Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Superstar Gold für Wanzl

Von Wanzl GmbH & Co. KGaA

Stark im Verkauf: POS-Award 2011 für Display "POSsibility

Die Wanzl Metallwarenfabrik gewinnt den Gold-Award in der Kategorie "Metall-Systeme" des Wettbewerbs Display-Superstar. Preisträger ist das innovative Baukasten-Display "POSsibility" von Wanzl. Das modulare Langzeit-System mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten für aufmerksamkeitsstarke Produkteinführung, Impulsverkauf und Aktionsplatzierungen bedeutet Warenpräsentation pur am Point of Sale (POS).
Ausgezeichnet in 2011: Bei der Internationalen Fachmesse viscom Düsseldorf für visuelle Kommunikation, Technik und Design Mitte Oktober gewann die Wanzl Metallwarenfabrik (http://wanzl.com/) den Gold-Award in der Kategorie "Metall-Systeme" des Wettbewerbs Display-Superstar. Preisträger war das innovative Baukasten-Display "POSsibility" von Wanzl. Das modulare Langzeit-System mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten für aufmerksamkeitsstarke Produkteinführung, Impulsverkauf und Aktionsplatzierungen bedeutet Warenpräsentation (http://www.wanzl-ladenbau.de/warentraegersystem.html) pur am Point of Sale (POS). Werner Kössler, projektführend als Wanzl-Produktmanager und maßgeblicher Ideengeber des Systems, gemeinsam mit dem Konstruktionsteam von Markus Galgenmiller: "Unsere Industrie- und Handelskunden investieren in ein ?lebendes?, sich ständig veränderndes und erweiterbares mobiles System. Genau das ist ?POSsibility? - es passt sich jeder Verkaufssituation am POS optimal an und sorgt erfolgreich für einen signifikanten Mehrumsatz." Präsentation pur Der bequeme, werkzeuglose und schnelle Aufbau des Systems hat die Jury überzeugt. Ebenso wie der Einsatz als langfristiges, visionäres und kundenindividuelles Themen-, Aktions- oder Shop-Display mit grenzenlosen Präsentationsvarianten auf nur 0,96 qm Verkaufsfläche. Und zwar für Warensortimente aller Art - Food ebenso wie Nonfood -, stets hochwertig vermarktet. Weitere Vorteile: "POSsibility" ist mit Flurfördergeräten aller Art transportierbar und kommt flexibel am POS an. Genau dort, wo der Kunde seine Kaufentscheidung binnen Sekunden trifft. "POSsibility", einerseits standardisiert und andererseits doch individualisierbar durch flexible Werbeblenden, ist ein mobiles Einzeldisplay für die Zweit- und Aktionsplatzierung. Ebenso ideal ist das Wanzl-Display als mobiles Shop-in-Shop-System für Ladenbaukonzepte (http://www.wanzl-ladenbau.de). Beleuchtung oder digitale Medien können einfach in das System integriert werden. Diese Vorteile haben die hochkarätig besetzte Superstar-Jury überzeugt, unter Vorsitz von Prof. Welfhard Kraiker, Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hamburg sowie sechs weiteren ausgewählten Persönlichkeiten aus Industrie, Handel, Display-Verband und Kreativ-Agentur. Der 18. Superstar-Award wurde ausgelobt vom Display Verlag Hamburg und seinem Magazin für Verkaufsförderung und Marketing. Ausgezeichnet wurden Wettbewerber in sechs Kategorien. Summer Fun & Fischerwerke Wanzl präsentierte das System auf der Fläche des Superstar- Wettbewerbs mit Warensortimenten und unter dem Branding der Summer Fun GmbH als Saisonplatzierung für Swimmingpool-Produkte, sowie als dauerplatzierter Schraubenshop, gebrandet von der Fischerwerke GmbH & Co.KG. Beide Unternehmen setzen das Vermarktungsdisplay seit 2011 erfolgreich am POS in unterschiedlichen Vertriebsschienen ein. Summer Fun entschied sich für "POSsibility", weil "Ware und POS-Botschaft im Fokus stehen", erläutert Peter Herrmann, Marketingleiter Summer Fun. Manuel Schiegl, verantwortlich für Design und Werbung bei Summer Fun, ergänzt: "Permanent-Displays von Wanzl stellen bei der Vermarktung einen dauerhaft attraktiven und gepflegten Marktauftritt sicher, verlängern und verstärken den Markenauftritt am POS, die Warenpräsenz und den Abverkauf. Genau aus diesen Gründen haben wir uns für das Display-System ?POSsibility? von Wanzl entschieden." Firmenkontakt Wanzl Metallwarenfabrik GmbH Olaf Mörk Bubesheimer Straße 4 89340 Leipheim Deutschland E-Mail: info@wanzl.de Homepage: http://www.wanzl.com Telefon: +49(0)8221/729-0 Pressekontakt Wanzl Metallwarenfabrik GmbH Olaf Mörk Bubesheimer Straße 4 89340 Leipheim Deutschland E-Mail: info@wanzl.de Homepage: http://www.wanzl.com Telefon: +49(0)8221/729-0
12. Dez 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Olaf Mörk, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 417 Wörter, 3860 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*