht Chancen gegen Kreditknappheit

Download der Pressemitteilung im PDF-Format: http://www.4imediadownload.com/PM/FP/PM-Factoring-gegen-BaselIII-301111.pdf Um die Finanzwelt künftig zu stabilisieren, wird ab 2013 das vom Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht beschlossene Regelwerk "Basel III" schrittweise eingeführt. Banken müssen dann ihr Kernkapital deutlich erhöhen, um Verluste besser abfangen zu können. Nach Meinung der factoring.plus.AG hat das nicht nur eine Verteuerung sondern auch eine Verknappung der Kredite für mittelständische Unternehmen zur Folge. Daher rechnet der Finanzdienstleister mit einer steigenden Nachfrage nach Factoringmitteln.
Damit Unternehmen nicht auf Investitionen oder den Ausbau des Geschäfts verzichten müssen, stellt Factoring eine sinnvolle Alternative zu Bankkrediten dar - auch um die eigene Liquidität zu sichern. Die in Leipzig ansässige factoring.plus.AG blickt auf langjährige Erfahrung in diesem Geschäftsfeld zurück und empfiehlt mittelständischen Unternehmen ein Umdenken bei den eigenen Finanzgeschäften. "Gerade Mittelständler sind aufgrund der weit verbreiteten Eigenkapitalschwäche gut beraten, rechtzeitig ihre bilanziellen Verhältnisse zu ordnen und vor allem ihre Eigenkapitalbasis zu verstärken", erklärt Markus Kreyssig, Vertriebsprokurist der factoring.plus.AG. "Durch den Einsatz von Factoring können wertvolle Bilanzeffekte, wie die Erhöhung der Eigenkapitalquote durch die Reduzierung des Forderungsbestandes, erzielt werden. Zusätzlich verbessern sich die Liquiditätskennzahlen, die ebenso eine wichtige Rolle beim Rating spielen", so Kreyssig. Darüber hinaus wirke sich als sogenannter "soft effect" die mit Factoring verbundene Absicherung des Forderungsbestandes positiv auf das Rating aus. Insgesamt verbessert sich damit die Kreditwürdigkeit des Unternehmens gegenüber Banken. "Wir sind als Finanzdienstleister auf die steigende Nachfrage eingestellt und beraten Mittelständler gern individuell zu den Möglichkeiten, die das Factoring bietet", betont Kreyssig.
01. Dez 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords




Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Juliane Schulz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 163 Wörter, 1406 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von factoring.plus.AG


09.05.2018: Deutsche Leitmedien berichten immer wieder von den derzeit positiven Finanzierungsbedingungen im Land. Der Kreditzugang sei verhältnismäßig gut, die Zinsen niedrig. Eine reine Bankenfinanzierung ist dennoch für immer weniger Unternehmen die Wunschvorstellung. Die Gründe dafür sind vielfältig: Die Banken haben im Zuge der Finanzkrise nicht nur Vertrauen verloren, es gibt unterdessen auch eine größere Vielfalt an Finanzierungsansätzen und Geldgebern am Markt. Außerdem gewinnt eine strukturierte Unternehmensfinanzierung immer mehr an Bedeutung. Unternehmer beschäftigen sich stärker d... | Von factoring.plus.AG

12.02.2018: Die factoring.plus.AG meldet für das abgelaufene Geschäftsjahr 2017 mit rund 366 Millionen Euro Ankaufsvolumen einen erneuten Umsatzrekord. "Wir sind stolz darauf, dass wir die geplanten 20 Prozent Wachstum erreicht und sie sogar leicht übertroffen haben", freut sich Thomas Rohe, Vorstand der factoring.plus.AG, über das gute Ergebnis. "Alternative und bankenunabhängige Finanzierungsprodukte werden in Deutschland immer beliebter, sie ergänzen die Angebote der Hausbank", berichtet Rohe. "Unternehmen setzen dabei häufiger auf einen strategischen Mix an Finanzierungen, um die Liquidität im... | Von factoring.plus.AG

24.10.2017: Der Factoringmarkt in Deutschland entwickelt sich rasant und weist jährlich hohe Wachstumsraten aus. "Immer mehr Betriebe setzen bei der Unternehmensfinanzierung auf einen strategischen Modellmix - passend zu den Firmenspezifika und dem Bedarf", berichtet Thomas Rohe, Vorstand der factoring.plus.AG. "Als flexible und bankenunabhängige Variante hat Factoring mittlerweile einen festen Platz." Die meisten Unternehmer entscheiden sich wegen des Liquiditätseffektes für Factoring - sie verkaufen fortlaufend ihre Forderungen und sind somit liquide. Darüber hinaus hat Factoring jedoch weitere Vor... | Von factoring.plus.AG