Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Neue Wege in Sensorik, Spritzguss und Rapid Manufacturing

Von MicroMountains Network e.V. c/o IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg

4. MicroMountains Innovationsforum am 29. Februar in Villingen-Schwenningen

Neue Wege in der Sensorik, im Mikro- und Nano-Spritzguss, in der Oberflächentechnik und im Rapid Manufacturing können Unternehmen am 29. Februar 2012 in Villingen-Schwenningen erkunden. Das Technologienetzwerk MicroMountains und die IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg veranstalten ihr viertes, europaweites Innovationsforum.
Das Netzwerktreffen von Experten aus der Wissenschaft und Entwicklungsingenieuren und Entscheidungsträgern aus der Industrie findet ab 10 Uhr im Kongresszentrum Neue Tonhalle statt. Interessenten können sich bis zum 23. Februar auf der Internetseite www.innovation-forum.eu anmelden. Erstmals befasst sich das Forum ausführlich mit Schutzrechten, Compliance- und Risikofragen in Entwicklungskooperationen. „Wir wollen den Unternehmen zeigen, dass man gut in Innovationsnetzwerken zusammenarbeiten kann, ohne dabei den Schutz der eigenen Ideen und Erfindungen aufzugeben“, sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Thomas Albiez. Dr. Thomas Link von der MicroMountains Applications AG ergänzt: „Zusammenarbeit in Netzwerken ist heute wettbewerbsentscheidend und Teil des Innovationsmanagements. Nur so können mittelständische Unternehmen im beschleunigten Technologiewandel mithalten.“ Beispielhaft wird das Netzwerk PRONTO vorgestellt, eine industrielle Produktionsplattform für Mikrosysteme. Vier Sessions und etwa 40 ausgesuchte Posterpräsentationen informieren über Innovationen und Potenziale aus den Bereichen Sensorik, Mikro- und Nano-Spritzguss, Rapid Prototyping und Rapid Manufacturing und Oberflächentechnik. Unter anderem stellt das Institut für Mikro- und Informationstechnik der Hahn-Schickard-Gesellschaft (HSG-IMIT) einen miniaturisierten Durchflusssensor für raue Industrieumgebungen vor und ein Konzept für das Rapid Manufacturing von Mikrosensoren. Die Teilnehmer können vor Ort Gespräche mit den Referenten, Vertretern von Forschungseinrichtungen und Unternehmen aufnehmen und über die Verwertung der vorgestellten Innovationen verhandeln. Die Veranstalter bieten die direkte Kontaktvermittlung an. Die Teilnahme kostet 175,- Euro bei Anmeldung bis zum 31. Januar, danach 245,- Euro. Unternehmen haben die Möglichkeit, das Forum für eine Ausstellung des eigenen Produkt-, Kompetenz- und Dienstleistungsportfolios zu nutzen. Der Schwerpunkt liegt auch hier auf der Sensor- und Mikrotechnik. Aussteller erhalten freien Eintritt für bis zu zwei Personen. Das MicroMountains Innovationsforum ist eine gemeinsame Veranstaltung der Technologieinitiative MicroMountains Network e.V., der MicroMountains Applications AG und der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg. Unter anderem wird das Forum vom Fachverband für Mikrotechnik IVAM, der Hahn-Schickard-Gesellschaft und der Hochschule Furtwangen University unterstützt und durch das Enterprise Europe Network der Europäischen Kommission gefördert. Zweck des Forums ist es, Wissenschaft und mittelständische Industrie über eine speziell zugeschnittene Kommunikationsplattform enger miteinander zu vernetzen. Das Forum will anwendungsreifen Entwicklungen die Chance geben, schneller in den Markt zu gelangen. Ansprechpartner ist Marcel Trogisch, Projektleiter bei der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg, Romäusring 4, 78050 Villingen-Schwenningen, Telefon +49 7721 922-170, Fax +49 7721 922-182, E-Mail: trogisch@villingen-schwenningen.ihk.de
19. Jan 2012

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marcel Trogisch (Tel.: +49 7721 922-170), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 351 Wörter, 3034 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über MicroMountains Network e.V. c/o IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von MicroMountains Network e.V. c/o IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg


Neue Mikrosysteme mit Potenzial für die Industrie

Drittes Innovationsforum des Netzwerks MicroMountains am 2. Februar in Villingen-Schwenningen mit sieben Schwerpunkten / Forscher und Entwickler präsentieren vor Unternehmern / Kontaktvermittlung, Technologietransfer und Ausstellung

01.12.2010
01.12.2010: Villingen-Schwenningen, Dezember 2010. Das Technologienetzwerk MicroMountains und die IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg veranstalten am 2. Februar 2011 ihr drittes Innovationsforum für Mikrotechnologien und Mikrosysteme. Im Kongresszentrum Neue Tonhalle in Villingen-Schwenningen treffen die Entscheidungsträger aus Industrie und Wirtschaft erneut auf mehr als 40 ausgewählte Forscher und Entwickler renommierter Unternehmen und Institute. Diese präsentieren einen Tag lang in kurzen Impulsreferaten eine Vielzahl mikrotechnischer Neuentwicklungen, die reif sind für die industrielle Anwendung. Sie... | Weiterlesen

Innovationsforum Medizintechnik in Tuttlingen: Noch Plätze frei

Industrie trifft internationale Wissenschaftler mit brandneuen Ideen / Netzwerk MicroMountains erwartet Innovationsschub

15.07.2008
15.07.2008: Tuttlingen, 15. Juli 2008. Welche Innovationen machen das Rennen in der Medizintechnik? Interessierte Unternehmen aus ganz Europa erfahren auf einem neuen Fachforum, was den Gesundheitsmarkt erwartet und welche Lösungen die Wissenschaft bereits in der Hinterhand hat. Das Innovationsforum Medizintechnik des Netzwerks MicroMountains findet erstmals am 24. und 25. Juli 2008 in Tuttlingen statt. Es sind noch Plätze frei. Unternehmer und Interessenten aus Entwicklungsabteilungen der Industrie können sich über die Internetadresse www.innovation-forum.eu anmelden. Ziel des MicroMountains In... | Weiterlesen