Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

MAX! App: Heizungssteuerung via Smartphone

Von ELV Elektronik AG

Applikation für iPhone und Co. unterstützt beim Energiesparen

Mit dem MAX! System hat das Elektronikversandhaus ELV (www.elv.de) die Heizung ins Internetzeitalter gebracht. Die Kernkomponenten des funkgesteuerten Systems sind digitale Heizkörperthermostate und ein LAN Gateway. Individuell einstellbare Heizprofile...

Leer, 19.12.2011 - Mit dem MAX! System hat das Elektronikversandhaus ELV (www.elv.de) die Heizung ins Internetzeitalter gebracht. Die Kernkomponenten des funkgesteuerten Systems sind digitale Heizkörperthermostate und ein LAN Gateway. Individuell einstellbare Heizprofile passen die Heizungssteuerung dem Komfortbedürfnis und dem Lebensrhythmus der Nutzer an und ermöglichen somit eine effiziente Heizungsregelung. Ab sofort lassen sich MAX! Installationen mit Hilfe der MAX! App per iPhone, iPad und iPod touch auch mobil aus der Ferne regeln. Die Applikation ist kostenlos im Apple iTunes Store verfügbar.

Mit dem MAX! System steht sowohl Privatanwendern als auch Service-Providern eine All-in-one-Installation für die intelligente Heizungsregelung zur Verfügung. Als Schnittstelle zwischen den MAX! Thermostaten und dem hausinternen Netzwerk fungiert das MAX! Cube LAN Gateway. Es ermöglicht die unkomplizierte Konfiguration aller angebundenen Heizungsregler. Zudem leitet das Gateway die gespeicherten Heizprofile von PC oder Laptop an die Thermostate weiter. Weiteres Energieeinsparpotenzial ermöglichen die MAX! Fensterkontakte. Sie erkennen, wenn ein Fenster geöffnet wird, und leiten diese Information an alle im Raum befindlichen Thermostate weiter. Diese senken daraufhin die Raumtemperatur ab, sodass keine Energie verloren geht. Wird das Fenster wieder geschlossen, stellen sich die Thermostate auf die vorherige Komforttemperatur zurück.

Jederzeit und von überall die Heizung regeln

Dank der MAX! App kann der Nutzer nun alle in seiner MAX! Installation befindlichen Thermostate ortsunabhängig per Webzugriff ansteuern und deren Leistung nach Bedarf einstellen. Zudem lassen sich Zeitprogramme einsehen und ändern. Die Applikation ist kompatibel für iPhone, iPad sowie iPod touch. Für eine übersichtliche und einfach zu bedienende Struktur sorgt die Einteilung nach Räumen. Neben den Steuerungsmöglichkeiten bietet die MAX! App außerdem weitere Informationen: So informiert sie über schwache Batteriestände der Thermostate oder zeigt an, ob Fenster offen oder geschlossen sind. Auf diese Weise ist der Nutzer auch unterwegs stets informiert und kann die Raumtemperatur bedarfsgerecht steuern.

Die ELV MAX! App steht unter folgendem Link im Apple iTunes Store zum Download zur Verfügung: http://itunes.apple.com/de/app/MAX!elv/id481997727?mt=8.

Sie ist ausschließlich zu den Installationen von ELV-Kunden kompatibel.

Die eQ-3 MAX! App kann unter http://itunes.apple.com/de/app/MAX!eq-3/id482014734?mt=8 heruntergeladen werden.

Weitere Informationen unter www.elv.de.

19. Dez 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords




Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 324 Wörter, 2650 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Die ELV-/eQ-3-Gruppe ist eine international operierende Unternehmensgruppe und zählt mit über 1.000 Mitarbeitern seit mehr als 30 Jahren zu den Innovations- und Technologieführern in den Bereichen Hausautomation und Consumer Electronics in Europa.

ELV-TimeMaster aus dem Hause ELV ist eine modulare Zeiterfassung für kleine und große Betriebe mit bis zu 9999 Mitarbeiter und ist mit über 15.000 Installationen seit der Markteinführung im Jahre 1992 eines der erfolgreichsten Zeiterfassungssysteme auf dem deutschsprachigen Markt. Viele Pausenbuchungen (Raucherpausen), Zeitmodelle, Abwesenheiten, Gleitzeit, Urlaubsverwaltung (grafischer Urlaubsplaner), Auftragszeiterfassung, Kostenstellenerfassung, Zutrittssteuerung, etc. sind hiermit möglich.

Elektronische Zeiterfassung ist preiswerter als Sie denken. Überzeugen Sie sich!

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von ELV Elektronik AG


12.08.2019
12.08.2019: Größeres Display, kleinerer Preis Nicht nur auf den ersten Blick auf das gegenüber dem Vorgänger plus6 noch größere Display hat man bei Timemaster ziemlich alles richtig gemacht. Denn auch der Rest hat’s in sich. Doch der Reihe nach: Das innovative und moderne Gehäuse macht mit seinem vollgrafikfähigen und hinterleuchteten IPS-Touch-Farbdisplay einen exzellenten Eindruck. Der Bildschirm mit einer Diagonale von 7 Zoll (17,78 cm) lässt es teurer erscheinen als es ist: Das Erfassungsterminal plus7 ist schon ab 499,- Euro netto erhältlich. Erstmalig mit Dual-Transponderleser Auch im I... | Von ELV Elektronik AG, aus 26789 Leer

20.06.2019
20.06.2019: Auch wenn das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom 14. Mai 2019 (C-55/ 18) (noch) nicht unmittelbar umzusetzen ist, bedeutet es doch: Unternehmer sollten sich rechtzeitig Gedanken über eine Umsetzung der vom EuGH ausgesprochenen Vorschriften machen. Denn klar ist: Nur mit einem professionellen Zeiterfassungssystem kann nicht nur die tägliche Arbeitszeit der Mitarbeiter gemessen werden, wie der EuGH fordert. Darüber hinaus sorgt es für mehr Fairness, Transparenz und Rechtssicherheit, gerade in Bezug auf das Mindestlohngesetz. Wir geben drei beispielhafte Anregungen, wie einfach ... | Von ELV Elektronik AG, aus 26789 Leer

Moderne Zeiterfassung nach dem EuGH-Urteil

So gehen Überstunden nicht mehr unter

12.06.2019
12.06.2019: Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom 14. Mai 2019 (C-55/ 18) war für Arbeitergeber und -nehmer gleichermaßen ein Weckruf. Der EuGH hat die EU-Mietgliedstaaten unmissverständlich aufgefordert, Systeme einzurichten, mit dem die tägliche Arbeitszeit der Mitarbeiter gemessen werden kann. Wir erklären noch einmal, was dies für alle Beteiligten bedeutet und dass es allenfalls fünf VOR zwölf ist.   Arbeitszeitgesetz immerhin 25 Jahre alt Zunächst einmal macht ein Blick auf die gesetzliche Grundlage klar, dass hier der Gesetzgeber tätig werden muss(te). Denn unser Arbeitszei... | Von ELV Elektronik AG, aus 26789 Leer