Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Siemens Enterprise Communications schützt OpenScape Cloud Services mit Fortinet Sicherheitslösung

Von Fortinet GmbH

FortiGate Multi Threat Netzwerk Security Aplliance erfüllt problemlos Anforderungen an Performance, Funktionen und Zuverlässigkeit

Fortinet (NASDAQ:FTNT) - ein führender Anbieter von Network Security Appliances und der weltweite Marktführer bei Unified Threat Management (UTM) Lösungen - gibt bekannt, dass Siemens Enterprise Communications, ein international führender Anbieter von...

München, 11.01.2012 - Fortinet (NASDAQ:FTNT) - ein führender Anbieter von Network Security Appliances und der weltweite Marktführer bei Unified Threat Management (UTM) Lösungen - gibt bekannt, dass Siemens Enterprise Communications, ein international führender Anbieter von End-to-End Sprachkommunikationslösungen für Unternehmen, FortiGate-1240B Netzwerk Sicherheits-Appliances zum Schutz seines OpenScale Cloud-Service-Angebots nutzt. Die Fortinet-Lösungen werden den hohen Anforderungen des Anbieters an Performance, Anwendungsfunktionen und Ausfallsicherheit problemlos gerecht.

Als Anbieter von Sprach- und Kommunikationslösungen bietet Siemens Enterprise Communications weltweit leicht implementierbare, zuverlässige und sichere Unified Communications (UC)-Lösungen für Unternehmen jeder Größe. Seit kurzem stellt das Unternehmen seinen Kunden die Voice- und UC Services als "OpenScape Cloud Services" auch über eine Public Cloud zur Verfügung. Dafür mussten sichere und vertrauenswürdige IT- und Kommunikationsinfrastrukturen sowie hochverfügbare Rechenzentren in Deutschland und in den USA entwickelt und aufgebaut werden. Die Anforderungen an die Security-Lösung waren hoch: Sicherheit und Zuverlässigkeit der Spitzenklasse, ausreichend dimensionierte Performance und Skalierbarkeit waren die Voraussetzung. Gleichzeitig muss die Lösung Funktionen für Anwendungen von Voice-over-IP (VoIP), UC und Anwendungsdaten bieten.

Da Siemens Enterprise Communications bereits seit Jahren Fortinet Lösungen erfolgreich im reinen Datenumfeld der Enterprise-Kunden einsetzt, wurde die Lösung bei der neunmonatigen Evaluierung mit einbezogen. Schlussendlich fiel die Entscheidung auf die Fortinet-Lösung zur Sicherung der Communication Cloud Services. "Entscheidend war, dass Fortinet bei den vorangehenden Tests mit außergewöhnlichem Erfolg abschloss", so Andreas Seum, Vice President Converged Networks & Security bei Siemens Enterprise Communications. "Auch die Expertise von Fortinet im Provider- und Carrierbereich sowie der persönliche Support flossen positiv in die Entscheidung ein. Auf technischer Ebene musste sichergestellt werden, dass die neue Lösung tatsächlich SIP-Standard-konform arbeitet und alle Sprach- und UC-Applikationsfunktionalitäten, wie etwa telefonrelevante Funktionen, unterstützt, ohne sich auf die Leistung und Zuverlässigkeit der Kommunikationslösung auszuwirken."

Siemens Enterprise Communications implementierte in Deutschland und den USA mehrere FortiGate-1240B Appliances. Sie sorgen in hochverfügbaren Clustern für den ausfallsicheren Schutz und die kontrollierte Erreichbarkeit der Rechenzentren. Die beiden FortiGate Cluster sind damit die zentralen Firewall-Instanzen für den OpenScape Cloud-Service und bieten Firewall, VPN, IPS und SIP VoIP-Sicherheit.

Mit der hohen Performance der FortiGate Appliance kann Siemens Enterprise Communication alle Anforderungen, wie hohe Auslastung während Spitzenzeiten und mögliche Störungen, ohne spürbare Einschränkungen bewältigen. Eine geringe Latenz macht die Appliances zur optimalen Lösung für die neuen Sprachdienste, da sie keine Verzögerung beim Sprachverkehr verursacht.

