Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Plattform für Freizeitaktivitäten freut sich über die rege Nachfrage zur Weihnachtszeit und stellt die Top 5 der ungewöhnlichsten Geschenke vor

Von Regiondo GmbH

München, 13. Dezember 2011 - In der Vorweihnachtszeit boomen die Geschenkbestellungen auf der Freizeitplattform Regiondo (www.regiondo.de). Neben den allseits beliebten Geschenkgutscheinen für Verwöhnmassagen, Personal-Trainer-Stunden und Kochkursen ist in diesem Monat auch die Nachfrage nach besonders ungewöhnlichen Geschenkgutscheinen angestiegen. Regiondo hat deshalb die Top 5 der skurrilsten Weihnachtsgaben zusammengestellt: Platz 1: Partnervermittlung für Meerschweinchen Ein Anbieter bei Landshut verleiht Meerschweinchen an Menschen, deren haarige Vierbeiner verwaist oder verwitwet sind. Der Hintergrund ist, dass Meerschweinchen Rudeltiere sind und es somit für das hinterbliebene Tier ''ein schlimmes Schicksal ist, wenn es in ein Tierheim abgeschoben würde'', so der Anbieter auf seiner Profilseite bei Regiondo. Damit auch das verliehene Meerschweinchen keine Trennungstraumata erleben muss, wird jedes Tier grundsätzlich nur einmal verliehen. ''Wenn es zurückkommt, bleibt es je nach Alter entweder für den Rest seines Lebens beim Züchter oder wird an einen endgültigen Platz vermittelt'', so der Meerschweinchen-Verleiher weiter. Platz 2: Eine ''Helfende Hand'' für Weihnachtsgestresste Der Münchner Anbieter, der seine ''Helfende Hand'' vermietet, trifft den Zahn der Zeit: Gerade im Dezember, wo der Stress bei vielen Menschen auf einen unermesslichen Pegel steigt, kommt sein Service, der von Arbeiten wie Rasenmähen, Einkaufen oder Autowaschen alle Alltags-Arbeiten umfasst, als Weihnachtsgeschenk wie gerufen. Entsprechend groß ist die Nachfrage. Die ''helfende Hand'' kann stundenweise für 17,50 Euro verschenkt werden. Platz 3: Das bisschen Haushalt macht sich von allein, sagt mein Mann, bis... ...er zu Weihnachten einen Putzkurs für Männer geschenkt bekommt. Auf dem Ferienhof Frohne bei Osnabrück lernen Männer, was es bedeutet, das Heim auf Hochglanz zu halten. Zum Abschluss gibt es ein Putzdiplom, das als stetige Erinnerung über seiner Lieblings-Socken-Ablagefläche aufgehängt werden kann. Platz 4: How I met your Mother im Berliner Bunker Die amerikanische US-Sitcom ''How I met your Mother'' hat inzwischen auch Kultstatus in Deutschland erlangt. So anscheinend auch die Hobbys der Serien-Protagonisten. Die Lieblingsbeschäftigung des verrückten Charakters ''Barney Stinson'', nämlich ''Lasertag'' spielen, steht hoch im Kurs bei Weihnachtsmännern. Der Anbieter ''Lasergame Berlin'' hat den Trend erkannt und das populäre Laser-Spiel aus den USA in einen alten Berliner Zivilschutzbunker gebracht. Ausgerüstet mit infrarotsensibler Weste, an der mehrere Sensoren angebracht sind, jagt man seine Gegner per Laserstrahl durch den 350 m² großen Bunker und versucht sie, möglichst oft zu treffen. Die Laserkleidung speichert die Treffer und entscheidet so über den Gewinner. Platz 5: Mit dem U-Boot durch Brandenburg Statt langweiliger Unterhosen verschenken Brandenburger in diesem Jahr lieber spannende U-Bootfahrten durch heimisches Gewässer. Dafür bietet die Nemo Tauchtouristik GmbH entsprechende Touren in einem kleinen zwei-sitzigen Sport-Tauchboot durch den Helenensee bei Frankfurt an der Oder an. Ein erfahrener Pilot steuert den Passagier zirka 45-50 Minuten lang durch die brandenburgische Unterwasserwelt.
13. Dez 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Franzsika Schulze (Tel.: +49.30.83211974), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 427 Wörter, 3314 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Regiondo GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Regiondo GmbH


17.08.2017: München, 10. August 2017: Der Buchungssoftware-Anbieter Regiondo gab heute die Integration des US-amerikanischen Online-Reisebüros Expedia® bekannt, wodurch die Kunden eine umfangreiche Expertise im Reisebereich sowie Unterstützung bei der Buchung von Veranstaltungen, Aktivitäten, Touren, Attraktionen, Bodentransfer und anderen Dienstleistungen in weltweit über tausend Destinationen erhalten. Die neue API-Integration als Teil des Regiondo Channel Manager gewährleistet eine umfangreiche Palette an Service-Dienstleistungen für Expedia-Kunde sowie den gemeinsamen Tour- und Aktivitätspar... | Weiterlesen

25.09.2012: Regiondo bringt Freizeitanbieter und Kunden zusammen Regiondo ist der Online-Marktplatz für Freizeitangebote. Bei der Gründung vor einem Jahr stand für Yann Maurer und Rodney Younce im Vordergrund, Übersichtlichkeit in das regionale Freizeitangebot zu bringen und Kunden sowie Anbietern optimalen Service zu bieten. Für den Endkunden heißt das: Alle Freizeitangebote in seiner Nähe auf einer Seite zu finden, vergleichen und dann auch direkt und sicher online buchen zu können. Für die Anbieter, dass sie ihre Freizeitangebote kostenfrei einstellen können, Neukunden ansprechen können u... | Weiterlesen

05.01.2012: Durch die einfache und schnelle Abwicklung unterstützt die App zudem Anbieter dabei, Besucherströme schneller zu bewältigen. Darüber hinaus können dank der Regiondo-App Online-Käufer belohnt werden, indem man einen separaten Einlass für E-Tickets einrichtet ('fast lanes'), der durch die schnelle Abwicklung ein geringeres Warteaufkommen hat. Regiondo hat die Anbieter-App entwickelt, um den Online-Vertrieb reibungslos zu gestalten und um den Freizeitveranstaltern eine sichere und unkomplizierte Abrechnung der Regiondo-Tickets zu garantieren: 'Wir verstehen uns als langfristiger Onli... | Weiterlesen