Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Wissen für den Erfolg: CIM-Winterumfrage mit Schwerpunkt Strategie und Marktinformationen

Von Ceresana Research

Die Stimmung in der Chemie- und Kunststoff-Industrie bleibt positiv: Mehr als ein Drittel der von Ceresana Research befragten Unternehmen spricht derzeit von einer guten Geschäftslage. Nur knapp 14% bewerten ihre aktuelle Geschäftslage als schlecht. Auch erwarten knapp 83% der Panel-Mitglieder, ihren eigenen Marktanteil in den kommenden drei Jahren erhöhen zu können. CIM-Barometer bei 10,8 Punkten Ceresana hat für die aktuelle Lage der Unternehmen einen Wert von 10,1 Punkten ermittelt. Die Erwartungen fallen mit 11,6 Punkten noch etwas besser aus. Insgesamt fiel das CIM-Barometer im Vergleich zur Herbst-Umfrage leicht ab. Die durch die Schuldenkrise eingetrübten Erwartungen in Westeuropa haben jedoch nur wenig Einfluss auf die gesamte Stimmung: Global bleibt die Branche optimistisch und die deutlich positiven Erwartungen – vor allem in Osteuropa und Nordamerika – weisen auf einen weiteren Aufwärtstrend hin. Bedeutsames Auslandsgeschäft Organisches Wachstum und Erhöhung des Auslandsanteils sollen der Chemie- und Kunststoffindustrie weiter Wachstum bescheren. Die befragten Unternehmen zeigen sich optimistisch und generell gut informiert. Dennoch zeigt die Winterumfrage von Ceresana Research Handlungsbedarf bei der Beschaffung von Marktinformationen auf. Obwohl sich die klare Mehrheit der Befragten von neuen Kunden das größte Wachstumspotenzial verspricht, deckt der Ceresana Industry Monitor (CIM) großen Handlungsbedarf bei der Suche nach neuen Kunden auf. So sehen sich 30% der Unternehmen schlecht über potenzielle neue Kunden im Ausland informiert. Dabei ist eindeutig, dass ein Großteil der Unternehmen ihre Auslandsaktivitäten verstärken und den Exportanteil vergrößern will. „Die angestrebten Wachstumsziele sowie die gewünschte Erhöhung des Auslandsanteils setzen eine fundierte Kenntnis der möglichen Märkte voraus“, weiß Oliver Kutsch, Geschäftsführer von Ceresana. Über 40% jener Unternehmen, die ihre Informationen über mögliche Abnehmer im Ausland als gut bewerten, schätzen auch ihre aktuelle Geschäftslage als gut ein, was ein überdurchschnittlicher Wert ist. Kundentreue als Wettbewerbsvorteil Über 60% der antwortenden Entscheidungsträger sehen sich im Bereich Kundentreue und Kundenservice besser als die Konkurrenz. Auch liegt für gut 18% der Unternehmen ihr stärkster Wachstumstreiber in bestehenden Kunden. Mehrheitlich setzen die Unternehmen auf die Gewinnung neuer Kunden, die sie vor allem mit Qualität & Design und Technologie überzeugen möchten. Verbesserungspotenzial sehen die Firmen hauptsächlich in den Bereichen Technologie und Marketing, allen voran jedoch bei Kostensenkungen. Diese wollen vor allem jene Unternehmen durchführen, die Kundentreue sowie Qualität und Design ihrer Produkte als Wettbewerbsvorteil sehen. Auch erkennt ein Viertel aller befragten Entscheidungsträger Handlungsbedarf, was ihre Marktinformationen betrifft. Gute Marktinformationen über nachgelagerte Branchen zahlen sich aus: 43% der Firmen, die ihr Wissen über die nachgelagerte Industrie als gut bewerten, können derzeit von einer guten Geschäftslage sprechen – im Durchschnitt aller befragter Unternehmen können dies nur 34% von sich behaupten. Ceresana Industry Monitor – Methodik Der CIM untersucht vierteljährlich das Geschäftsklima der globalen Chemie- und Kunststoffbranche. Aus einem Pool von über 110.000 Unternehmen werden in jedem Quartal ausgewählte Firmen zur Teilnahme eingeladen. Geantwortet haben Entscheidungsträger aus 46 Ländern. Um ein repräsentatives Gesamtbild zu gewährleisten, wurden Firmen aller Größenkategorien zur derzeitigen Lage, ihren Erwartungen und Einschätzungen befragt. Zukünftige Marktentwicklungen, aber auch Chancen und Herausforderungen können so frühzeitig aufgedeckt werden. Die ausführliche Darstellung der Befragungsergebnisse kann exklusiv bei Ceresana Research erworben werden. Neben einem Gesamtüberblick über die chemische Industrie werden detaillierte Untersuchungen für fünf Branchen einzeln vorgenommen: Hersteller von Petrochemikalien, Plastik & Elastomeren, Verarbeiter von Plastik & Elastomeren, Spezialchemie, Chemie-Handel sowie Farben, Lacke & Klebstoffe. Umfrageteilnehmer erhalten diese ausführlichen Berichte kostenlos. http://www.ceresana.com/de/cim/ Über Ceresana Research Ceresana Research zählt zu den weltweit führenden Marktforschungsinstituten für die Industrie. Mehrere 1.000 Unternehmen aus über 55 Ländern profitieren bereits von der verlässlichen Marktforschung des Unternehmens – sowohl bei operativen als auch strategischen Entscheidungen. Das Expertenteam von Ceresana liefert umfassende Marktanalysen und Prognosen. Neben auftragsunabhängigen Studien bietet das Unternehmen auch Auftragsstudien, die speziell auf individuelle Kundenbedürfnisse zugeschnitten sind. Ziel der Marktforschung ist es, aufgrund fundierter Marktdaten und Prognosen Umsatz zu steigern, Risiken zu minimieren und Marktpositionen nachhaltig zu stärken. Die Analysten von Ceresana sind auf folgende Märkte spezialisiert: Chemikalien, Kunststoffe, Additive, Rohstoffe, Industriegüter, Konsumgüter, Verpackungen und Baustoffe. Mehr über Ceresana unter www.ceresana.com Weitere Informationen: Ceresana Research Technologiezentrum, Blarerstr. 56, 78462 Konstanz, Deutschland Tel.: +49 7531 94293 12, Fax: +49 7531 94293 27 Pressekontakt: Sandra Schulze, B.A., s.schulze@ceresana.com
27. Dez 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords




Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sandra Schulze, B.A. (Tel.: 49 7531 94293 12), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 652 Wörter, 5503 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Ceresana Research


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Ceresana Research


03.08.2012: Das Marktforschungsinstitut Ceresana Research prognostiziert für den globalen Markt für Pflanzenschutzmittel einen Umsatz von mehr als 52 Mrd. US-Dollar im Jahr 2019. Wichtigste Absatzregion für Pestizide war im Jahr 2011 Asien-Pazifik mit einem Anteil von rund 33% am weltweiten Verbrauch, gefolgt von Südamerika, Westeuropa und Nordamerika. Dynamisches Wachstum in den Schwellenländern Bis zum Jahr 2019 erwarten die Marktforscher von Ceresana wegen dem rasanten Bevölkerungswachstum, dem zunehmenden ökologischen Bewusstsein und der Weiterentwicklung der Biotechnologie deutliche Änd... | Von Ceresana Research

03.08.2012: Klebstoffe haben im Laufe ihrer Entwicklungsgeschichte in immer mehr Produktionsabläufen eine feste Rolle eingenommen. Es gibt fast kein Produkt in unserer Umgebung, in dem nicht mindestens ein Klebstoff verarbeitet wurde – sei es das Etikett auf einer Getränkeflasche, schützende Klebeschichten auf Automobilen oder auf Profilen an Fensterrahmen. Die Marktforscher von Ceresana rechnen für den globalen Klebstoff-Markt mit einem Umsatz von fast 50 Mrd. US-Dollar im Jahr 2019. Besonders wegen der dynamischen wirtschaftlichen Entwicklung von aufstrebenden Schwellenländern wie China, Indien,... | Von Ceresana Research

03.08.2012: Ob als Düngemittel, in Kosmetika oder Medizinprodukten: Urea wird vielseitig eingesetzt und in großen Mengen produziert. Das Marktforschungsinstitut Ceresana rechnet für den globalen Harnstoff-Markt mit einem Anstieg des Umsatzes auf rund 96 Milliarden US-Dollar im Jahr 2019. Intensive und innovative Nutzung Mit der weiterhin starken Zunahme der Weltbevölkerung steigt auch der Bedarf an Nahrungsmitteln. Als Folge dessen und aufgrund nur noch weniger Flächengewinne in der Landwirtschaft muss die Intensität der Bodennutzung erhöht werden. Harnstoff (Urea) wird als wirkungsvolles D... | Von Ceresana Research