Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

flexfolio - mehr als 250 Wertsicherungs- und Garantiefonds dank open-invest in Plattformpolice verfügbar

Von ifb Gesellschaft für Investitions- und Finanzberatung und -vermittlung mbH

Wer Gewinne erzielen möchte, der darf erst einmal nichts verlieren. Diese Binsenweisheit ist in Zeiten von Bank-, Finanz- und Wirtschaftskrisen aktueller denn je. Niedrige Zinsen auf Tagesgeld und Festzinsanlagen bei gleichzeitiger Unsicherheit über die Entwicklung von Inflation und Eurowährung stellen Kunden von Banken und Sparkassen vor neue Herausforderungen. Wie kann man sein Geld ertragreich für sich arbeiten lassen und dennoch vor Risiken und Verlusten schützen? Experten raten Anlegern seit vielen Jahren, Investitionen in sogenannte Sachwerte (wie z.B. Investmentfonds) herkömmlichen Geldwertanlagen (Sparbuch, Tagesgeld, Festgeld, Sparbriefe) vorzuziehen. Geldwerte sind im Falle steigender Inflation oder gar einer Währungsreform unmittelbar betroffen, Sachwerte überstehen Krisen dieser Art in der Regel unbeschadet. Zu den flexibelsten und transparentesten Sachwertanlagen gehören Investmentfonds. Trotz ihrer im Regelfall breiten Risikostreuung und mittel- bis langfristig überdurchschnittlichen Renditechancen unterliegt auch diese Anlageklasse den Schwankungen der Märkte. Auch für sie gilt: Je höher die Chance auf Gewinn, umso größer das Risiko eines Verlustes. Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass? Wertsicherungskonzepte und Garantiefonds haben sich genau das zur Aufgabe gemacht, nämlich den Schutz des anvertrauten Kapitals vor Verlusten bei gleichzeitiger Partizipation an positiven Entwicklungen der Finanzmärkte. Doch Vorsicht! Nicht jedes Garantiemodell ist für jeden Anleger gleichermaßen geeignet. Zu beachten sind z.B. Laufzeitvorgaben, Art und Funktionsweise von Sicherungsinstrumenten sowie vieles mehr. Um das auf Ihren individuellen Bedarf zugeschnittene Produkt zu erwerben, bedarf es eigenen Fachwissens oder eines unabhängigen Beraters sowie einer flexiblen „Garage“, in der die ausgewählten Fonds nicht bloß „parken“ sondern auch gleichzeitig noch vor Transaktionskosten und Abgeltungsteuer geschützt sind. Diese „Garagenfunktion“ übernimmt die open-invest Plattformpolice flexfolio (www.flexfolio.de). flexfolio funktioniert wie ein Depot bei einer Fondsplattform, Bank oder Sparkasse, profitiert aber zusätzlich vom Steuerprivileg einer Lebensversicherung. Über 8000 Investmentfonds, darunter mehr als 250 Wertsicherungs- und Garantiefonds stehen zur Auswahl, können beliebig häufig steuerneutral und in der Regel frei von Transaktionskosten und Ausgabeaufschlägen getauscht (Switch, Shift) werden. Die zusätzlichen Erträge aus Kosten- und Steuerspareffekten übersteigen „am Ende des Tages“ häufig sogar die 40 Prozent Marke. Mit Hilfe des auf der Internetseite www.flexfolio.de integrierten Vorteilsrechners kann der flexfolio Mehrwert unter Berücksichtigung eigener Präferenzen und Markteinschätzungen mit wenigen Mausklicks individuell ermittelt werden. ifb Gesellschaft für Investitions- und Finanzberatung und -vermittlung mbH Schützenstraße 3-5 D-66123 Saarbrücken Telefon: +49(0)681 93814-0 Telefax: +49(0)681 93814-14 Email: info@flexfolio.de www.flexfolio.de Seit 1988 ist ifb der Ansprechpartner für qualifizierte Fondsberater, Vermögensverwalter und Versicherungsmakler, die bei Kapitalanlage in Investmentfonds für Altersvorsorge, Erben und Schenken beraten. Um die Optimierung hinsichtlich Abgeltungsteuer und Erbschaftsteuer zu berücksichtigen sowie zur Gestaltung der Schenkungsteuer wird die Plattformpolice flexfolio bereitgestellt, die als Lebensversicherung oder Rentenversicherung wählbar ist. Die Abwicklung erfolgt über die Finanzplätze Luxemburg, Deutschland und Schweiz. Diskretion und Sicherheit sind garantiert durch traditionsreiche Partner mit erstklassiger Reputation. Über langjährige Erfahrungen mit Private Assurance Lösungen für die strategische Finanz- und Nachlassplanung und die Entwicklung individueller Anlagekonzepte zur mittelfristigen Vermögensbildung mittels Depots bei Banken, Sparkassen und Fondsplattformen wurden die Grundlagen der heutigen Kernkompetenzen des Unternehmens geschaffen.
09. Jan 2012

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefan Hauch, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 460 Wörter, 4075 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*