Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

i2-Analytik-Lösungen von IBM auf dem Europäischen Polizeikongreß 2012 in Berlin: schnell, integriert, leistungsfähig

Von IBM Deutschland GmbH

Aktuelle Security-Analytik-Lösungen von IBM, präsentiert durch SSE / vom 14. bis 15. Februar 2012 kann die Bandbreite der i2-Software erlebt werden

Der IBM Security-Analytics-Bereich rund um i2-Bausteine verbreitert sein Lösungsspektrum und bringt dies vor allem Entscheidern im Bereich des öffentlichen Dienstes näher. Die nächste Gelegenheit, das umfassende Angebot direkt kennenzulernen, bietet sich...

Stuttgart/Ehningen, 22.12.2011 - Der IBM Security-Analytics-Bereich rund um i2-Bausteine verbreitert sein Lösungsspektrum und bringt dies vor allem Entscheidern im Bereich des öffentlichen Dienstes näher. Die nächste Gelegenheit, das umfassende Angebot direkt kennenzulernen, bietet sich Fachexperten am 14. und 15.Februar in Berlin auf dem Europäischen Polizeikongreß 2012. Zu sehen sein wird unter anderem die Lösung "Analyst's Notebook". Dies ist seit längerem eines der meistverbreiteten Desktop-Analysewerkzeuge bei Sicherheitsbehörden schlechthin.

Kunden des öffentlichen Sektors in Deutschland, Österreich und Luxemburg werden zu i2 durch die Firma Schönhofer Sales and Engineering GmbH (SSE) in Siegburg betreut. Mit IBM und Schönhofer als Vertriebspartner hat i2 ein sehr stabiles Umfeld für den Markt der deutschen Behörden gewonnen. Analyst's Notebook als Flagschiffprodukt von i2 kommt aus dem Bereich der Desktopanwendungen. Seit vielen Jahren bietet i2 darüber hinaus auch Datenbankanwendungen wie iBase an, die allerdings in Deutschland bisher kaum genutzt werden. Mit der Einbindung in die Produktpaletten von IBM und Schönhofer bieten sich nunmehr wesentlich erweiterte Möglichkeiten. Hier steht ein modulares Angebotsspektrum von der Quelle bis zur Auswertung zur Verfügung. Datengewinnung, Datenaufbereitung, Datentransformation, Filterung und Korrelation sowie Datenbewirtschaftung bis hin zu Analysemethoden für Massendatenverarbeitung sind nur einige der zu nennenden Stichworte.

Damit eröffnen sich für die i2-Kunden in Deutschland ganz neue Möglichkeiten. Zum einen sind getätigte Investitionen längerfristig geschützt, zum anderen existieren zahlreiche Möglichkeiten zur Anreicherung der bestehenden Installationen - sei es hinsichtlich funktionaler Erweiterungen, der Einbindung zusätzlicher Informationsquellen, der Konsolidierung der Datenhaltung oder der Ablauf- und Betriebsoptimierung. Die Analyse umfangreicher Datenbestände und -quellen durch Analyst's Notebook kann damit noch nützlicher werden.

Weitere Informationen zum Europäischen Polizeikongress in Berlin vom 14.-15 Februar 2012 : www. http://www.european-police.eu/Welcome/

Weitere Informationen über IBM i2-Lösungen: www.ibm.com

Weitere Informationen über SSE:

SSE ist ein mittelständisches, deutsches Unternehmen mit Tätigkeitsschwerpunkten in IT-Entwicklung und -Consulting sowie in der Entwicklung, Integration und Betreuung komplexer nachrichtentechnischer Systeme. Seit über 25 Jahren beliefert SSE nationale und internationale Kunden im Sicherheitsumfeld mit dem Fokus auf Ermittlung, Aufklärung, Auswertung und Analyse. http://www.schoenhofer.de/homepage/de/start.htm

22. Dez 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 315 Wörter, 2747 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von IBM Deutschland GmbH


Universität der Bundeswehr München und IBM starten IBM Q Hub

Neuer "Knotenpunkt" im IBM Q Network soll die wissenschaftliche und industrielle Forschung und Zusammenarbeit im Quantencomputing weiter vorantreiben

12.07.2018
12.07.2018: Ehningen, 12.07.2018 (PresseBox) - Die Universität der Bundeswehr München und IBM unterzeichneten heute einen Kooperationsvertrag zur Gründung eines IBM Q Hubs in München - dem ersten Hub in Deutschland und zweiten in Europa. Dieser neue, am Forschungsinstitute Cyber Defence CODE der Hochschule angesiedelte "Knotenpunkt" ist Teil des IBM Q Networks, einem weltweiten Verbund von Forschungszentren, Universitäten und Unternehmen zur Erforschung der Quantencomputing-Technologie und zur Entwicklung der ersten praktischen Einsatzmöglichkeiten für Industrie und Wissenschaft. Der IBM Q Hub Mün... | Weiterlesen

Rollout der elektronischen Gesundheitsakte bei DKV, Generali (Central) und SIGNAL IDUNA

Zuwachs für die von IBM und Techniker Krankenkasse entwickelte eGA-Plattform

12.06.2018
12.06.2018: Hannover, 12.06.2018 (PresseBox) - Die PKV-Unternehmen DKV, Generali (Central) und SIGNAL IDUNA bieten ihren Versicherten eine elektronische Gesundheitsakte (eGA) an und setzen dabei auf die neue eGA-Lösung der IBM Deutschland.Privat Versicherte in Deutschland nutzen seit vielen Jahren die Möglichkeit, Arztrechnungen papierlos mithilfe mobiler Anwendungen ihrer PKV-Unternehmen zur Erstattung einzureichen. Die DKV, Generali (Central) und SIGNAL IDUNA gehörten mit zu den ersten PKV-Unternehmen, die ihren Versicherten diesen digitalen Service anboten. Nun wollen diese Unternehmen einen weitere... | Weiterlesen

Neue IBM Studie: Die Mehrheit der Unternehmen betrachtet die DSGVO als Chance zur Verbesserung von Datenschutz und Sicherheit

Regulierung und Verbrauchererwartungen führen dazu, dass Unternehmen ihre Sicht auf Datenhaltung überdenken; 80 Prozent der befragten Unternehmen planen Verringerung der Menge an gespeicherten personenbezogenen Daten

18.05.2018
18.05.2018: ARMONK, NY, USA, 18.05.2018 (PresseBox) - Eine neue Studie von IBM (NYSE: IBM) zeigt, dass fast 60 Prozent der befragten Unternehmen die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Chance zur Verbesserung der Privatsphäre, Sicherheit, Datenverwaltung und Katalysator für neue Geschäftsmodelle ansehen - weniger als ein Compliance-Problem oder ein Hindernis.Um Risiken zu reduzieren, zeigte die Studie, dass die Mehrheit der befragten Unternehmen bei den Daten, die sie sammeln und verwalten, selektiver vorgehen wollen. 70 Prozent der befragten Unternehmen gaben an, daß sie Daten vor Ablauf der Compl... | Weiterlesen