Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

NEUHEIT 2012 - RearCool-Racks

Von Eduard Lehmann GmbH & Co. KG

RearCool-Racks haben die Nase vorn bei Energie-Effizienz im Rechenzentrum

Mit den neuen RearCool-Racks startet Lehmann mit einem Highlight ins Jahr 2012. Die neue Produktlösung RearCool-Rack ist mehr als ein direkt gekühlter Serverschrank. Das RearCool-Rack kühlt den RZ-Raum gleich mit. Das Kühl-Prinzip ist denkbar einfach...

Eislingen, 05.01.2012 - Mit den neuen RearCool-Racks startet Lehmann mit einem Highlight ins Jahr 2012. Die neue Produktlösung RearCool-Rack ist mehr als ein direkt gekühlter Serverschrank. Das RearCool-Rack kühlt den RZ-Raum gleich mit. Das Kühl-Prinzip ist denkbar einfach und ausgesprochen effizient. Server saugen frontseitig Luft an und blasen rückwärtig die auf 35°-50° C erwärmte Luft druch das in der Rücktür verbaute Microchannel-Kühlregister mit hoher Luftdurchlässigkeit und flacher Bauweise (D=7 cm) aus. Durch den hocheffizienten Kühlprozess wird neutral kühle Luft mit ca. 23°C Temperatur in den Rechenzentrumsraum ausgeblasen.

Die Effizienz besteht darin, dass die Prozesswärme der Server und anderer IT-Hardware dort aufgenommen wird, wo sie entsteht, und direkt auf Raumtemperatur in einem passiven Prozess heruntergekühlt wird. Mit passivem Prozess ist gemeint, dass keine weiteren Ventilatoren notwendig sind, wie man das bei anderen wassergekühlten Lösungen kennt. Keine Ventilatoren bedeutet ein Point of Failure weniger und einen Stromverbraucher weniger. Bedenkt man, dass bei am Markt üblichen wassergekühlten Racks bis zu 5 Hochleistungsventilatoren pro Rack eingesetzt werden, dann weiß man, was man an Strom einspart. Und das ist nicht alles! Aus dem RearCool-Rack wird kühle Luft in den Rechenzentrumsraum zurückgegeben. Die Austrittstemperatur aus dem RearCool-Rack beträgt ca. 23°C. Das macht das RearCool-Rack nicht nur zu einem direkt gekühlten Serverschrank für hohe Wärmelasten (für High Performance Computing, hohe Packungsdichten), sondern auch zu einer effizienten Methode, die Temperatur im Rechenzentrum moderat zu halten.

Ein weiteres Plus: Die RearCool-Racks arbeiten kondensatfrei, weil hohe Wasservorlauftemperaturen von 18°C gefahren werden können. Dadurch kann bereits ab 16°C Außentempearatur die Kälteerzeugung auf freie Kühlung umgestellt werden. Das macht die RearCool-Racks zur derzeit sparsamsten und energieeffizientesten Kühllösung für Rechenzentren auf dem Markt.

Weiterführende Informationen rund um RearCool-Racks und ein sicheres und energieeffizientes Rechenzentrum erhalten Sie unter der Telefonnummer 07161 850460 und per Email an info@lehmann-it.de.

Oder besuchen Sie die Intenetseite: www.rearcool-rack.de oder www.lehmann-it.de

05. Jan 2012

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 297 Wörter, 2362 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Eduard Lehmann GmbH & Co. KG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*