Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

OPENDO neo Data on Card - einfache Integration von Türen in das Zutrittskontrollsystem OPENDO neo LAN ohne zusätzliche Verkabelung

Von ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH

Mit der Integration des neuen Lesersystems OPENDO neo Data on Card (DoC) in das effeff-Zutrittskontrollsystem OPENDO neo LAN kann das zukunftsorientierte System noch flexibler eingesetzt und somit optimal an Kundenbedürfnisse angepasst werden. Der...

Berlin/Albstadt, 13.12.2011 - Mit der Integration des neuen Lesersystems OPENDO neo Data on Card (DoC) in das effeff-Zutrittskontrollsystem OPENDO neo LAN kann das zukunftsorientierte System noch flexibler eingesetzt und somit optimal an Kundenbedürfnisse angepasst werden.

Der Vorteil des neuen Lesersystems OPENDO neo Data on Card liegt auf der Hand: Bei DoC findet die Zutrittsentscheidung nicht im Controller, sondern im Leser selbst statt. Die Berechtigungen sind auf dem Ausweis gespeichert und werden vom System bei Änderungen automatisch aktualisiert. "Das garantiert, dass Änderungen zeitnah ins komplette System integriert werden", erklärt die Produktmanagerin für Zutrittskontrollsysteme bei ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH, Stefanie Grether. Ein weiterer Vorteil für die Anwender: Bei DoC entfällt die komplette Verkabelung an der Tür. "Pro System muss lediglich ein mit dem Controller verbundener Leser, der als Updater fungiert, verkabelt werden", so die Produktmanagerin. "Als Folge werden mit dem Einsatz des neuen Lesersystems die Installationszeit und somit die Installationskosten drastisch reduziert."

Das Lesersystem OPENDO neo Data on Card ist besonders geeignet zur Erweiterung bereits bestehender Zutrittskontrollsysteme oder bei Neuinstallationen, da über die Software sowohl Online- als auch Offline-Komponenten verwaltet werden können. "Damit können jetzt Türen, die bisher nur mechanisch gesichert wurden, schnell und kostengünstig in das Zutrittskontrollsystem integriert werden", erläutert Stefanie Grether. "Der Vorteil besteht darin, dass die Sicherheit im Gebäude umgehend und mit wenig Aufwand erhöht wird, und das bei einem optimalen Verhältnis von Investitionskosten und Nutzen!" Gleichzeitig ist OPENDO neo mit DoC höchst flexibel einsetzbar. Das Zutrittskontrollsystem kann jederzeit mit den Anforderungen und den Änderungen des Unternehmens wachsen und sich optimal an die Bedürfnisse des Kunden anpassen.

Die Verwaltung und Konfiguration der Online- und Offline-Komponenten findet bei OPENDO neo Data on Card über eine einheitliche Benutzeroberfläche statt. Die Berechtigungen der Komponenten lassen sich dabei komfortabel zentral verwalten. Für den Systemverantwortlichen sind alle sicherheitsrelevanten Informationen, darunter Personendaten und Zutrittsrechte etc., jederzeit auf einen Blick ersichtlich. Auch der Batteriestatus der Zylinder und Beschläge wird über die Ausweise ins System übertragen und so rechtzeitig gemeldet. "Mit OPENDO neo bietet die ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH ein wirtschaftliches Zutrittskontrollsystem für Sicherheit und Komfort", resümiert Stefanie Grether.

13. Dez 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 339 Wörter, 2690 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH


08.05.2019: Albstadt/ München, 08.05.2019 (PresseBox) - Auch dieses Jahr wird die ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH auf der SicherheitsExpo im MOC in München vertreten sein. Am 26. und 27. Juni präsentiert der Hersteller verschiedene Zutrittskontrolllösungen, die von der 1-Tür-Anwendung bis hin zu Schließanlagen mit über 50.000 Zylindern reichen. Darunter das stufenlos skalierbare System SCALA mit der drahtlosen Variante SCALA offline, das mechatronische Schließanlagensystem CLIQ® sowie die rein elektronischen Schließlösungen CLIQ® Go und CLIQ® Connect.SCALA – eine Zutrittskontrolle die mi... | Weiterlesen

27.03.2019: Albstadt, 27.03.2019 (PresseBox) - In der industriellen Produktion von Türen kann selbst ein kleines Bauteil wie der elektrische Türöffner die Arbeitsabläufe stark beeinflussen. Je vielfältiger die Modelle und je kleiner die gefertigten Stückzahlen sind, desto öfter muss die Montage angepasst werden. Das macht Prozesse langsam und kompliziert. Mit dem ProFix-Türöffner 118 der Marke effeff dagegen lässt sich die Montage weitgehend standardisieren: Der von der ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH entwickelte Türöffner ist einer der kleinsten und flexibelsten weltweit.Die patentierte Ko... | Weiterlesen

11.02.2019: Albstadt, 11.02.2019 (PresseBox) - Türsysteme werden zunehmend komplexer. Immer häufiger sind statt einem gleich mehrere elektrische Geräte in einem Türblatt verbaut. Dafür sind zwei oder mehr Kabelübergänge erforderlich. Das bedeutet mehr Montageaufwand, Platzprobleme aufgrund der Türbänder und Schwierigkeiten bei der Zulassung von Feuerschutztüren. Die ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH hat mit den 20-poligen Kabelübergängen hierfür eine geschickte Lösung.„Die 20-poligen steckbaren Kabelübergange sind die logische Weiterentwicklung der 10-poligen Kabelübergänge, die es sei... | Weiterlesen