Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Erschütterungsmessungen im Vorfeld von Arbeiten mit schweren Geräten können Folgeschäden vermeiden.

Von Dipl.-Wirt.-Ing. Rolf Schütz

Schäden durch Erschütterungen und Schwingungen können teuer werden und führen unter Umständen zu gerichtlichen Auseinandersetzungen.

Erftstadt: Das Ingenieurbüro Schütz führt deutschlandweit Erschütterungsmessungen nach DIN 4150 durch.
Erschütterungen und Schwingungen. z. B. ausgelöst durch Kompressoren bei Straßenarbeiten oder im industriellen Bereich beim Stanzen, Pressen und Arbeiten mit schwerem Gerät, werden von Menschen nicht nur als störend und unangenehm empfunden, sondern können darüber hinaus auch zu Gesundheitsschäden führen. Rein physikalisch gesehen werden Erschütterungen und Schwingungen durch Wechselkräfte erzeugt, die über den Baugrund oder die Bodenfläche weiter geleitet werden. Dadurch können in extremen Fällen auch Gebäudeschäden durch Erschütterungseinwirkungen entstehen. Die Folge: Schäden durch Erschütterungen und Schwingungen können teuer werden und führen unter Umständen zu gerichtlichen Auseinandersetzungen. Um dieses zu vermeiden ist es unerlässlich, bereits im Vorfeld von Baumaßnahmen oder Maschineneinsätze eine aktive Schadensvermeidung durch Erschütterungsmessungen (http://www.erschuetterung.com) und Schwingungsmessungen (http://www.erschuetterung.com) zu betreiben. Solche Messungen dienen als sicherer Nachweis dafür, dass die entsprechenden Richtlinien eingehalten wurden. Als kompetenter und Partner für Erschütterungsmessungen empfiehlt sich das Ingenieurbüro Schütz. Das Unternehmen gilt seit vielen Jahren als "der Spezialist" für Erschütterungsmessungen nach gemäß DIN 4150. Aber auch Beweissicherungen vor Baumaßnahmen, Analyse von Bauschäden und dynamische Pfahlprüfungen gehören zu dem Aufgabenfeld des Unternehmens. Die große Erfahrung der Ingenieure des Unternehmens in den Ingenieurbüros Erftstadt, Rhein-Main, Lahn-Mosel, Nürnberg und Hamburg garantiert nicht nur eine fachkompetente Beratung und Betreuung, sondern sorgt auch dafür, dass bei eventuellen Streitfällen die Messergebnisse eingehenden Prüfungen standhalten. Die Systeme des Unternehmens Ingenieurbüros werden immer dem aktuellen Stand der Technik angepasst und regelmäßigen Qualitätskontrollen unterzogen. Nähere Information erhält man über die Webseite www.erschuetterung.com (http://www.erschuetterung.com). Hier erfährt man auch das Procedere für eine kompetente und unverbindliche Beratung. Angaben zum Unternehmen: Ingenieurbüro Schütz Dipl.-Wirt.-Ing. Rolf Schütz Kolpingstraße 7 50374 Erftstadt Tel.: 02235 74343 Fax::02235 73500 Internet: www.erschuetterung.com (http://www.erschuetterung.com) Verantwortlich für Texteinstellung: DieWebAG Email: presse@diewebag.de Internet: www.diewebag.de/google-freshness-update.php (http://www.diewebag.de/google-freshness-update.php) Firmenkontakt Dipl.-Wirt.-Ing. Rolf Schütz Rolf Schütz Kolpingstr. 7 50374 Erftstadt Deutschland E-Mail: r.schuetz@erschuetterung.com Homepage: http://www.erschuetterung.com Telefon: 02235/74343 Pressekontakt Dipl.-Wirt.-Ing. Rolf Schütz Rolf Schütz Kolpingstr. 7 50374 Erftstadt Deutschland E-Mail: r.schuetz@erschuetterung.com Homepage: http://www.erschuetterung.com Telefon: 02235/74343
28. Dez 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rolf Schütz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 277 Wörter, 2981 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*