"Siemens Enterprise Communications ist seit langem unser Kunde. Wir freuen uns, dass das Unternehmen auch bei seinem Cloud Computing Angebot auf Sicherheit von Fortinet vertraut", so Patrice Perche, Senior Vice President of International Sales & Support bei Fortinet. "Unsere Technologie integriert Hochleistungsfunktionen wie VoIP Security und Virtualisierung. Damit können Carrier und Service Provider Cloud-Infrastrukturen schützen und Cloud Security Services anbieten."

Copyright © 2012 Fortinet, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Die Symbole ® und (TM) repräsentieren föderativ eingetragene Marken beziehungsweise nicht eingetragene Marken von Fortinet, Inc. sowie von deren Tochter- und angegliederten Gesellschaften. Darunter fallen unter anderem folgende Marken: Fortinet, FortiGate, FortiGuard, FortiManager, FortiMail, FortiClient, FortiCare, FortiAnalyzer, FortiReporters, FortiOS, FortiASIC, FortiWiFi, FortiSwitch, FortiVoIP, FortiBIOS, FortiLog, FortiResponse, FortiCarrier, FortiScan, FortiAP, FortiDB und FortiWeb. Alle anderen Marken sind Marken der jeweiligen Rechtsinhaber.

11. Jan 2012

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 494 Wörter, 4337 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Fortinet GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Fortinet GmbH


Fortinet führt SD-Branch für hochsichere WAN- und Edge-Netzwerke ein

Verteilte Unternehmen sichern ihre Standorte mit einfach zu verwaltenden und Cloud-fähigen SD-WAN-Architekturen

26.07.2019
26.07.2019: Nur mit sicherem Echtzeit-Zugriff auf Daten und Ressourcen können auch Zweigstellen von Unternehmen ihr volles Potenzial entfalten. Fortinet betrachtet Netzwerke aus einer Security-Perspektive und bietet seinen Anwendern mit der Fortinet Security Fabric sicherheitsgetriebene Netzwerktechnologien. Dank der neuen SD-Branch-Lösung können Anwender ihre verteilten Unternehmensstandorte einfach verwalten und mit starken Sicherheitskomponenten ausstatten. Fortinet unterstützt Unternehmen dabei, diese Funktionen jenseits des SD-WANs auf die Zugriffsebene auszudehnen. Die Lösung führt Netzwerkzug... | Weiterlesen

360 Protection Services von Fortinet vereinfachen SD-WAN-Management

360 Protection Services bieten SD-WAN-Management und -Orchestrierung, um IT-Personal bei hochkomplexen Implementierungen zu entlasten

17.05.2019
17.05.2019: iele Kunden sind derzeit gezwungen, mehrere Einzelprodukte und Managementkonsolen zu verwenden, um ein WAN-Edge zu erreichen. Die Fortinet 360 Protection Services bieten SD-WAN-Management und -Orchestrierung, um auch hochkomplexe Implementierungen zu vereinfachen. Zu den Funktionen zählt zum Beispiel eine Overlay-Controller-Orchestrierung. Diese ermöglicht es, passgenaue VPNs von einer zentralen Benutzeroberfläche aus bereitzustellen – und verbessert dadurch das Management. Zusätzlich ist Fortinets FortiManager nun in allen Umgebungen verfügbar, einschließlich On-Premises und in der Mu... | Weiterlesen

Fortinet verstärkt seine Bring Your Own Device (BYOD)-Sicherheitslösungen durch neue Mobile Clients

Neue Version von FortiClientTM für Android und iOS-Plattformen ergänzt End-to-End-Strategien

05.09.2012
05.09.2012: Frankfurt a.M., 05.09.2012 - Fortinet ® (NASDAQ: FTNT), ein führender Anbieter leistungsstarker Netzwerksicherheit, hat Verbesserungen im Bereich der Sicherheit von Netzwerk, Daten und Endgeräten erzielt, die im Zuge des neuen Trends BYOD unerlässlich werden. Seitdem Endverbraucher ihre persönlichen Smartphones oder Tablet-PCs auch beruflich nutzen und im Büro verwenden können, müssen sich Unternehmen neuen Herausforderungen stellen. Als Teil der umfassenden BYOD-Sicherheitsstrategie stellt Fortinet nun eine neue Version der FortiClient-Applikation für iOS- und Android-Plattformen vor... | Weiterlesen