Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Gilt Groupe: Effizienteres Marketing und mehr Umsatz mit SAS Analytics

Von SAS Institute GmbH

Online-Händler steigert Responseraten im Marketing mit SAS Business Analytics

Die Gilt Groupe, US-amerikanischer Betreiber eines Online-Shopping-Portals, setzt bei der Optimierung seines Marketing auf Business Analytics von SAS, einem der weltgrößten Softwarehersteller. Das Unternehmen analysiert mit dieser Lösung Informationen...

Heidelberg, 05.12.2011 - Die Gilt Groupe, US-amerikanischer Betreiber eines Online-Shopping-Portals, setzt bei der Optimierung seines Marketing auf Business Analytics von SAS, einem der weltgrößten Softwarehersteller. Das Unternehmen analysiert mit dieser Lösung Informationen zum Kundenverhalten, um Marketingaktionen individuell und gezielt speziell auf potenzialträchtige Kunden ausrichten zu können. Auf diese Weise ließen sich die Erfolgsraten im Marketing und zudem auch das Umsatzwachstum deutlich steigern.

Die Gilt Groupe bietet registrierten Kunden spezielle Angebote in den Bereichen Mode, Wohnaccessoires und Reisen. "Mit SAS können wir auf der Basis belegbarer Daten unter anderem zu Produkt- und Kaufpräferenzen genau ermitteln, welche Verkaufsaktionen für welche Kundengruppen besonders attraktiv sein werden", erklärt Tamara Gruzbarg, Senior Director of Customer Analytics and Research bei der Gilt Groupe. "So haben wir etwa Kunden identifiziert, die zu Damenmode recherchiert haben, bei denen aber auch ein Interesse an Herrenmode erkennbar war. Allein hier konnten wir über spezielle Kampagnen die Quote derjenigen, die dann tatsächlich auch einkauften, um 100 Prozent erhöhen." Zudem konnte die Zahl der Portalmitglieder, mit denen die Gilt Groupe erstmals Umsätze erzielte, deutlich gesteigert werden.

Neben der erweiterten Einsicht in das Kaufverhalten von Kunden und den daraus nutzbaren Erkenntnissen für Marketing und Vertrieb zeigt SAS auch auf, welche Produkte und Dienstleistungen Käufer besonders interessieren. So werden etwa die durchschnittliche Verweildauer auf der Homepage, die Kaufhäufigkeit, die am häufigsten angesehenen Produkte und Kaufabbrüche analysiert.

Diesen Text können Sie von http://www.haffapartner.de oder http://www.sas.de herunterladen.

05. Dez 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords




Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 228 Wörter, 1833 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von SAS Institute GmbH


SAS ist "Leader" bei Big Data Analytics

SAS von Forrester für Lösungsangebot und Strategie im Bereich Big Data Analytics ausgezeichnet

22.02.2013
22.02.2013: Heidelberg, 22.02.2013 - Heidelberg, 22. Februar 2012 ---- SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wurde als Leader im Report "The Forrester Wave: Big Data Predictive Analytics Solutions, Q1 2013" (http:// www.forrester.com/ pimages/ rws/ reprints/ document/ 85601/ oid/ 1-KWYFVB) eingestuft. SAS erzielte eine hohe Bewertung für seine Produkte und Strategien im Bereich Big Data Analytics. Big Data Analytics ist laut Forrester eine der Disziplinen, mit denen Unternehmen ihr Geschäft am wirkungsvollsten vorantreiben können. Besonders hervorgehoben wurden zudem die starke Marktpräsenz... | Von SAS Institute GmbH, aus 69118 Heidelberg

18.02.2013: Heidelberg, 18.02.2013 - - SAS unterstreicht starke Position im Big-Data-Markt- Analysen im Hauptspeicher sparen Zeit- Eine Milliarde Datensätze in neun Sekunden analysierenSAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wird vom Marktforschungsunternehmen Gartner als "Leader" in dessen aktuellem "Magic Quadrant for BI and Analytics Platforms" (http:// www.gartner.com/ technology/ reprints.do?id=1-1DYP0VX&ct=130206&st=sb) geführt. Dabei konnte SAS seine Position gegenüber den Vorjahren weiter verbessern. Der Grund dafür ist der Tatsache geschuldet, dass Gartner seine Marktsicht zum ersten... | Von SAS Institute GmbH, aus 69118 Heidelberg

Forsa-Umfrage: Sicherheit ist deutschen Bankkunden wichtiger als hohe Zinssätze

- 84 Prozent würden niedrigere Zinsen in Kauf nehmen, wenn die Bank im Gegenzug vorsichtig mit den Einlagen umgeht - 14 Prozent der Deutschen vertrauen Privatbanken - 94 Prozent ist risikoarmes und sorgfältiges Wirtschaften ihrer Bank wichtig

06.02.2013
06.02.2013: Heidelberg, 06.02.2013 - Den deutschen Bankkunden geht es bei der Geldanlage vor allem darum, dass die Banken vorsichtig mit ihrem Geld umgehen. Für ein solches Risikobewusstsein sind 84 Prozent der Bevölkerung sogar bereit, niedrigere Zinsen bei kurzfristigen Geldanlagen in Kauf zu nehmen. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut Forsa im Auftrag des Softwareherstellers SAS durchgeführt hat.Bei einer kurzfristigen Geldanlage wären 84 Prozent der Befragten bereit, einen etwas geringeren Zinssatz in Kauf zu nehmen, wenn dadurch wirklich sicher... | Von SAS Institute GmbH, aus 69118 Heidelberg