Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Mit modernen und sicheren Banken-Apps neues Vertrauen schaffen

Von GFT Technologies AG

(ddp direct)Stuttgart, 14. Dezember 2011 Bessere Informationen, moderne Services, sichere Abwicklung: Finanzinstitute können mit mobilen Angeboten viel für ihre Kunden tun und dabei auch neues Vertrauen aufbauen. GFT Technologies AG hat verschiedene Initiativen gestartet, um der Finanzbranche den Weg in die digitale, mobile Welt zu ebnen. Mobile Banking Applications werden sich zu einem Auswahlkriterium entwickeln, wonach die Kunden ihre Bank aussuchen, sagt Bernd-Josef Kohl, Leiter ...
(ddp direct)Stuttgart, 14. Dezember 2011 Bessere Informationen, moderne Services, sichere Abwicklung: Finanzinstitute können mit mobilen Angeboten viel für ihre Kunden tun und dabei auch neues Vertrauen aufbauen. GFT Technologies AG hat verschiedene Initiativen gestartet, um der Finanzbranche den Weg in die digitale, mobile Welt zu ebnen. Mobile Banking Applications werden sich zu einem Auswahlkriterium entwickeln, wonach die Kunden ihre Bank aussuchen, sagt Bernd-Josef Kohl, Leiter International Business Consulting bei GFT. Im Wettbewerb mit neuen Anbietern für Finanzleistungen können klassische Finanzhäuser mit innovativen Apps punkten. Im Kompetenzzentrum Mobile Finance hat der auf IT-Lösungen für Finanzinstitute spezialisierte Geschäftsbereich der GFT Gruppe die Aktivitäten gebündelt und für seine Kunden bereits zahlreiche Banken-Apps entwickelt und erfolgreich eingeführt. GFT sieht mobile Lösungen als integralen Bestandteil der Produkt- und Servicestrategie von Banken. Kontoführung, Finanzübersicht, Filialsuche und Zahlungsverkehr eine Banken-App soll alle wichtigen Funktionen des Online Banking enthalten. Doch Informationsabrufe allein bringen noch keine Begeisterung bei der mobilen Generation. Diese erwartet umfassende Services, Mehrwertfunktionen und Transaktionen. Wettbewerbsvorteile werden erst Killerfeatures bringen beispielsweise Push Services, die dem Benutzer aktuelle Infos zu seinen individuellen Börsenwerten posten oder gar anzeigen, wann seine Aktienkurse ein bestimmtes Limit durchbrochen haben, sagt Bernd-Josef Kohl. Vielen Banken, so die Erfahrung der GFT Berater, fehlt noch die umfassende Multikanalvertriebsstrategie, die festlegt, welche Inhalte sie über welche Geräte anbieten und welche Abschlüsse oder Kostenersparnisse sie damit erzielen wollen. Das breite Leistungsspektrum von GFT für Mobile Banking reicht vom Business Consulting dazu zählen die Analyse der Kundenstruktur, die Prozessgestaltung, sowie die Auswahl von Lösungen, Technologien und Produkten bis hin zum Technology Consulting mit der Entwicklung mobiler Anwendungen und ihrer technischen Implementierung. Bei dem von GFT entwickelten App Store wird an lebendigen Prototypen aufgezeigt, wie Banken ihr Produkt- und Servicegeschäft auf mobile Endgeräte übertragen und neue, zusätzliche Funktionen entwickeln können. Im Gespräch mit den GFT Beratern können die Finanzinstitute so verschiedene Angebots- und Interaktionsmodelle testen. Auf dieser Basis wird eine Strategie entwickelt, wie mit Mobile Banking Kundenbindung und Produktabschlüsse gesteigert werden können. Gleichzeitig gilt es, den Anschluss an innovative Entwicklungen zu halten und sich als moderner Finanzpartner zu positionieren. Zum GFT Angebotsportfolio gehört auch die Beratung in Technologie- und Sicherheitsfragen. Welche Betriebssysteme, Plattformen, Endgeräte und Kanäle sind für Mobile Banking relevant? Bislang liegt der Fokus auf Smartphones; das iPad und andere Tablet-Computer gewinnen jedoch zunehmend an Bedeutung. Für die Zukunftsfähigkeit empfiehlt GFT daher eine Multiplattform-Architektur. Dabei darf der Sicherheitsaspekt nicht zu kurz kommen. Wie kann beispielsweise die Identifizierung und der Schutz der Daten sichergestellt werden? Das aus dem Online Banking bekannte indizierte Transaktionsnummern-Verfahren (iTAN) gilt mittlerweile als veraltet. GFT arbeitet heute schon an alternativen Identifizierungsverfahren wie etwa der biometrischen Erkennung anhand von Stimmenanalyse. Die rasante technologische Entwicklung im Bereich Mobile Apps bietet der Finanzbranche vielfältige Chancen, durch innovative und sichere Lösungen neue Kunden zu gewinnen. Wir haben das umfassende Know-how um Banken dabei zu unterstützen, aus diesen Trends neue Geschäftsmodelle zu entwickeln und das Vertrauen in ihre Angebote zu festigen , sagt Bernd-Josef Kohl, Leiter des Bereichs International Business Consulting. Shortlink zu dieser Pressemitteilung: http://shortpr.com/xdposl Permanentlink zu dieser Pressemitteilung: http://www.themenportal.de/unternehmen/mit-modernen-und-sicheren-banken-apps-neues-vertrauen-schaffen-35917 === Bernd-Josef Kohl, Leiter International Business Consulting bei GFT (Bild) === Mobile Banking Applications werden sich zu einem Auswahlkriterium entwickeln, wonach die Kunden ihre Bank aussuchen. Shortlink: http://shortpr.com/ja9983 Permanentlink: http://www.themenportal.de/bilder/bernd-josef-kohl-leiter-international-business-consulting-bei-gft Firmenkontakt GFT Technologies AG Andrea Wlcek Filderhauptstr. 142 70599 Stuttgart Deutschland E-Mail: andrea.wlcek@gft.com Homepage: http://www.gft.com Telefon: 0049 711 62042 440 Pressekontakt GFT Technologies AG Andrea Wlcek Filderhauptstr. 142 70599 Stuttgart Deutschland E-Mail: andrea.wlcek@gft.com Homepage: http:// Telefon: 0049 711 62042 440
14. Dez 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andrea Wlcek, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 554 Wörter, 4943 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von GFT Technologies AG


