Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

"Wiki und Issue-Tracker" – Eine clevere Lösung für den Einsatz im Qualitäts- und Wissensmanagement

Von EsPresto AG

Berlin, 07.12.2011 – Die EsPresto AG bietet eine leistungsstarke Kombilösung aus Wiki und Issue-Tracker auf Basis von Open Source-Produkten an.
Im Rahmen eines effizienten Wissensmanagements werden Wikis vor allem als Wissensportal und zur Unterstützung der Projektarbeit herangezogen. Diese zeigen aber auch in der Vertriebsunterstützung und Produktdokumentation in Form von Handbüchern ihre Stärke. Wiki-Nutzer können selbst entscheiden, wer Beiträge sehen, editieren und kommentieren darf. Eine Anwendung ist für einzelne Projekt-Teams ebenso möglich wie für zahlreiche Nutzer. Wikis lassen sich einfach via LDAP und Single-Sign-on in die IT-Infrastruktur integrieren. Durch zahlreiche Features eignet sich das Wiki-System "Confluence" vor allem für den Einsatz im Unternehmen. Es bietet neben einer zentralen Startseite, dem Teilen von Seiten, Inhalten und Dokumenten aller Art, eine intelligente Suchfunktion sowie einen ausgereiften Editor und ein cleveres Rechte- und Rollenkonzept. "Confluence" besticht vor allem durch die Möglichkeit der Integration von Microsoft Office-Formaten und individuellen Anpassungsmöglichkeiten mit zahlreichen Plugins. Mit der Kombination von Wiki und Bug- und Issue-Tracking-System "JIRA" wird eine zuverlässige Vorgangs- und Projektverwaltung garantiert. Es ermöglicht eine einfache Fehlerverfolgung und ein effizientes Beschwerdemanagement. "JIRA" sorgt dafür, dass Projektmitglieder den Überblick im Arbeitsablauf behalten. Mit dem übersichtlichen Abbilden von Workflows im System eröffnet die Kombilösung gute Einsatzmöglichkeiten als Qualitätssicherungssystem im Unternehmen. Die Vorteile von Wiki und Issue-Tracker lassen sich exzellent kombinieren. Insbesondere im Qualitäts- und Projektmanagement sind ausgereifte Lösungen gefragt, die auch komplexen Anforderungen gerecht werden. Die Kombination beider Systeme kann zu einer nachhaltigen Verbesserung und Beschleunigung von Prozessabläufen führen. Beide Lösungen sind web-basierte Systeme und einfach zu bedienen. Die Kombilösung eignet sich hervorragend für ein leistungsstarkes Wissens- und Qualitätsmanagement und stellt Prozesse im Unternehmen transparent dar. Dank mächtiger Berechtigungskonzepte erfüllt die Kombination beider Systeme die Einhaltung streng kontrollierter Datenschutz- und IT-Sicherheitsrichtlinien, um die Daten und Informationen der Auftraggeber zu schützen. Die EsPresto AG ist ein Full-Service IT-Dienstleister und unterstützt ihre Kunden mit passenden IT-Lösungen, die auf den jeweiligen Bedarf zugeschnitten sind mit dem Ziel, deren Unternehmenserfolg zu sichern oder neue Erfolgsquellen zu eröffnen. Wenn Sie Fragen zu dieser Pressemitteilung haben, rufen Sie uns an. EsPresto AG Peter Biersack press@espresto.com Breite Str. 30-31 10178 Berlin Tel.: +49.30.90 226-750 Fax: +49.30.90 226-760
07. Dez 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Karina Kumpf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 315 Wörter, 2741 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über EsPresto AG

Wir sind Dienstleister im Bereich der individuellen Softwareentwicklung mit Sitz in Berlin. Seit unserer Gründung im Jahr 2000 realisieren wir individuelle, webbasierte Softwarelösungen für mittelständische und große Unternehmen. Unser 30-köpfiges Team entwickelt anspruchsvolle Webanwendungen wie Portallösungen, Shopsysteme, Auftragsverwaltungssysteme, Integrationslösungen und Datenbankanwendungen auf Open-Source-Basis.

Als unabhängiges Softwareunternehmen sind wir keinem Softwarehersteller verpflichtet. Wir setzen auf modernste Technologien wie aktuelle Client-Frameworks für qualitative Produkte bei geringer Entwicklungszeit. Wir entwickeln mit agilen Methoden, wobei wir uns nach den individuellen Anforderungen unserer Kunden richten.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von EsPresto AG


10.02.2016: Mit der Erweiterung des EsPresto-Portfolios um offene Confluence Anwender-Schulungen bietet das Berliner IT-Unternehmen jetzt neben kundenindividuellen Inhouse Seminaren weitere Dienstleistungen als Atlassian-Partner im Raum Berlin-Brandenburg an.Die angebotenen Schulungen richten sich an Wissensmitarbeiter und werden als Basisschulung und Fortgeschrittenenschulung zu festen Terminen für maximal 8 Teilnehmer angeboten, um eine hohe Schulungsqualität zu gewährleisten. Die Schulungsinhalte sind so konzipiert, dass die Teilnehmer durch die Anleitung erfahrener Trainer in der Lage sind, direkt ... | Weiterlesen

04.06.2015: Für die EsPresto AG werden Christian Platzer (Vertrieb) und Philipp Langhanke (Marketing) verteten sein. "Kunden können mit uns ins Gespräch kommen und sich von den Vorteilen individueller Softwarelösungen überzeugen", so Christian Platzer. "Für besonders nachhaltige Gespräche stehen diesmal die Beratung und eine erste Einschätzung von Kundenprojekten hinsichtlich Umsetzbarkeit und Kosten im Fokus. Im Rahmen der kostenlosen Erstberatung haben wir auch einen direkten Draht zu unseren Entwicklern, die bei Detailfragen schnell und unkompliziert antworten können. Besteht darüber hinaus G... | Weiterlesen

13.04.2015: Dabei stehen die zentralen Fragen im Vordergrund: „Was arbeitet man eigentlich bei einem IT-Dienstleister? Wie wird man Software-Entwicklerin, Systemadministratorin oder IT-Projektleiterin? Was macht einen IT-Dienstleister interessant? Ist das Programmieren schwierig?” Die EsPresto AG bietet 7 Plätze für Mädchen ab 13 Jahren an, das Team einen Tag lang kennenzulernen und zu begleiten. Die Teilnehmerinnen erhalten die Gelegenheit Mitarbeiterinnen zu befragen, warum sie den jeweiligen Beruf ergriffen haben und welchen Background man dafür benötigt. Was gibt es für Arbeitszeitmodelle? L... | Weiterlesen