GFT eröffnet neues Software-Entwicklungszentrum in Spanien

150 neue Arbeitsplätze für spanische IT-Spezialisten

07.02.2012
07.02.2012: (ddp direct)Stuttgart, 7. Februar 2012 Mit dem heute eröffneten Entwicklungszentrum im katalanischen Lleida vergrößert die GFT Gruppe ihr weltweites Expertennetzwerk. Bis zu 150 Arbeitsplätze sollen am neuen Standort des Stuttgarter IT-Unternehmens in den nächsten drei Jahren entstehen. IT-Fachkräfte aus Spanien spielen eine wesentliche Rolle in unserer globalen Entwicklungsstrategie, sagt GFT Vorstandsmitglied Marika Lulay im Rahmen der Einweihungsfeier und ergänzt: In Lleida stärken wir nun unser Investment vor Ort. Dabei nutze man die existierende Infrastruktur und umgehe mögliche... | Weiterlesen

CeBIT 2012: GFT mit Finanz-Apps der nächsten Generation auf der CeBIT

IT-Unternehmen rät Banken zu Apps in Multiplattform-Architektur

31.01.2012
31.01.2012: (ddp direct)Stuttgart, 31. Januar 2012 Sichere und benutzerfreundliche Mobile-Banking-Lösungen sind schon heute für immer mehr Bankkunden wichtiges Entscheidungskriterium, einer Bank ihr Vertrauen zu schenken. Auf der CeBIT 2012 präsentiert die GFT Technologies AG neue, modular aufgebaute Apps für das Mobile Banking, die die Anforderungen von Banken und die Bedürfnisse ihrer Kunden gleichermaßen bedienen. Das diesjährige Motto der weltgrößten IT-Messe ,Managing Trust hat gerade für Finanzdienstleister eine erhebliche Bedeutung, sagt Ulrich Dietz, Gründer und Vorstandsvorsitzender v... | Weiterlesen

GFT unterstützt Deutsche Post bei Lösung für kostengünstiges Mobile Publishing

ContentConverter wandelt für den vorwärts Verlag automatisch Inhalte in Mobile Apps um

06.12.2011
06.12.2011: Stuttgart, 06.12.2011 - Auf dem SPD-Parteitag in Berlin am Wochenende zeigte das gemeinsame Mobile Publishing-Projekt der Deutschen Post und der GFT Technologies AG seine ersten Ergebnisse. Die Delegierten des Parteitags konnten am Montag ihre Mitgliederzeitschrift als App auf ihr mobiles Endgerät laden. Das Angebot der Berliner vorwärts Verlagsgesellschaft stützt sich auf den neuen Full-Service der Deutschen Post, der redaktionelle Inhalte von Verlagen und Unternehmen in mobil-gerechte Formate transformiert. Das Einmalige an der Lösung ContentConverter: Die Umwandlung erfolgt automatisch;... | Weiterlesen